Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon Kim » Sa 1. Apr 2017, 09:04

Wie bekommt diese Smartfonnavidings eigentlich die Inputs vom Tacho?
Sprich: was machen die denn in Tunnels?
Wird das Tachosignal per Bluetooth in's Handy gegeben?
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1696
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon Herr Fröhlich » Sa 1. Apr 2017, 14:15

Und doch ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Selbst 400km bei Tempo 110 ist super wenn ich bedenke, dass ich mit meiner ZOE Q210 schon jetzt 95% meiner Strecken, bei einer Reichweite von realistischen 150 km fahre UND mehr als zufrieden damit bin.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon harlem24 » Sa 1. Apr 2017, 15:03

Das Navi macht genau das was jedes andere Smartphone Navi im Tunnel auch macht, mit der letzten bekannten Geschwindigkeit weiter rechnen und hoffen bald wieder Empfang zu bekommen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon Micky65 » Sa 1. Apr 2017, 21:59

Aber welche Navi-App berücksichtigt die Belange von Elektroautos, also aktuelle Ladestationen anzeigen, Routenplanung mit Ladestopps, Berücksichtigung der aktuellen Reichweite / SoC, die ja auch von der Route oder vom Fahrmodus abhängt etc. etc...? (Das Navi von meinem i3 macht das fast alles).

Sowas gibt's nicht als App! Es gibt nur 08/15-Navi-Apps für Stinkerautos oder Radfahrer...
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 652
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon Helfried » So 2. Apr 2017, 07:47

Micky65 hat geschrieben:
Aber welche Navi-App berücksichtigt die Belange von Elektroautos, also aktuelle Ladestationen anzeigen, ...


Welches fest eingebaute Navi in welchem Auto hat eine aktuelle Ladestations-Datenbank? Die haben ja oft nicht einmal alle aktuellen Straßen und Einbahnen drin, geschweige denn die gute Qualität von ChargeMap oder gar GoingElectric.

Nein, Navigieren stets lieber übers kluge Handy! Und nicht nur, weil es nichts kostet. Einem Chevrolet traue ich keine aktuellen Daten zu.
Helfried
 
Beiträge: 5234
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon bm3 » So 2. Apr 2017, 08:49

Allerdings sollte es das Smartphone dann doch auch schaffen seinen Bildschirminhalt beim Navigieren auf das Display im Armaturenbrett zu übertragen ? Das hat hier allerdings (noch) gefehlt ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5704
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon zuhörer » So 2. Apr 2017, 08:57

Helfried hat geschrieben:
Micky65 hat geschrieben:
Aber welche Navi-App berücksichtigt die Belange von Elektroautos, also aktuelle Ladestationen anzeigen, ...
Welches fest eingebaute Navi in welchem Auto hat eine aktuelle Ladestations-Datenbank? ..

Stimmt! - Versuche mal im i3 Ladesäulen (z.B. hier von goingelectric) als POI zu importieren. Geht nicht. - Zufall? :mrgreen:
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon Fidel » So 2. Apr 2017, 12:17

bm3 hat geschrieben:
Allerdings sollte es das Smartphone dann doch auch schaffen seinen Bildschirminhalt beim Navigieren auf das Display im Armaturenbrett zu übertragen ? Das hat hier allerdings (noch) gefehlt ?

Smartphone-Bildschirm kommt über Apple CarPlay oder Android-Auto. Im Video haben die das nur nicht genutzt, entweder weil sie zu blöd waren oder das Handy nicht geeignet war.
Für die Ladestationen etc. gibt es die Opel/Chevy OnStar-App. Eigentlich sollte es auch eine OnStar-basierte Navi-Funktion geben, siehe Anleitung Bolt Seite 342. Vielleicht gibt es auch in Korea kein OnStar?
Fidel
 
Beiträge: 340
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon wogue » So 2. Apr 2017, 16:51

zuhörer hat geschrieben:
Damit würde die Marketing-Story vom "Reichweiten-Wunder" entzaubert.


Aber ist dann nicht das Ankommen in der Realität, sobald er irgendwann mal auch auf den Markt kommt, umso ernüchternder für alle und schadet dem Unternehmen?
Mir scheint der Wagen dadurch nicht ganz zu Ende gedacht zu sein: leistbar, dicke Batterie, aber ineffizient bei Geschwindigkeiten jenseits der 90 km/h.

Wäre das nicht besser gegangen?! Ich meine, man hätte mit einem 25 % kleineren Akku und einer auf Effizienz getunten Karosserie zumindest gleiches herausholen können.

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Björn Nyland in Chevy Bolt (470KM Fahrt!)

Beitragvon zuhörer » So 2. Apr 2017, 20:20

Opel hat immer gesagt, das 520km nach NEFZ-Normzyklus drin wären, realistisch aber 350km.
Das ist doch recht ehrlich.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste