Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon Lincoln6Delta » Mi 10. Jan 2018, 23:17

Hallo,

da ich mich sehr für den Opel Ampera-e interessiere und er nun auch in DE bestellbar ist habe ich mich mal hier im Forum angemeldet. :)

Leider gibt es ein paar Sachen die mir noch unklar sind:
1. Soweit ich gelesen habe verfügt der Ampera-e nur über einen einfachen Geschwindigkeitsregler
--> Der eigentlich Baugleiche Chevy Bolt EV von 2017 hat allerdings einen adaptiven Geschwindigkeitsregler!

siehe: http://www.chevrolet.com/byo-vc/client/ ... v/interior

Wurde beim Ampera-e der Sensor definitiv weggelassen?

2.Kann man auch die MyOpel App zum navigieren verwenden anstatt den ''Service'' von der Datenkrake google/Apple zu verwenden? Kann man sich von Opel Onstar routen auf das Apple Carplay/google Auto Navi schicken lassen?

3. In Test wird oft die billige Interior Verarbeitung kritisiert. Falls jemand den Ampera-e schon gefahren ist von euch: Wie ist euer Eindruck?
Lincoln6Delta
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 22:59

Anzeige

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon Michel-2014 » Mi 10. Jan 2018, 23:58

1. kein Abstandstempomat 2. Android oder CarPlay soweit mir bekannt 3. einfach viel Hartplastik amerikanische Verarbeitung -> was aber nicht stören muss und auch ansehnlich ist.
Michel-2014
 
Beiträge: 501
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 22:45

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon UliK-51 » Do 11. Jan 2018, 00:18

Gut: Straffe Sitzpolsterung- schlecht: diese in Verbindung mit straffem Fahrwerk. Muß ich nicht haben.
Mechanische Sitzverstellung: Ok, kein Problem, aber nicht bei einem fast 50.000€ Auto...
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 374
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 00:19

Die mechanische Verstellung ist aber schneller und weniger fehleranfällig. Ich fand die Tesla-Sitze immer ewig lahm im Vergleich zur mechanisch verstellten Zoe.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon mainhattan » Do 11. Jan 2018, 06:50

Lincoln6Delta hat geschrieben:
Hallo,

da ich mich sehr für den Opel Ampera-e interessiere und er nun auch in DE bestellbar ist habe ich mich mal hier im Forum angemeldet. :)

Leider gibt es ein paar Sachen die mir noch unklar sind:
1. Soweit ich gelesen habe verfügt der Ampera-e nur über einen einfachen Geschwindigkeitsregler
--> Der eigentlich Baugleiche Chevy Bolt EV von 2017 hat allerdings einen adaptiven Geschwindigkeitsregler!

siehe: http://www.chevrolet.com/byo-vc/client/ ... v/interior

Wurde beim Ampera-e der Sensor definitiv weggelassen?

2.Kann man auch die MyOpel App zum navigieren verwenden anstatt den ''Service'' von der Datenkrake google/Apple zu verwenden? Kann man sich von Opel Onstar routen auf das Apple Carplay/google Auto Navi schicken lassen?

3. In Test wird oft die billige Interior Verarbeitung kritisiert. Falls jemand den Ampera-e schon gefahren ist von euch: Wie ist euer Eindruck?
zu 1.
Zur Geschwindigkeitsregelung kommt noch ein Speedlimiter, den ich aber nicht nutze.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 622
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 15:20
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon Fire » Do 11. Jan 2018, 10:51

TeeKay hat geschrieben:
Die mechanische Verstellung ist aber schneller und weniger fehleranfällig. Ich fand die Tesla-Sitze immer ewig lahm im Vergleich zur mechanisch verstellten Zoe.


Unser Firmenwagen, ein alter 5er BMW, hat ohne Übertreibung 10 Schalter unterschiedlichster Form um den Sitz einzustellen, diese natürlich seitlich unter dem Sitz wo man sie beim Verstellen noch nicht mal sehen kann und sich durchtasten muss. Dazwischen sind dann auch noch 2 Speicher Buttons und wenn man diese erwischt dann sind die ganzen Einstellungen wieder zunichte und er fährt in die gespeicherte Position :roll:
Ich habs noch nie geschafft den Sitz damit richtig passend einzustellen.

Das ganze kann man sicher auch schlauer lösen und in einem Privatwagen den man alleine oder zu zweit nutzt verstellt man den Sitz auch nicht allzu oft, jedes Mal wenn ich in der Karre sitze, wünsche ich mir aber 2 oder 3 Mechanische Hebel mit denen man den Sitz in 5 Sekunden eingestellt hat ;)
Fire
 
Beiträge: 336
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon TomTomZoe » Do 11. Jan 2018, 15:17

@Lincoln6Delta
Willkommen im Forum, Lincoln6Delta!

1. In Deinem Link kann ich nicht erkennen, daß der Bolt-EV eine adaptive Geschwindigkeitsreglung hätte, dazu bräuchte er ein Frontradar. Der Ampera-e hat auch kein Radar, nur eine Kamera nach vorne zur Verkehrsschild-, Fußgänger- und Kollisionserkennung, daher nur eine normale Geschwindigkeitsreglung und ein Speedlimiter.

2. Über Apple CarPlay bzw. Android Auto kann man navigieren. Über OnStar kann man zwar prinzipiell zuhause erstellte Routen ans Fahrzeug schicken, das geht beim Ampera-e/Bolt-EV jedoch nicht da die kein eigenbautes Navi haben.

3. Spaltmaße und Optik sind gut, die Armaturenbrett- und Seitenverkleidungshaptik könnte besser sein, ich streiche jedoch nicht jeden Tag über die Oberflächen ;), das dicke Lederlenkrad fühlt sich gut an 8-)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2468
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon MiMe » Fr 12. Jan 2018, 10:32

Hallo zusammen,

mein erster Beitrag in diesem Forum.

Zu 1.: von adaptiver Geschwindigkeitsregelung sehe ich in dem Link auch nichts, aber in der Infobox zum Following Distance Indicator steht schon „Helps maintain a safe distance between your car and the traffic directly ahead using radar sensors on your front bumper”.
Wahrscheinlich ist es der amerikanischen Mentalität geschuldet, das zwischen Radar, Kamera, Lidar und anderen Systemen nicht so genau unterschieden wird.
Beim Forward Collision Alert steht dann allerdings „Uses radar and camera technology to monitor the distance to the vehicle ahead“.

Grüße,
Michael
MiMe
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 08:01

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon limpel » Fr 12. Jan 2018, 20:08

Gibts schon eine verwertbare Aussage zwecks Anhängerkupplung?

vg limpel
limpel
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:00

Re: Ampera-e vs Chevy Bolt Fragen

Beitragvon mainhattan » Fr 12. Jan 2018, 20:34

limpel hat geschrieben:
Gibts schon eine verwertbare Aussage zwecks Anhängerkupplung?

vg limpel


Nicht zulässig!
Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 622
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 15:20
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Anzeige


Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Asteroid und 4 Gäste