Ampera E ab März bestellbar ?

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon Simon1982 » Do 2. Mär 2017, 23:24

zuhörer hat geschrieben:
Anscheinend will doch kaum einer Elektroautos - Die Auslieferung vom Chevy Bolt ist im Februar gegenüber Januar gesunken. Und das 2 1/2 Monaten nach Auslieferungsbeginn. Sollte der "Vorbestellungsberg" bereits abgearbeitet sein? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
https://electrek.co/2017/03/01/chevy-bo ... eliveries/



Vermute mal Qualitätsprobleme beim ramp-up oder einzelne fehlende Teile...


Kann auch teilweise ein statistisches Problem sein: der Januar hat 31 Tage, der Februar halt nur 28.
Simon1982
 
Beiträge: 373
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Anzeige

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon bastel42 » Fr 3. Mär 2017, 11:16

ne, die sollen keine Bolt verkaufen sondern endlich meinen Ampera-E produzieren! :mrgreen:

Verkauf Bolt auf 0 wäre ja ok wenn es daran liegt daß die nur noch Ampera-E für den Export produzieren :D

Läuft doch vom gleichen Band!
Benutzeravatar
bastel42
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 19. Mai 2015, 11:30

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon Tika » Sa 4. Mär 2017, 14:03

So wenig Anzeichen ich dafür sehe, dass GM wirklich ganz viele Bolts verkaufen will (oder bauen kann - als Ziel wurden doch so 20.000 Einheiten fürs erste Jahr genannt?) so denke ich doch, dass die Zahlen der ersten paar Monate noch nicht so viel darüber aussagen werden. Vielleicht wurden noch Fehler gefunden, die erst ausgebügelt werden müssen, oder es gab kurzfristige Engpässe der Zulieferer... oder es sind ganz viele Bolts/Ampera-Es nach Norwegen unterwegs...
It's to early to tell und die Hoffnung stirbt zuletzt.
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 576
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon zuhörer » Mo 20. Mär 2017, 17:53

zuhörer hat geschrieben:
Anscheinend will doch kaum einer Elektroautos - Die Auslieferung vom Chevy Bolt ist im Februar gegenüber Januar gesunken. Und das 2 1/2 Monaten nach Auslieferungsbeginn. Sollte der "Vorbestellungsberg" bereits abgearbeitet sein? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
https://electrek.co/2017/03/01/chevy-bo ... eliveries/
....



Ich zitiere mich mal auszugsweise selbst :mrgreen: - ES IST DOCH DIE NACHFRAGE!
Händler geben bereits 10% Rabatt.
https://electrek.co/2017/03/20/chevy-bolt-ev-discounts/

Für Amerika ist das Auto zu klein - und der Hype im goingelectric-Forum sind auch nur 15-50 verkaufte Fahrzeuge ;)
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon Tika » Mo 20. Mär 2017, 21:48

Mag sein, ich finde es aber immer noch zu früh, um daraus was abzuleiten. Auch wenn er mich nicht anspricht, so wünsche ich doch, dass der möglichst erfolgreich wird. Jeder Bolt, der statt eines Verbrenners verkauft wird, ist zu begrüßen!
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 576
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon zuhörer » Mo 20. Mär 2017, 23:04

Ich bin ja auch ein großer Fan von Elektro-autos, jedes neue Elektroauto ist grundsätzlich gut - und ich hätte so eine Meldung nicht erwartet. Hatte eher erwartet, dass Fans eher einen Aufpreis zahlen um früher dran zu kommen.

Nächstes Jahr ist der zeitliche Vorsprung zum Model 3 verpufft.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon SL4E » Di 21. Mär 2017, 07:44

Nein ist er nicht. Nächstes Jahr ist der Bolt in den USA schon ausgerollt, wenn Tesla damit erst anfängt. Und Tesla hat angekündigt das das M3 erst in den USA ausgeliefert wird. Ich rechne nicht damit das Tesla das M3 vor Mitte 2019 nach Europa verschifft und dort wahrscheinlich auch erst wieder Norwegen. Damit bleibt Opel immer noch 1 Jahr Vorsprung.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2098
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon Aki66 » Di 21. Mär 2017, 08:34

Ich zitiere mich mal auszugsweise selbst :mrgreen: - ES IST DOCH DIE NACHFRAGE!
Händler geben bereits 10% Rabatt.
https://electrek.co/2017/03/20/chevy-bolt-ev-discounts/

Für Amerika ist das Auto zu klein - und der Hype im goingelectric-Forum sind auch nur 15-50 verkaufte Fahrzeuge ;)[/quote]

Interessant. Im ersten Moment dachte ich, das das auch ein Effekt sein könnte wegen des Präsidentenwechsel und der unklaren Lage gerade was EV's betrifft.
Aber wenn ich das richtig sehe sind die Hauptmaßnahmen die in USA zur Förderung von EV's gemacht werden auf den Kauf bezogen. Da momentan in einigen Staaten die Förderungen schon gestrichen wurden in anderen dies kurz bevor steht müsste man doch aber denken, das die Interessenten noch schnell kaufen, solange es die Förderung noch gibt.
Umso bemerkenswerter.
Ich denke die These, das das Auto nicht zu den Autovorstellungen eines typischen Amerikaners passt (zu klein) ist die Wahrscheinlichste.
Wenn der Trend so bleibt (bin mal auf die März zahlen gespannt) könnte es sein, das die verfügbaren Einheiten für Europa dadurch steigen. Zum einen wird GM mit LG gewisse Abnahmemengen vereinbart haben, die man einhalten will, zum anderen liegen ja schon mal 3000 Bestellungen aus Norwegen schon auf dem Tisch.
Wird spannend.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Ampera E ab März bestellbar ?

Beitragvon zuhörer » Di 21. Mär 2017, 17:32

Was mich besonders erstaunt ist, das der Händler in Kalifornien nahe LA ist, also nicht irgendwo in Texas, wo sie eh nur Ford F150 kaufen. In Kalifornien müsste es doch -eigentlich- laufen??? Und wieso dann gleich 30 Stück auf'm Hof und dann mit Rabatt wieder vom Hof?

Sehr seltsam, das alles...

Andererseits schrob ich anderswo bereits, das Chevrolet in USA das Image wie Dacia hierzulande hat. Kann gut sein dass die Marke die 37500$ einfach nicht hergibt... Der BMW i3 hat einen UPE von ca. 42000$ in USA.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste