sind Smartphone Apps per se böse?

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

sind Smartphone Apps per se böse?

Beitragvon harlem24 » Mi 15. Nov 2017, 12:49

Beiträge abgetrennt von: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekarte

Aber mal ganz ehrlich, wenn selbst mein über 70 jähriger Vater ein Smartphone hat und es nutzt, dann ist jemand wie wp doch eher die Ausnahme...
Von daher.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4625
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon drilling » Mi 15. Nov 2017, 12:54

harlem24 hat geschrieben:
Aber mal ganz ehrlich, wenn selbst mein über 70 jähriger Vater ein Smartphone hat und es nutzt, dann ist jemand wie wp doch eher die Ausnahme...
Von daher.


Dir kommt es wohl nicht im Sinn das es genug Leute gibt die Smartphone Apps schon allein wegen der damit verbundenen Datenschnüffelei ablehnen?
Wenn nicht fast jede App ohne Grund (d.h. aus reiner Schnüffelwut) Zugriffsrechte auf das private Addressbuch, GPS, WLAN, die gespeicherten Textmessages uvm. haben wollte (und ohne diese unnötigen Zugriffsrechte dann sich weigert zu starten), dann wäre so etwas schon etwas akzeptabler.

Abgesehen davon sind Apps technisch ein Unding (und ein großer Rückschritt), denn sie stellen eine Proprietärisierung des Internet dar, anstatt Apps sollten die Anbieter standardkonforme Webseiten betreiben wo man mit jedem Browser von jedem Internet-fähigen Device darauf zugreifen kann, nicht so ein proprietärer Android und IOS Ramsch.
Nur mit Apps kann man natürlich viel besser schnüffeln als mit standardkonformen Webseiten. :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon harlem24 » Mi 15. Nov 2017, 13:04

Sorry, aber das empfinde ich eher als mimimi, als als valide Kritik.
Aber jeder so wie er möchte, allerdings darf man sich dann nicht über Einschränkungen wundern.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4625
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon SL4E » Mi 15. Nov 2017, 13:07

Gibt halt immer Leute die neue Technik scheuen, siehe die ganzen Verbrenner Fahrer ;)
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon drilling » Mi 15. Nov 2017, 13:10

SL4E hat geschrieben:
Gibt halt immer Leute die neue Technik scheuen, siehe die ganzen Verbrenner Fahrer ;)


Und wie immer mußte ja gleich die völlig nichtssagende Standardantwort eine nicht-selbstdenkenden kommen, der blind alles Neue akzeptiert, auch wenn es ein Rückschritt ist. :roll:

Nur zur Info, ich bin Informatiker mit langjähriger Erfahrung bezüglich Internettechnologien und kenne die Technik sehr gut und kann deshalb differenziert beurteilen ob es sich um einen Fortschritt oder einen Rückschritt handelt.

harlem24 hat geschrieben:
Sorry, aber das empfinde ich eher als mimimi, als als valide Kritik.

Dann tust du mir leid.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon SL4E » Mi 15. Nov 2017, 13:17

Naja, ich habe letzten Monat erst einen Informatiker gefeuert, pardon Kündigung ausgesprochen, der sich weigerte sich mit neuen Technologien zu befassen (Cloud böse usw.). Hoffentlich bleibst du da nicht auch auf der Strecke ...
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon drilling » Mi 15. Nov 2017, 13:19

SL4E hat geschrieben:
Naja, ich habe letzten Monat erst einen Informatiker gefeuert, pardon Kündigung ausgesprochen, der sich weigerte sich mit neuen Technologien zu befassen (Cloud böse usw.).

Das bestätigt meine Annahme das du als nicht-selbstdenkender jeden Trend nachläufst ohne auf die Bedenken eines Experten zu hören.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon harlem24 » Mi 15. Nov 2017, 13:21

Der Trick ist ja gerade die Sachen zu nutzen aber trotzdem kritisch zu hinterfragen.
Einfache Verweigerung ist da keine Lösung.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4625
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon SL4E » Mi 15. Nov 2017, 13:22

Wenn man Trends nicht mitgeht bleibt man auf der Strecke. Siehe Nokia.

@harlem so ist es.

Ich persönlich freue mich schon auf DeX, nie mehr Notebook schleppen ... https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 90067.html
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Wie innogy freischalten mit z.B. TNM, Naturstromladekart

Beitragvon drilling » Mi 15. Nov 2017, 13:27

harlem24 hat geschrieben:
Der Trick ist ja gerade die Sachen zu nutzen aber trotzdem kritisch zu hinterfragen.
Einfache Verweigerung ist da keine Lösung.


Sorry, aber das ist völliger Blödsinn., reines Lemming-Verhalten.
Etwas kritisch zu hinterfragen (und daraufhin als negativ zu beurteilen) und dann doch mitzumachen ist komplettes moralisches Versagen.

Wenn Elon Musk deine Philosophie befolgt hätte dann würde er jetzt Verbrenner bauen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste