Schummelei mit Abgaswerten

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Michael_Ohl » Di 1. Jan 2019, 08:53

Die Post und DHL gehen ja noch einigermaßen, was Zustand und alter der Busse betrifft. Bei den anderen Paketdiensten sehen Fahrer und Fahrzeug oft echt finster aus. Das reicht bis zu Polnischen Kennzeichen und Abgaswerten gepaart mit Ungarischen Löhnen.

MfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1368
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Anzeige

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon B.XP » Di 1. Jan 2019, 14:23

Alex1 hat geschrieben:

Und der sympatische Herr Bezos lässt tonnenweise fabrikneue Ware vernichten, weil es sich - für ihn - lohnt.
Und der sympatische Herr Bezos lässt Arbeiter ohne Betriebsrat malochen, weil es sich - für ihn - lohnt.

Macht ihn mir auch immer sympatischer :evil:


Du glaubst auch wirklich jeden Mist, den dir wer auftischt? Amazon selbst macht sowas nicht mit der eigenen Ware, die haben ganze Abteilungen die genau gegen diese Vernichtung an-arbeiten. Schon mal was von Amazon warehouse gehört?
Wenn Sachen vernichtet werden ist das Zeug was von anderen Händlern über Amazon versandt wird - und wenn diese Händler die Vernichtung anordnen hat Amazon wenig Handhabe dagegen. Das Zeug gehört Ihnen ja nicht mal.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
B.XP
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 17:59

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Joe-Hotzi » Di 1. Jan 2019, 18:33

B.XP hat geschrieben:
... Schon mal was von Amazon warehouse gehört? Wenn Sachen vernichtet werden ist das Zeug was von anderen Händlern über Amazon versandt wird - ...
:ironie: Die meisten Händler sind ja so glücklich, wenn ihnen Amazon anbietet, die eigenen Waren bei sich im "Amazon warehouse" einzulagern und direkt zu verschicken. Sollte man auf dieses großzügige Angebot von Amazon mit geringen Logistik und Lagergebühren für den jeweiligen Anbieter nicht eingehen, ist das Wohlwollen von Amazon garantiert!

Es lief doch gerade eine Doku und der Chef hat sich ganz deutlich geäußert: Er will den Kunden die niedrigsten Preise, die schnellste Lieferung und den besten Service anbieten.

Er hat nur vergessen zu erwähnen, dass er dies auf dem Rücken der Mitarbeiter und Verkäufer praktiziert. Kein größerer Anbieter für den Endkunden kommt heute mehr ohne eBay, Amazon & Co. aus und das wissen diese Firmen genau. Die neoliberalen Schnösel sind tatsächlich überzeugt, wenn einem Mitarbeiter die Firma /die Arbeitsbedingungen nicht gefallen würde, würden sie die Firma verlassen. :roll:
Die meisten der Auslieferer (in den USA) sind (Schein-)Selbständige ohne Möglichkeiten von Kranken- und Altersvorsorge. Amazon nutzt nicht nur geschickt Steuerschlupflöcher und Gesetzeslücken (bspw. greift das amerik. Kartellrecht nicht, wenn jemand Preise unterbietet), sondern betreibt eben bspw. Quersubventionierung aus dem ertragreichen Geschäft mit Cloud-Services. Das kann kein Einzelhändler und so kann man lästige Konkurrenz loswerden ... Das offen propagierte Ziel ist eine marktbeherrschende Position.

Ich habe gerade auch zu Weihnachten kurzfristig zwei Paar BT-Kopfhörer bei Amazon geordert - die knacksten und knisterten. Rückversand beantragt, ab in die Post und am nächsten Tag (!) hatte ich die Gutschrift auf dem Konto. Die Ersatzbestellung (anderes, hochwertigeres Modell) traf wenige Tage später ein. Eigentlich sollte ich zufrieden sein.

Die Rücksendung ging in die Slowakei - warum auch immer ...

Es hat zwar wenig mit den Abgaswerten zu tun - aber sympatisch waren mir die Online-Plattforemen noch nie,
Amazon am wenigsten.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1695
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon HW120 » Di 1. Jan 2019, 20:03

Frohes neues Jahr.

Irgendwas ist immer. Der Erfolg von Amazon spricht für sich. Das haben unsere Versandhändler verpennt.

Und tatsächlich spart es Abgase wenn ich zum einkaufen statt dem Auto ein Smartphone nutze.
Gruß Hinrich


Hyundai Kona 64kWh Premium bestellt, fürs Backup einen alten Touareg TDI und für Spaß einen Mustang 5.0GT Convertible
HW120
 
Beiträge: 643
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 14:04

Betrug mit Abgaswerten - zehntausende Tote

Beitragvon Alex1 » Di 1. Jan 2019, 23:03

Ein frohes Neues!

Noch ist nicht alles verloren: Die Städte sind offenbar nicht ganz so am Tropf der Verpesterhersteller. Außer Stuttgart, Ingolstadt und der Kraft-durch-Freude-Stadt... 8-) : http://www.spiegel.de/auto/aktuell/deut ... 46017.html

In den USA treiben dafür diese beiden milliardenschweren Klimaleugner ihr Unwesen und befeuern die feuchten Träume der GE-Foristen, die Öffis für asozial halten: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/deut ... 46017.html
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11571
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Cerebro » Do 10. Jan 2019, 18:18

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/us ... 52502.html

500 Mio $ Schweigegeld an US Dieselkäufer von Fiat-Chrysler.
Cerebro
 
Beiträge: 843
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Betrug mit Abgaswerten - zehntausende Tote

Beitragvon Alex1 » Sa 12. Jan 2019, 01:22

Der Beschiss geht ungebremst weiter: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abga ... 47441.html

Wie dreist kann man sein? Sogar in der nachgerüsteten Software ist schon wieder Beschiss!

Sind die wirklich so blöde wie Butch Cassidy und Sundance Kid und denken, diesmal käme ihnen niemand drauf, wenn sie wieder bescheißen?

Der Kraft-durch-Freude-Konzern arbeitet anscheinend mit Hochdruck daran, sich letzte Sympathien zu verscherzen :roll:

Aber sinnlos, der Deutsche Michel kauft trotzdem, auch wenn er zusätzlich finanziell beschissen wird. Nibelungentreue ist doch eine deutsche "Tugend" :roll: :wand:
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11571
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon MaXx.Grr » Sa 12. Jan 2019, 09:45

Krass! Wie tief muß die Selbstachtung bei Scheuer gesunken sein daß er sich immer wieder verarschen läßt. Und wie viele Verkehrsmister wird es in der Deutschland noch geben bis die Politik merkt daß Ecke stehen keine angemessene Strafe für Betrug ist. Aber eine Überarbeitung der Betrugsdefinition würde wahrscheinlich zu viele ihrer Freunde treffen!!! Es ist viel einfacher, davon bin ich überzeugt, VW die Täterschaft bei xfacher Steuerverkürzung (Kfz-Steuer der von Ihnen mit Betrugssoftware ausgelieferten Diesel-PKW) nachzuweisen als einen Betrug ohne Geschädigten (in strafrechtliche Sicht!).

Die Schadenersatzklage von Anlegern weil die Pflichtmitteilung für die Kapitalmärkte von VW zu spät veröffentlicht wurde, ist der vollkommen falsche Weg. Die Politik versäumt es hier sträflich ein Unrecht am Staat (Bevölkerung, Umwelt, Wirtschaft) zu ahnden. Außerdem bezweifle ich daß die Aktionäre einen Schaden gehabt haben - hätten sie halt besser auf Umweltindustrie denn auf die Autoindustrie gewettet...

Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: Betrug mit Abgaswerten - zehntausende Tote

Beitragvon 150kW » Sa 12. Jan 2019, 20:36

Alex1 hat geschrieben:
Sind die wirklich so blöde wie Butch Cassidy und Sundance Kid und denken, diesmal käme ihnen niemand drauf, wenn sie wieder bescheißen?
Da VW ja angeblich die "Auffälligkeiten" selber gemeldet hat, ist diese Fragestellung etwas merkwürdig.
150kW
 
Beiträge: 2679
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Alex1 » Sa 12. Jan 2019, 21:56

Woraus liest Du das, dass die das selbst angezeigt hätten? Hier steht eindeutig:
"Der Konzern hat diese Abschalteinrichtung den Behörden gegenüber nicht offengelegt", heißt es aus Behördenkreisen. Allein das sei schon ein Verstoß gegen die Zulassungsbestimmungen.
Deine andauernde Steigbügelhalterei für diese Kriminellen wird langsam peinlich.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11571
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste