Schummelei mit Abgaswerten

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon c2j2 » Mi 19. Sep 2018, 17:36

SRAM hat geschrieben:
]
Andere Regierungen schützen ihre Autoindustrie, die Antwort der Italienischen Regierung auf die Messwerte war: " Alle Fahrzeuge von Fiat-Chrysler entsprechen den Vorschriften." Dabei ist der Jeep Grand Cherokee der absolute Spitzenreiter im NOX Ausstoß !


Schon. Das schützt aber die deutsche Industrie nicht. Im Gegenteil, es sollte uns motivieren, Maut für alle Wagen zu verlangen, gemäß Daten, die mit einem einheitlichen Prüfstand im Land, in dem der Typ fährt, gemessen wurden. So dass andere motiviert sind, nachzuziehen.

Dann können Franzosen oder Italiener oder... für ihr Land ruhig weiter so machen (da haben wir eh keinen Einfluss).

Nur ist da die EU sicher ein Problem. Und die Kontrollen, die nicht stattfinden.

Ungemessene Fahrzeugtypen maximale Maut.

Realistischere Alternative: grob gesehen gibt es einen linearen Zusammenhang zwischen Verbrauch und Schadstoffausstoss.

Also Steuern auf Auto runter, auf Sprit drauf. Und zwar deutlich.



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Anzeige

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Isomeer » Mi 19. Sep 2018, 17:43

c2j2 hat geschrieben:
Also Steuern auf Auto runter, auf Sprit drauf. Und zwar deutlich.

Das ist a) zu einfach und würde b) den Absatz deutscher Hausfrauenpanzer verringern.
Also unrealistisch in einem Land, welches größtenteils von den Autokonzernen regiert wird bzw. die Gesetzgebung von Autokonzernen "mitentwickelt" wird.

Letztens noch in einer Reportage zum Vergleich der Lebensqualität in Großstädten gehört: "Deutschlands Problem ist die starke Automobilindustrie"
BEV-Einstiegsdroge: Smart 42 ED von 11/2017
Pendlerfahrzeug: HNF XD2 Urban "S"
Zukünftig: ab 2019 vermutlich I3, da Hyundai/Kia nicht liefern können - später mal ein MY oder Byton M-Byte?
Isomeer
 
Beiträge: 1413
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: NRW

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon c2j2 » Mi 19. Sep 2018, 17:57

Stimmt alles.

Dennoch die einzige halbwegs faire unkomplizierte Lösung.

Wir müssen "nur" die Politik ent-lobbyen.

Aber mir ging es darum, dass geschimpft wurde, dass die Deutschen so blöd sind, sich erwischen zu lassen.

Das ist doch der erste Ansatz zur Verbesserung.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon MaXx.Grr » Mi 19. Sep 2018, 20:24

c2j2 hat geschrieben:
Wir müssen "nur" die Politik ent-lobbyen.


Ja, das behöbe nicht nur das Autoherstellerproblem sondern eine ganze Menge anderer Probleme...

c2j2 hat geschrieben:
Aber mir ging es darum, dass geschimpft wurde, dass die Deutschen so blöd sind, sich erwischen zu lassen.

Das ist doch der erste Ansatz zur Verbesserung.


Den Spruch kenne ich anders - nicht Blödheit ist der erste Weg zur Verbesserung sondern Einsicht zur Besserung. Und Einsicht ist doch genau DAS, was den entsprechenden Leuten bei Audi, Daimler Porsche und VW fehlt.

Denn die "Taten" beweisen die Blödheit - daß die Verantwortlichen zu blöd sind irgendwas zu verstehen oder einzusehen!

Leider gibt es zu viele Verbraucher die keine Konsequenzen daraus ziehen und weiterhin die Autos dieser Hersteller kaufen. Dies bringt genau den falschen Gewinne... Es gibt nämlich noch einen weiteren sehr guten Spruch der jetzt endlich mal zum Tragen kommen sollte: "Wer nicht hören will muß fühlen."

Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 631
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Alex1 » Mi 19. Sep 2018, 20:52

SRAM hat geschrieben:
Andere Regierungen schützen ihre Autoindustrie...
Lügst Du absichtlich oder weißt Du es nicht besser?

Röno muss wohl 3,5 Milliarden zahlen. Nicht gewusst oder bewusst verschwiegen? http://www.spiegel.de/auto/aktuell/rena ... 39021.html

Es drohen wohl sogar 18 Milliarden für Röno, PSA und Fiat-Chrysler: http://www.spiegel.de/spiegel/dieselfah ... 96207.html

Auch Fiat-Chrysler muss sich auf Milliarden einstellen: https://www.heise.de/autos/artikel/Abga ... 60689.html

Wieviel müssen wohl die deutschen Autobauer zahlen? Wieviel wären da 10 % des Umsatzes?

Aber nein, die weigern sich sogar, irgendwas auf ihre Kosten umzurüsten. Und wenn überhaupt, dann nur billige Softwarefrickeleien :roll:

Insofern ist es - Gerlinde gesagt - unverständlich, dass ausländische Regierungen, die viel entschiedener reagieren (sind ja auch nicht so abhängig wie Mutti von Daimler+Co), angeschuldigt werden, während Mutti die Unseren pampert, sodass sie weiterhin mit ihrer organisierten Kriminalität Rekordprofite einfahren können.
Zuletzt geändert von Alex1 am Mi 19. Sep 2018, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10826
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Alex1 » Mi 19. Sep 2018, 21:11

MaXx.Grr hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben:
Wir müssen "nur" die Politik ent-lobbyen.
Ja, das behöbe nicht nur das Autoherstellerproblem sondern eine ganze Menge anderer Probleme...
Dazu gibt´s ja http://www.LobbyControl.de...
c2j2 hat geschrieben:
Aber mir ging es darum, dass geschimpft wurde, dass die Deutschen so blöd sind, sich erwischen zu lassen.

Das ist doch der erste Ansatz zur Verbesserung.
Das war doch eh nur eine Frage der Zeit. Soviel ich weiß, war es sogar zuerst der Daimler. Ein US-/Berliner Ing.-Büro wollte beweisen, dass deutsche Diesel auch auf der Straße sauber seien. Das Ergebnis ist Geschichte... 8-)
Den Spruch kenne ich anders - nicht Blödheit ist der erste Weg zur Verbesserung sondern Einsicht zur Besserung. Und Einsicht ist doch genau DAS, was den entsprechenden Leuten bei Audi, Daimler Porsche und VW fehlt.
Exakt. Organisierte Kriminalität.
Leider gibt es zu viele Verbraucher die keine Konsequenzen daraus ziehen und weiterhin die Autos dieser Hersteller kaufen.
Trump hat es ja auf den Punkt gebracht: "Selbst wenn ich einen umbringen würde, die würden mich immer noch wählen!"
Es gibt nämlich noch einen weiteren sehr guten Spruch der jetzt endlich mal zum Tragen kommen sollte: "Wer nicht hören will muß fühlen."

Grüazi MaXx
Ja, SOLLTE... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10826
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon MaXx.Grr » Do 20. Sep 2018, 00:31

Alex1 hat geschrieben:
SRAM hat geschrieben:
Andere Regierungen schützen ihre Autoindustrie...
Lügst Du absichtlich oder weißt Du es nicht besser?


So redet man mit anderen Leuten nicht, also sollte man das erst recht nicht schreiben!
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 631
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Alex1 » Do 20. Sep 2018, 00:48

Ok, war etwas heftig, geb ich gerne zu. Ich nehme ja auch an, dass SRAM es nicht besser wusste. Ich gehe ja meistens vom Guten im Menschen aus :)

In der Sache stimmt es aber. Andere Länder kassieren Milliarden von ihren Autobauern, Deutschland deckt noch die Gauner.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10826
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon SRAM » Do 20. Sep 2018, 10:56

Tun sie das ?

Italien kassiert nix von Fiat, das tun die USA.

Und Frankreich hat bis jetzt auch nichts kassiert. Von den Klagen hört man nichts mehr.

Japan, Spanien, Tschechien, UK ? --> Fehlanzeige.

Und USA: warum werden nur Deutsche Autobauer zur Kasse gebeten, wenn man auch einheimische Autobauer hätte anklagen können ? ........ America First ! (das war nur eine Möglichkeit, den unliebsamen Importen eines auszuwischen).

Gruß SRAM
Benutzeravatar
SRAM
 
Beiträge: 530
Registriert: So 13. Apr 2014, 19:47

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon one-ge » Do 20. Sep 2018, 20:10

In Frankreich gibts für Röno noch nicht mal einen Gerichtstermin...
BMW i3 94Ah REx aus 2017 (pre-LCI), Tesla Wallbox
one-ge
 
Beiträge: 207
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 21:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste