Schummelei mit Abgaswerten

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Alex1 » Fr 22. Jun 2018, 21:30

Nichts ist niemals nachgewiesen. Selbst wenn jemand verurteilt ist, kann es ja immer noch ein Fehlurteil sein :roll:

Diese so ostentativ vorgetragene "Unschuldsvermutung" ist immer der letzte Strohhalm für die, die keinerlei Verteidigungstricks für ihre Galionsfiguren mehr haben.

Für O.J.Simpson gilt auch immer noch die Unschuldsvermutung, erst recht, da er sogar (im Mordprozess) juristisch freigesprochen wurde :twisted: Manche halten ja auch Beckenbauer noch für unschuldig :lol:

Bekanntermaßen hat sich Stadler für jede Kleinigkeit interessiert. Was ja an sich eine positive Eigenschaft ist. Dann aber nicht gewusst zu haben, dass ein seit Jahren in der gesamten Branche bekanntes Problem auch im eigenen Unternehmen nur durch Betrug gelöst werden kann, das kann er seiner Oma selig erzählen.

Aber manche Steigbügelhalter können sich halt keinerlei Fehl und Tadel ihrer Idole vorstellen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10163
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Toumal » Fr 22. Jun 2018, 22:56

Rainbow hat geschrieben:
Ist es zweifelsfrei, unwiderlegbar, nachgewiesen, ausgewiesen, belegt....... - es spricht vieles, fast alles dafür.
Ein Urteil wird festzustellen haben, ob etwas erwiesen werden kann.
Und Richter stecken sich nicht die Finger in die Ohren und singen '"lalala". ;)


Es ist erwiesen dass mutwillig betrogen wurde.

Es ist geradezu unglaublich dass all diese Manager garnichts davon gewusst haben sollen, vorallem angesichts der Tatsache dass die strengeren Abgasnormen stetig auf sie zurollten. Und diese Defeat-devices sind seit mindestens 15 Jahren (!) in Betrieb. Man beachte Timecode 32:00 in dem verlinkten Video.

Es geht NUR um die Frage, ob die Manager davon wussten. Das ist alles was noch offen ist. Wer was anderes glaubt, irrt.
Und finde es waere eine unglaubliche Ungerechtigkeit wenn hier Unwissenheit schuetzen wuerde. Wenn ich mich bei der Steuer "irre" werde ich auch bestraft, auch wenn ich es nicht wusste.Und bei Managern ist es das, was man gemeinhin "Verantwortung" nennt.

Thema Verantwortung: Timecode 34:00 im Video.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Betrug mit Abgaswerten auf Kosten von zehntausenden Toten

Beitragvon Alex1 » Sa 23. Jun 2018, 00:48

Hier hat sich schon wieder jemand "geirrt": http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bmw- ... 14377.html

"Handwerkliche Fehler", ja sicher doch :lol:

Hat schon wieder der Hausmeister Schuld gehabt. Wie bei VW, bei Audi, beim Daimler, bei Porsche, bei... Nie, aber auch niemals hätten die wackeren Verpesterbauermanager da was von wissen können. Sie hätten doch sooowas nie zugelassen! Ehrenwort!

Aber die Unschuldsvermutung! Sind doch schließlich Deutsche!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10163
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Betrug mit Abgaswerten auf Kosten von zehntausenden Toten

Beitragvon Alex1 » Sa 23. Jun 2018, 00:56

Auch CO2 gehört zu den Abgaswerten. Und der - zum großen Teil durch Kraftfahrzeuge hervorgerufene - menschengemachte Klimawandel tötet x-mal mehr Menschen als die direkten Schadstoffemissionen.

Dagegen tricksen die Verpesterhersteller weiterhin - wie sie es seit Jahrzehnten schon tun: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/co2- ... 13944.html

Wir werden nach wie vor auf ganzer Linie betrogen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10163
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon 150kW » Sa 23. Jun 2018, 09:57

Toumal hat geschrieben:
Es geht NUR um die Frage, ob die Manager davon wussten. Das ist alles was noch offen ist. Wer was anderes glaubt, irrt.
Und finde es waere eine unglaubliche Ungerechtigkeit wenn hier Unwissenheit schuetzen wuerde. Wenn ich mich bei der Steuer "irre" werde ich auch bestraft, auch wenn ich es nicht wusste.
Damit der Vergleich halbwegs stimmt, müsstest du zur Verantwortung gezogen werden wenn der Steuerberater sich irrt. Hier geht es dann noch zusätzlich darum das es keine Einzelperson ist, sondern ein Unternehmen.
150kW
 
Beiträge: 1752
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Rudi L » Sa 23. Jun 2018, 10:01

Die Hobbyjurist Toumal schon wieder. Peinlich!
Rudi L
 

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Karlsson » Sa 23. Jun 2018, 10:04

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle nichts gewusst haben sollen. Das ist einfach nur eine Schutzbehauptung in der Hoffnung, dass das Gegenteil nicht bewiesen werden kann.
Ich hab vor 15 Jahren in Foren schon von Auffälligkeiten in Kennfeldern gelesen, die offensichtlich das Abgas bei der Prüfung verbessern sollten.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14228
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Berndte » Sa 23. Jun 2018, 10:07

Der Hersteller spricht von einer handwerklichen Panne.

Echt genial... ich bin ja auch berufstechnisch mit Anlagenprogrammierung beschäftigt, aber Ausversehen ist mir noch kein Code aus den Fingern gerutscht. Copy/Paste ist zumindest bei uns absolut verpönt, weil dadurch richtig viele Fehler produziert werden.
Vielleicht hat hier ja der faule Programmierer sich gedacht "Oh, ich habe da doch diesen Code-Schnipsel vom Kumpel bei VW bekommen... ach, kopiere ich den eben schnell rein, dann ist auch schon Mittagessen... was gibts heut eigentich in der Kantine?"

Echt mal? So läuft das also bei BMW ab?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5926
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon Rudi L » Sa 23. Jun 2018, 10:08

Ein Motorradhersteller hatte schon vor Jahren zwei Kennfelder in seinem Steuergerät, mit Prüfstandserkennung. Daher ist das nicht neu. Nur, dass es damals nicht so hochgekocht wurde.
Rudi L
 

Re: Schummelei mit Abgaswerten

Beitragvon 150kW » Sa 23. Jun 2018, 10:18

Berndte hat geschrieben:
Der Hersteller spricht von einer handwerklichen Panne.

Echt genial... ich bin ja auch berufstechnisch mit Anlagenprogrammierung beschäftigt, aber Ausversehen ist mir noch kein Code aus den Fingern gerutscht. Copy/Paste ist zumindest bei uns absolut verpönt, weil dadurch richtig viele Fehler produziert werden.
Vielleicht hat hier ja der faule Programmierer sich gedacht "Oh, ich habe da doch diesen Code-Schnipsel vom Kumpel bei VW bekommen... ach, kopiere ich den eben schnell rein, dann ist auch schon Mittagessen... was gibts heut eigentich in der Kantine?"
Soweit ich das verstanden habe, ist die gesamte Software die Falsche. Damit sind die Werte eben auch auf dem Prüfstand schlecht und nicht nur auf der Straße.
150kW
 
Beiträge: 1752
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic / Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste