zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäulen

zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäulen

Beitragvon E_souli » So 15. Jun 2014, 19:35

Ich weiss nicht ob es das schon gibt. Habe online nichts gefunden

In knöllchengrösse bedruckte Infos für uns e Fahrer die falschparkern hinter die Windschutzscheibe geklemmt werden von uns
Kann man doch machen oder ?
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon EV_de » So 15. Jun 2014, 19:39

Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon E_souli » So 15. Jun 2014, 19:50

EV_de hat geschrieben:


Danke.
Ich werde mal paar "Flyer" davon zum drucken geben...
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon PowerTower » Mo 16. Jun 2014, 07:40

Am besten aber einlaminieren, damit es auch bei Regen keine Probleme gibt. Andernfalls freut sich der Fahrer, wenn er das nasse Papier von der Scheibe entfernen darf. Wir wollen informieren und niemanden verärgern.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4283
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon TeeKay » Mo 16. Jun 2014, 16:25

2 Versionen. Eine laminierte, eine unlaminierte. Die unlaminierte bekommen dann konsequente Ladesäulenparker ab dem 2. Mal, die sie dann auch gern von der Scheibe kratzen dürfen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon ev4all » Mo 16. Jun 2014, 17:12

+1
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon Elko » Di 17. Jun 2014, 16:58

Ich weiß nicht ob nur ich so denke, aber ist das nicht ein wenig ZU freundlich ???
wenn ich michso zueückerinnere wie mich andere Verbrennerfahrer behandelt haben weil ich Sie auf das Fakschparken aungesprochen habe würde ich nicht so freundlich reagieren.
Also nicht Schimpfen sondern etwas mehr Ernst, sonst lacht sich der jenige nur was,
Bei meinem "Knöllchen" steht z.b.
Ihr Fahrzeug und Kennzeichen wurde Fotografiert und der zuständigen Stelle übermittelt
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 918
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: zentraler hinweis per "knöllchen" für zugeparkte ladesäu

Beitragvon Pivo » Di 17. Jun 2014, 17:51

Prinzipiell sehr gute und löbliche Aktion.
Allerdings gibt es einen Haken mit dem Wort "Parkplatz" im Text.

Und zwar dann, wenn der Ladeplatz mit einem Haltverbotsschild und dem Zusatzschild "ladende E-Fahrzeuge ausgenommen" ausgeschildert ist.
Dann handelt es nämlich faktisch nicht um einen Parkplatz.

Das hört sich erstmal etwas kniebohrerisch an, aber der Haken liegt im Detail.
Denn dort wo ein Halteverbotsschild ist, kann eineindeutig kein Parkplatz sein.

Dumm ist nur, dass hier bei uns die Parkraumüberwachung dann kein Knöllchen verteilt, wenn der Falschparker einen Parkschein in hinter die Windschutzscheibe legt. Dabei müsste er ein Knöllchen wg. parken im Halteverbot bekommen.
Seit wann kann man sich das Parken im Halteverbot erkaufen, wenn man sich am nächstbesten Parkscheinautomat einen Zettel holt?

Vorschlag:
Eine zweite Version, in der das Wort Parkplatz durch Ladeplatz respektive Halteverbot ersetzt ist.
Ggf. ein entsprechendes Bildchen vom Halteverbotsschild mit auf den Zettel abbilden.
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2tonner, Taxi-Stromer und 4 Gäste