Wüstenregionen

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 13:56

elektrozauber hat geschrieben:
Diverse Supermärkte stellen kostenlose Säulen auf, das dürfte für viele attraktiver sein. Soviele Elektroautos gibt's in der Region eh nicht, und wenn es mehr werden, wächst auch die Ladeinfrastruktur.



Das ist das alte Thema. Was muss zu erst kommen, das Auto oder die Ladesäule? Gerade beim Supermarkt macht es ja sinn, Schnelllader zu installieren. Aber bitte mit Abrechnungssystem. Der Wagen steht dort i.d.R. 10 bis 30 Min. und danach wird der Platz automatisch geräumt. Niemand übernachtet beim Aldi. An solchen Punkten haben wir eine ordentlich Anzahl an Ladungen eines Tages. Ebenso Parkhäuser, die werden allein schon von Bezahlen das Parkraums schnell und zügig wieder verlassen, auch hier ist es gesichert, das viele Autos pro Tag laden können. Wie blöd 22 KW Ladesäulen in Hotels sind, sieht man deutlich im "Destination" Thread. Da stellen sich selbst eingefleischte Stromfahrer für Stunden oder fürs ganze Wochenende mit dem Auto drauf. So wird das nix mit der Verbreitung des E-Autos.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Anzeige

Re: Wüstenregionen

Beitragvon p.hase » Fr 19. Mai 2017, 14:02

die stadt tübingen erarbeitet ein konzept über bürgermeistersäulen bis ende 2018. vielleicht kannst du dich da mit dranschnarchen. es gibt dazu übrigens einen eigenen thread. wenn der lader in bempflingen wieder geht und der in metzingen bald kommt würd ich mir den in tübingen gut überlegen denn südwestlich gibts ja die nächsten. den edeka meide ich absichtlich. ein lader muss neben den alnatura hin, ist ja aber fast dasselbe.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 14:05

Tübingen fährt lieber Fahrrad (Fahrspuren so groß wie Bus Linien) als sich um gescheite Ladesäulen
zu kümmern :wand: :prost:

Was ist in Bempflingen? Meinst den beim Nissan Autohändler? Der ist doch meistens eh zugeparkt.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 14:07

p.hase hat geschrieben:
die stadt tübingen erarbeitet ein konzept über bürgermeistersäulen bis ende 2018. vielleicht kannst du dich da mit dranschnarchen. es gibt dazu übrigens einen eigenen thread.


ja, schick mal rüber.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 14:09

p.hase hat geschrieben:
wenn der lader in bempflingen wieder geht und der in metzingen bald kommt würd ich mir den in tübingen gut überlegen denn südwestlich gibts ja die nächsten.


Bei mir im Ort gibts 5 Bäcker, und fünf Supermärkte die Backwaren verkaufen. Wenn wir Muttis 1 Mio. Ziel bis 2030 erreichen wollen, braucht es Lader, viele Lader.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon p.hase » Fr 19. Mai 2017, 14:10

seit ihn eine teslafahrerin abgefackelt hat und sich vom hof gemacht hat ist bempflingen tot.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 14:23

Jo, Schnelllader gehörten hinter eine 50 cm hohe Betonwand. Selbst die EnBW Ladesäulen an der Autobahn sind lächerlich gesichert. Wenn erst die 60+ Leute anfangen E-Auto zu fahren und Vorwärts mit Rückwärts verwechseln, werden sich die Brände an Ladesäulen vehement nach oben orientieren. Ich stelle meine Ladesäule auf jeden Fall hinter eine kleine Betonwand. Kabel dahinter verstaut. Betonkante wird abgerundet und bekommt ein Plünsch spendiert. :mrgreen:
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon p.hase » Fr 19. Mai 2017, 14:28

nein, die tesladame kam nur zum sparen vorbei. sie hat es geschafft den adapter zu trennen ohne die ladung zu beenden. danach war die säule hinüber. ich tippe alte software der säule, die auf sowas nicht vorbereitet war.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wüstenregionen

Beitragvon elektrozauber » Fr 19. Mai 2017, 14:54

p.hase hat geschrieben:
die stadt tübingen erarbeitet ein konzept über bürgermeistersäulen bis ende 2018. vielleicht kannst du dich da mit dranschnarchen.


Ja, ich kenne den Artikel im Tagblatt und hatte im April auch Kontakt mit dem im Artikel genannten Mitarbeiter, der bei den Stadtwerken Tübingen für Elektromobilität zuständig ist. Der ist allerdings ein Negativling und Schwarzseher und hat mir von der Errichtung einer Ladesäule abgeraten: Soviele Elektroautos gäbe es nicht, Schnelllader macht aus seiner Sicht keinen Sinn weil wenn man den Akku schnell lädt kann man ihn nach 1 Jahr wegschmeissen, und das Förderprogramm sei eh gelaufen weil fünffach überbucht.

Hintenrum habe ich erfahren, dass eben jener Herr ebenfalls eine Förderung beim BMVI beantragt hat, allerdings wohl nur im kleinen Rahmen. Das hat er bei dem Gespräch geflissentlich verschwiegen.

Die Negativeinstellung kommt ja auch in dem Tagblatt-Artikel durch: „Für Straßenparker gibt es keine Lösung.“

Mit solchen Leuten eine Zusammenarbeit zu suchen ist nicht zielführend.

p.hase hat geschrieben:
wenn der lader in bempflingen wieder geht und der in metzingen bald kommt würd ich mir den in tübingen gut überlegen denn südwestlich gibts ja die nächsten. den edeka meide ich absichtlich. ein lader muss neben den alnatura hin, ist ja aber fast dasselbe.


Bempflingen hat kein CCS, Bisingen kein CHAdeMO, Hechingen nur AC.

Eine zu geringe Auslastung schreckt mich nicht, ich find's gut wenn's mehr Ladeinfrastruktur gibt.
elektrozauber
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 08:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Wüstenregionen

Beitragvon p.hase » Fr 19. Mai 2017, 15:00

schömberg Nissan Weinmann hat AC43 und Chademo. passt also in 90% aller fälle. der ioniq muss nicht laden, der ist effizienzkönig.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste