Wüstenregionen

Re: Wüstenregionen

Beitragvon elektrozauber » Fr 19. Mai 2017, 09:29

Fronty hat geschrieben:
Kennst keinen mit eigenem Gehirn und Firma auf der Alb!


Trigema-Grupp hat in Burladingen beim Fabrikverkauf ne eigene Sprittankstelle. Der hätte vermutlich keine Hemmungen, einen Triple-Lader daneben zu stellen. So wie ich den kenne, ist er schon längst dabei das zu machen. :lol: Oder hat's schon gemacht, war länger nicht mehr da oben.

Edit: Alb-Gold und Bio-Restaurant Rose wären weitere klassische Kandidaten für Ladestationen auf der Alb.
elektrozauber
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 08:46
Wohnort: Neckar-Alb

Anzeige

Re: Wüstenregionen

Beitragvon p.hase » Fr 19. Mai 2017, 09:59

albgold ist seit 2011 beratungsrestistent. die belegung ihrer 11kW TYP2 spricht bände.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Wüstenregionen

Beitragvon tstr » Fr 19. Mai 2017, 11:08

größte Wüstenregion ist doch wohl Brandenburg - Meck-Pomm. Da ist außer ein paar Schnarchladern nichts.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 08:59
Wohnort: Leipzig

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 11:19

Leute, Ladesäulen die während Geschäftszeiten offen sind, taugen nichts. Stell dir vor du fährst um 18 Uhr in Ravensburg los und musst Richtung Stuttgart. Was bringt mir der Ladepunkt beim Nudel König? Ich hol mir doch nicht erst den Schlüssel beim :D Verkäufer, der mir dann sagt, ich müsse kurz (30 Min. ) warten bis der Chef kommt...
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 11:23

elektrozauber hat geschrieben:
Trigema-Grupp hat in Burladingen beim Fabrikverkauf ne eigene Sprittankstelle. Der hätte vermutlich keine Hemmungen, einen Triple-Lader daneben zu stellen. So wie ich den kenne, ist er schon längst dabei das zu machen. :lol: Oder hat's schon gemacht, war länger nicht mehr da oben.

Edit: Alb-Gold und Bio-Restaurant Rose wären weitere klassische Kandidaten für Ladestationen auf der Alb.



Trigema schreib ich mal am Wochenende eine Email. Genau solche Typen brauchen wir für diesen Job. Knallharte Macher.
(Schwätzer mit Kravatte und 10 Jahres DDR Ziele bei der Umsetzung von E-Mobilität haben wir in Schlaand schon genug!)
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 11:29

elektrozauber hat geschrieben:
(Ich kann es verstehen, hab ne Förderung für nen 50 kW Triple-Lader beantragt aber die WEG will ihre Zustimmung nicht erteilen. Jetzt wäre die vom Bundesrat eingebrachte WEG-Gesetzesänderung hilfreich aber die Bundesregierung hat das Thema ja auf die lange Bank geschoben. :roll: )
Aha, darf ich fragen wo? Bin in der Gegend zu Hause. (Gerne per PN wenn's noch nicht öffentlich ist.)



Kannst mir bitte (in einem extra Thread) das mit dem Genehmigungsverfahren darlegen? Muss nicht sofort sein, wenn Du Zeit und Lust hast. Melde dich hier, damit andere es auch mitbekommen. Trag alles zusammen was du bisher mit dem Amt besprochen hast.

Wir planen eine übliche ABB tripple Ladesäule. Ladeort wäre unser Industriegebiet. Platz ohne Ende. Bei mir gibts da ein kleines WC Räumchen (von außen zugänglich) und wenn wir im Büro sind, Kaffee. In Laufnähe ist Lidl, Edeka etc. keine 5 Min. weg. Wir sind paar KM von Tübingen weg. Wer über die Alb muss, kommt zwangsläufig, max. 5 KM Umweg vorbei. Der letzte tripple Lader wäre der Aldi in Aichtal. Schade das Aldi Süd in Stuttgart endet.

Da wir selber schon genug Fahrzeuge haben und noch mehr haben werden, ist die Ladesäule allein schon vom Eigengebrauch sinnvoll. Wichtig wäre mir aber täglich noch 5 oder mehr Besucher zu haben. Nicht um die Kosten zu tragen, sondern die Sache voranzubringen.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon elektrozauber » Fr 19. Mai 2017, 13:03

Fronty hat geschrieben:
Kannst mir bitte (in einem extra Thread) das mit dem Genehmigungsverfahren darlegen? Muss nicht sofort sein, wenn Du Zeit und Lust hast. Melde dich hier, damit andere es auch mitbekommen. Trag alles zusammen was du bisher mit dem Amt besprochen hast.

Wir planen eine übliche ABB tripple Ladesäule. Ladeort wäre unser Industriegebiet.


Im Industriegebiet bist du von dem ganzen WEG-Ärger nicht betroffen.

Zum Thema Genehmigungsverfahren hat gthoele hier einen Thread begonnen, den ich gerade ergänzt habe.
elektrozauber
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 08:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 13:14

Den Papierkram lass ich von einem Energieberater machen. Darf ich fragen zu was Du in einem Mehrfamilienobjekt einen Tripple Lader hinstellen willst? Da tuts doch ne 16A Steckdose auch. Das dürfte einfach genehmigt werden von Lischen Müller und Helmut Maier, als so ein 50.000 Euro Schnelllader.
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Re: Wüstenregionen

Beitragvon elektrozauber » Fr 19. Mai 2017, 13:21

Fronty hat geschrieben:
Darf ich fragen zu was Du in einem Mehrfamilienobjekt einen Tripple Lader hinstellen willst? Da tuts doch ne 16A Steckdose auch. Das dürfte einfach genehmigt werden von Lischen Müller und Helmut Maier, als so ein 50.000 Euro Schnelllader.


Ich hatte zunächst an eine 22 kW AC Säule gedacht, aber zu dem Zeitpunkt als ich das beantragt habe, wurden die nicht mehr gefördert wg. völliger Überbuchung des Kontigents an Normalladern. Das BMVI will primär Schnellader fördern.

Meine WEG sah die Probleme primär im Publikumsverkehr (einer sprach von Lärm durch Elektroautos, es hätte noch gefehlt dass er sich über Abgase durch Elektroautos beschwert). Denkst du dass der Publikumsverkehr bei einem Schnelllader größer ist? IMHO müsste das zur Not über den Preis steuerbar sein. Diverse Supermärkte stellen kostenlose Säulen auf, das dürfte für viele attraktiver sein. Soviele Elektroautos gibt's in der Region eh nicht, und wenn es mehr werden, wächst auch die Ladeinfrastruktur.
elektrozauber
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 08:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Wüstenregionen

Beitragvon Fronty » Fr 19. Mai 2017, 13:49

Ja, der Lärm ist nicht zu unterschätzen bei E-Autos...
3x Kangoo Z.E. Cargo Maxi / P85D / 85D bestellt
M3 reserviert / Master Z.E. interessiert
Fronty
 
Beiträge: 401
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste