Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon Mecki » Fr 19. Okt 2018, 03:34

Hallo Leute! Wer kann mir vielleicht mal helfen, Tips geben?

Wie die Überschrift schon sagt, mit welchen Angeboten kann man hier in Reinbek und Hamburg am billigsten laden.
Gibt hier doch bestimmt Leute mit entsprechender Erfahrung hier aus der Gegend, oder?

Eine Idee von mir wäre, was ich vor einiger Zeit mal hier entdeckt hatte.... Stadtwerke Konstanz. Aktuell wohl erhöht von 15 auf 20 Euro, Roaming + 5 Euro und dann alles Flat.

Die Frage ist:
Geht SW Konstanz hier tatsächlich in beiden Bereichen auf Dauer ohne Probleme?
Oder gibt es eventuell billigere Angebote?

Vielen Dank!

Mecki
Mecki
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Anzeige

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon Mecki » Fr 19. Okt 2018, 22:03

Ist hier wirklich keiner der sagen mag womit er im Raum Hamburg, und / oder Raum Reinbek besonders günstig läd? Komisch...
Mecki
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon prophyta » Sa 20. Okt 2018, 22:11

Manchmal lohnt es sich zu warten. :mrgreen:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2748
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon Mecki » Sa 20. Okt 2018, 22:31

Was bleibt auch anderes übrig? ;) :mrgreen: 8-)
Mecki
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon prophyta » So 21. Okt 2018, 10:32

Gut, dann mach ich mal den Anfang.
Bis Ende Oktober noch kostenlos mit Charge&Fuel.
Danach wohl mit "Einfach Strom laden" für 2 Cent/Minute an Ac und 2 Cent/kWh an DC
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2748
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon mobafan » Mo 22. Okt 2018, 08:48

Es gibt kein "am günstigsten". Es kommt auf Dein Nutzungsprofil an. Ich lade, wenn ich in Hamburg bin, immer für 27ct/kWh an AC mit PlugSurfing und finde den Preis sehr ok. Andere haben einen CCS-Anschluss und greifen lieber zu ESL. Noch andere wohnen in oder um Hamburg, für die lohnt sich eine pauschale Flatrate. Usw. usf.
mobafan
 
Beiträge: 623
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon Mecki » Mo 22. Okt 2018, 10:26

prophyta hat geschrieben:
Gut, dann mach ich mal den Anfang.
Bis Ende Oktober noch kostenlos mit Charge&Fuel.
Danach wohl mit "Einfach Strom laden" für 2 Cent/Minute an Ac und 2 Cent/kWh an DC


Vielen Dank für die Antwort!

Der zweite Teil: ....2Cent/kwh an DC... ist mir neu. Ist das auch von Maingau? Kann dazu nichts auf deren Seite finden.

Charge&Fuel ist Volkswagen wie mir Google gerade ausgespukt hat? Und das war bisher kostenlos? War mir entgangen...

mobafan hat geschrieben:
Es gibt kein "am günstigsten". Es kommt auf Dein Nutzungsprofil an. Ich lade, wenn ich in Hamburg bin, immer für 27ct/kWh an AC mit PlugSurfing und finde den Preis sehr ok. Andere haben einen CCS-Anschluss und greifen lieber zu ESL. Noch andere wohnen in oder um Hamburg, für die lohnt sich eine pauschale Flatrate. Usw. usf.


Ja genau deswegen hätte ich ja gerne mal ein paar Berichte womit der eine oder andere hier in der Praxis tatsächlich läd.
Da ich nicht zu Hause laden kann, und es in Reinbek keine Schnelllader gibt, brauche ich wohl eine Flatrate.
Bis jetzt bin ich so als günstigstes auf das Angebot von den Stadtwerke Konstanz gestoßen, aber funktioniert das hier auch tatsächlich problemlos?
Noch habe ich kein Auto um das aus zu probieren, möchte aber auch nicht eines stehen haben und es läuft am Ende nicht so wie theoretisch gedacht...

Die 27ct/kwh empfinde ich für gelegentlich laden (im Notfall) als (noch) ok. Möchte aber auf jeden Fall deutlich günstiger fahren. Ersten wenn schon den ganzen Umstand mit der Laderei.... dann soll sich das auch irgdwie lohnen finde ich. Zum anderen aber, das entspricht ungefähr / etwas mehr, als Haushaltsstrom. Ich bin der Meinung, da E-Autos größere Mengen Strom in kurzer Zeit ziehen, sollte der Fahrstrom günstiger sein als im Haushalt. Auch wenn dafür natürlich teure Technik installiert werden mußte.
Eine Benzin Tankstelle ist bestimmt auch nicht billig. Wenn mehr Leute mit Strom fahren werden die Ladesäulen auch mehr ausgelastet. Mehr Leute fahren aber nur wenn sie für die ganzen Umstände mit der Laderei auch einen Anreiz wie billiger fahren haben. Zumal die E-Autos auch noch teurer sind...
Mecki
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Womit in Reinbek und Hamburg am billigsten laden?

Beitragvon prophyta » Mo 22. Okt 2018, 12:20

Zitat:
Der zweite Teil: ....2Cent/kwh an DC... ist mir neu. Ist das auch von Maingau? Kann dazu nichts auf deren Seite finden.

Charge&Fuel ist Volkswagen wie mir Google gerade ausgespukt hat? Und das war bisher kostenlos? War mir entgangen...


Da bin ich in der Zeile verrutscht. Muss natürlich 2 Cent/Min. heißen.
Wenn es gut läuft sind pro 2 Minuten 1,5 kWh möglich. (Von 20 auf 80 %.)

Bei Charge&Fuel gab es wegen der Tarifumstellung eine Aktion.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2748
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Spaßbremse und 6 Gäste