Wolfenbüttel goes eRoaming

Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Elektrolurch » Sa 28. Feb 2015, 12:56

Habe gerade ein Schreiben der Stadtwerke Wolfenbüttel erhalten:

- Die Ladesäule Am Wasserwerk 2 (Kundenparkplatz Stadtwerke) wird erneuert und steht daher vom 4.-12.03.2015 nicht zur Verfügung.

- An der Salzdahlumer Str. 46/48 (Parkplatz Ostfalia Hochschule) wird eine zweite Ladesäule aufgestellt.

- Die Stw. WF bieten einen neuen Autostromvertrag (WF-emobilität). Die neuen Ladesäulen sind offenbar RWE-Säulen und können dann per App (e-kWh) freigeschaltet werden. Alternativ kann über die Stw. WF ein speziell codiertes Ladekabel mit Kundenkennung bezogen werden. Dritte Möglichkeit: Die Ladung wird per 24/7 Hotline freigeschaltet (Zugangsdaten erforderlich).

Anscheinend kann man dann die neuen Ladesäulen im RWE-eRoaming auch mit anderen Verträgen nutzen (muss ich noch verifizieren).

Auch mit dem neuen Vertrag bleibt das Laden 2015 in WF kostenlos. Danach kostet das Laden mit diesem Vertrag in seiner aktuellen Fassung keine Grundgebühr und 0,35 €/kWh Arbeitspreis. Der Strom stammt aus 100% erneuerbaren Energien.

Mit der vorhandenen Kundenkarte kann man dann nur noch an der alten Ladesäule in der Salzdahlumer Str. laden.

Meine Meinung: Super! Vielen Dank!
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Spüli » Sa 28. Feb 2015, 15:35

Moin!
Habe die Post auch gerade bekommen.

Bedeutet wir können die RFID zurück geben und den BEW Vertrag nutzen. Damit wäre WF jetzt auch für Durchreisende kein Problem.

Aber was passiert mit den beiden alten Säulen? Die können doch nicht etwa ins Regal zurück?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon siggy » Sa 28. Feb 2015, 15:51

Schön das sich WoBü verbessert. Berichte doch gerne noch wie es dann geklappt hat?
Gruß Siggy
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Elektrolurch » Sa 28. Feb 2015, 16:36

Spüli hat geschrieben:
Aber was passiert mit den beiden alten Säulen? Die können doch nicht etwa ins Regal zurück?

Sie schreiben ja, dass die neue Säule an der Hochschule zusätzlich zu der vorhandenen aufgestellt wird. Nur die Säule am Kundenzentrum wird ersetzt. Was da mit der alten passiert, weiß ich nicht. Frag doch mal an.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Nik » Sa 28. Feb 2015, 16:43

Die alten Säulen würden sich wunderbar in das Innenstadtbild von Wolfenbüttel integrieren.
Parkplatz Lessingbibliothek, Parkplatz hinter dem Rathaus, Schlossplatz ...
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Elektrolurch » Sa 28. Feb 2015, 20:13

Aber wenn sie nicht roamingfähig sind, müsste man dafür ja doch wieder eine WF-Karte haben. Es sei denn, das Laden wäre dort dann immer kostenlos und die Säulen permanent freigeschaltet... Aber wer würde dann den Autostromvertrag abschließen? Und neue WF-Karten scheint es ja dann nicht mehr zu geben.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Spüli » Sa 28. Feb 2015, 23:01

Oder die Säulen nach Braunschweig weiterreichen. Dort gibt es ja noch die Ladekarten und es soll ausgebaut werden. Vor dem Schloss ist der Austausch auch schon lange überfällig.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon TeeKay » Sa 28. Feb 2015, 23:10

Wenn die Säule am Kundenzentrum nur getauscht werden soll, um abrechnen zu können, dann ist das nach der Abschaltung des 1. Chademos von Berlin wegen zu hoher Stromrechnung der zweitbeste Schildbürgerstreich der Emobilität in Deutschland. Soweit ich weiß, stand dort eine teure Mennekes-Säule.

Wirklich schade, dass es mit der von mir vorgeschlagenen Abrechnung über TNM/PlugSurfing mit den Bestandssäulen nicht klappte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Elektrolurch » So 1. Mär 2015, 18:24

Also die Säule am Wasserwerk hat bei mir schon mal gezuckt (Ladefehler), vielleicht gibt es da auch technische Gründe für den Tausch.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wolfenbüttel goes eRoaming

Beitragvon Elektrolurch » Mo 2. Mär 2015, 09:06

Die Stw. WF haben mir gerade bestätigt, dass man an den neuen Säulen dann mit jedem eRoaming-fähigen Vertrag im RWE-Verbund laden kann. Also z.B. auch mit BEWautostrom oder LübbeckeStrom eMobil.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste