Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber ?

Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber ?

Beitragvon JuGoing » Fr 18. Aug 2017, 19:51

Hallo zusammen,

ich habe Mal angefangen, die Betreiber von Ausflugszielen nach der Möglichkeit zu befragen, während des Aufenthaltes ein Elektroauto zu laden.
Wer mag, kann ja auch seine Erfahrungen einbringen.
10/13 Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West)
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (80% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
JuGoing
 
Beiträge: 331
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Anzeige

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon JuGoing » Fr 18. Aug 2017, 19:53

Immerhin zügig geantwortet.

Sehr geehrter Herr .....,
vielen Dank für Ihre Nachricht vom 17. August 2017. Wir freuen uns über Ihr Interesse am Erlebnis-Zoo Hannover.
Die Möglichkeit Elektroautos während des Zoos aufzuladen ist derzeit nicht in Planung.
Schauen Sie gerne auf unserer Homepage vorbei. Dort finden Sie alle weiteren Informationen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen tierisch schönen Tag im Erlebnis-Zoo Hannover.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Service-Team
Zoo Hannover GmbH
10/13 Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West)
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (80% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
JuGoing
 
Beiträge: 331
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon gekfsns » Fr 18. Aug 2017, 20:14

Ich hab mal das Legoland angeschrieben weil eine AC Säule dort viel zu wenig ist.
Sie haben mir nett geantwortet dass sie das Thema intern besprechen wollen.
Ich finde es wichtig dass man Feedback gibt, je mehr mitmachen desto besser.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
gekfsns
 
Beiträge: 1039
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon tomas-b » Fr 18. Aug 2017, 20:41

Vielleicht sollten dieselben Ausflugsziele auch von verschiedenen Leuten angeschrieben werden, damit sie merken, dass da ein echtes Interesse gibt...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon spark-ed » Fr 18. Aug 2017, 21:10

@Zoo Hannover: Da stand bei meinem letzten Besuch vor ca. 2 Jahren ein Metropolregions E-up im Eingangsbereich auf einer Rasenfläche am Busparkplatz mit über ein Verlängerungskabel angeschlossenem ICCB.
Hab aber nicht nachverfolgt, wo die dazugehörige Steckdose war. Musste ja auch nicht laden.

tomas-b hat geschrieben:
dass da ein echtes Interesse gibt...

Anschreiben ohne echte Absicht der Nutzung wäre das wohl eher vorgetäuschtes Interesse. Telefonisch abfragen hilft da schon eher, da kann man dann die Möglichkeiten und Erfolgsaussichten schonmal abklären

Bei derzeit ~35.000 in D zugelassenen Elektroautos ist die Promillegrenze im Bestand noch nichtmal erreicht, also nichtmal jedes 1000ste Auto ist auf Strom angewiesen.
Wen also sollte das heute schon ernsthaft interessieren? :(
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon tomas-b » Fr 18. Aug 2017, 21:19

Muss ja kein vorgetäuschtes Interesse sein...
Aber ich plane meine Ausflüge schon so, dass ich mein Auto laden kann. Meistens krieg ich auch die Schuko-Dose im Hof oder Ähnliches, wenn ich vorher höflich anfrage. Und dann kann man vor Ort ein nettes Gespräch führen...

Dass ich jetzt nicht nächstes Wochenende einfach mal so in den Zoo nach Hannover fahre ist klar. Aber wenn es dort eine Lademöglichkeit gibt, warum denn nicht auch dorthin? Natürlich nicht, ohne sich dann auch zu bedanken... Positives Feedback eben... :)
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon mweisEl » Fr 18. Aug 2017, 21:57

spark-ed hat geschrieben:
Bei derzeit ~35.000 in D zugelassenen Elektroautos ist die Promillegrenze im Bestand noch nichtmal erreicht

Mit den derzeit ca. 81.687 PKW mit Stromladeanschluss ist die Promillegrenze überschritten (0,178% der 45,8 Mio PKW), oder anders gesagt, jeder 560. PKW möchte heute Strom laden.
Drei Fahrräder, Smart ED3 seit '13, zuvor CityEL und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon benwei » Fr 18. Aug 2017, 22:01

Das Rasti-Land auf die Anfrage nach Schnarchlademöglichkeit über Schuko:

"...es ist uns leider als Gewerbetreibender aufgrund von gesetzlichen Vorschriften nicht möglich Strom auf die von Ihnen genannte Weise abzugeben. Leider müssen wir die Verbrauchsmengen genau nachweisen."
Elektrisch unterwegs seit 07.07.17 - mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox
dazu noch: MB B200 Benziner - gerne auch durch E-Auto zu ersetzen
2018 Nissan Leaf vorbestellt: http://up.picr.de/28584964tg.jpg - Schaller #66
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon JuGoing » Fr 18. Aug 2017, 22:39

spark-ed hat geschrieben:
@Zoo Hannover:
Bei derzeit ~35.000 in D zugelassenen Elektroautos ist die Promillegrenze im Bestand noch nichtmal erreicht, also nichtmal jedes 1000ste Auto ist auf Strom angewiesen.
Wen also sollte das heute schon ernsthaft interessieren? :(


Die Besucherzahlen pendelten in den vergangenen Jahren zwischen 1,2 und 1,36 Millionen
http://t.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Zoo-Hannover-ist-besorgt-ueber-6-Prozent-Besucherrueckgang

Selbst wenn manche mit Bus und Bahn kommen, würde ich sagen, dass dann jeden zweiten Tag ein eAuto kommt.
10/13 Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West)
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (80% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
JuGoing
 
Beiträge: 331
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Wie stehen Ausflugsziele der Elektromobilität gegenüber

Beitragvon fifi78 » Fr 18. Aug 2017, 23:13

Hallo,
das Fort Fun bietet auch keine Lademöglichkeit. Und das im tiefsten Sauerland wo Ladepunkte sowieso rar sind.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 112
Registriert: So 22. Nov 2015, 00:21

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LeafVille und 5 Gäste