Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon gekfsns » Mo 30. Jan 2017, 21:19

An der viel befahrenen B20 zwischen Straubing und Cham gibt es einen neuen Bebauungsplan für einen Lebensmittelmarkt.
Wenn ich mir den anschaue dann schreit der geradezu nach einer DC-Schnellladestation
Bebauungsplan2.png

Die Lage find ich optimal weil er genau an einer viel befahrenen Kreuzung liegt, das Gebiet momentan noch schlecht mit Schnellladern versorgt ist und beim Neubau des Lebensmittelmarktes der Anschluss fast nebenbei mitlaufen könnte - dort ist momentan nur grüne Wiese.
aa3.png

Wie bringt man einen fähigen Betreiber der sich um einen Ladestation auf dem Stellplatz dort bemüht ?
Bisher kenne ich in der Gegend nur e-Wald, aber mit deren DC-Säule in Straubing hab ich keine gute Erfahrung gemacht.

Ich denke die Gemeinde wäre kooperationsbereit, ist seit neuestem in den Top 3 in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste
Kleinstädte und Gemeinden 2016". Vielleicht würde es ja nur reichen einem Betreiber einen Tipp über einen möglichen Standort zu geben - als Laie stelle ich mir das zumindest so einfach vor :D
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1863
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Anzeige

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon Sewi » Mo 30. Jan 2017, 21:38

Trommel bei der Gemeinde, vllt. übernehmen die zusammen mit dem lokalen Energieversorger die 25k€ Investition. Oder der Supermarktbetreiber gibt auch noch was dazu.
Wenn Du alle drei angeschrieben hast, verlink die Homepages hier auch gerne, vielleicht fragen dann andere auch an und wenn genug Leute fragen, wird es wahrscheinlicher.

Ansonsten mal bei den Großen anklopfen: RWE, NewMotion, evtl. sogar FastNed (NL).

Vielleicht auch mal hier im CrowdFunding-Thread nachfragen, aber dort wird normalerweise nur für AC gesammelt.

Wenn kein DC, würde an einem Supermarkt bestimmt auch ein n*22kW gut passen. Hier ist alles einfacher: Ein NewMotion-Pärchen kostet etwa € 1.600 für 2x22kW mit Lastmanagement, Roaming, Abrechnung und Vergütung für die Stromkosten. Das macht bei den Baukosten auch nichts mehr aus. Du kannst auch eine schöne Rechnung aufmachen, wie lange es dauert, bis sich die Investition refinanziert, bei 25 Ct./kWh Einkauf (wäre für Gewerbe schon viel) und 35 Ct./kWh Verkauf bräuchte es nur 16.000 kWh. Bei 25kWh Akkugröße, Vollladung und einer Ladung/Tag wären das zwei Jahre (und ja, das ist an verschiedenen Stellen unwahrscheinlich, aber ein einfaches Beispiel).
Sewi
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:31

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon TeeKay » Di 31. Jan 2017, 14:05

RWE und TNM bauen keine eigenen Säulen. Wenn überhaupt, dann Allego. Die suchen ja auch noch Standorte für ihre EU-geförderten Schnelllader.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon flieger_flo » Di 31. Jan 2017, 14:11

Ich hab' letztens mit dem netten Herrn Sulzenbacher von der REWAG telefoniert, der sucht im Regenburger Norden auch noch nach einem Platz für seine 60kW CCS, die aktuell bei ihm noch am Hof steht.
Klar, das ist schon recht weit weg und im Osten, aber vielleicht kennt der ja die entsprechenden Ansprechpartner der Gemeinde oder des örtlichen Versorgers.

Oder vielleicht stellt er die Säule an der Stelle auf, weil es sich im Norden nicht machen lässt? Mich würde es freuen, weil 1.) die E-Wald-Geschichte enttäuschend ist und 2.) jede weitere CCS, egal wo sie steht ein Fortschritt ist.

https://www.rewag.de/geschaeftskunden/g ... itaet.html
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 325
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 15:18

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon Sewi » Di 31. Jan 2017, 15:39

TeeKay hat geschrieben:
RWE und TNM bauen keine eigenen Säulen. Wenn überhaupt, dann Allego. Die suchen ja auch noch Standorte für ihre EU-geförderten Schnelllader.


RWE hat aber verdammt viele Säulen, dafür dass sie keine eigenen aufstellen ;)

TNM hat eigene Säulen im Programm, zumindest deren Kauf-und-Stromkosten-zurück-Angebot wäre eine Variante, wenn auch vermutlich eher für AC als DC.

Allego wäre eine Totgeburt, über deren Preispolitik gibts gerade mehrere Threads. Was bringt ein Schnelllader zu einem Preis, bei dem jedes einzelne Elektron vergoldet sein müsste?
Sewi
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:31

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon TeeKay » Di 31. Jan 2017, 17:11

RWE baut dir Säulen, wenn der Bürgermeister oder der Verkehrsminister bezahlen. Nach der Anfangseuphorie ist Schluss, jetzt hat man erkannt, dass es viel lukrativer ist, andere zahlen zu lassen und nur als Vertragspartner für andere zu bauen.

TNM vertickt Wallboxen, baut aber keine eigenen irgendwo auf.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon gekfsns » Di 31. Jan 2017, 19:42

flieger_flo hat geschrieben:
Ich hab' letztens mit dem netten Herrn Sulzenbacher von der REWAG telefoniert, der sucht im Regenburger Norden auch noch nach einem Platz für seine 60kW CCS, die aktuell bei ihm noch am Hof steht.
...


Danke für den Tipp, hab ihm geschrieben :danke: .
Ich kann mir vorstellen dass wenn ein Betreiber Interesse hat dass er bei der Gemeinde offene Türen eintritt.
Die Gemeinde ist öfters in den Medien und schmückt sich mit "Preisträger Bioenergie-Kommune 2016" und "Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016".
Ich selber such eine zuverlässige Schnelllademöglichkeit, die e-Wald DC-Säule in Straubing ist scheinbar seit >1 Monat defekt und die vorhandenen 22kW AC Lader helfen mir bei meinem Ioniq mit 6.6kW AC-Lader nichts. Eine 50kW DC-Säule auf dem Platz wäre einfach genial.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1863
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon Woife » Mi 1. Feb 2017, 08:18

Du kannst auch Fastned anschreiben. Die sind da total aufgeschlossen. Ich hatte bei uns in der Gegend auch eine Idee und die wären sogar noch froh, wenn man den Kontakt mit der Gemeinde herstellen kann.
Die suchen aktuell überall nach Möglichkeiten.

Auf deren Homepage https://fastned.nl/de/ kann man Vorschläge machen und die melden sich relativ schnell.
Bin gespannt, was aus meinen Vorschlägen wird. :D
i3 94 Ah BEV (EZ 06/17) protonic blue mit nahezu Vollausstattung (kein Leder + kein Pano-Dach)
Woife
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 13:27

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon Spüli » Mi 1. Feb 2017, 09:00

Moin!
Ein Blick auf die Karte sagt mir, das das ja mitten im eWald liegt. Dort schon mal angeklingelt?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2804
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wie findet man Betreiber für neuen DC-Schnelllader ?

Beitragvon E-WALD GmbH » Fr 3. Feb 2017, 10:17

gekfsns hat geschrieben:
flieger_flo hat geschrieben:
Ich selber such eine zuverlässige Schnelllademöglichkeit, die e-Wald DC-Säule in Straubing ist scheinbar seit >1 Monat defekt(...).



Hallo!

Der DC- Lader in der Donaugasse ist voll funktionsfähig, wir haben dort täglich Ladevorgänge.

Beste Grüße,

E-WALD GmbH
E-WALD GmbH
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 10:34

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste