Wenn die Tankstellen aussterben...

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon e-lectrified » So 8. Mär 2015, 14:04

Karlsson hat geschrieben:
Weiß jetzt nicht, wer an der Tankstelle ständig noch Bier kauft. Bei mir ist es nur Sprit oder noch mal eine Autowäsche.


Ich würde jetzt mal behaupten, dass es meist diejenigen sind, die nicht noch Auto fahren müssen ;-) . Es heißt ja unter den jungen Leuten nicht umsonst: "Danke, Tanke!"

Denn ihre Einnahmen erzielen viele Tankstellen in erster Linie mit dem Shopgeschäft. Ein Pächter zum Beispiel macht 86 Prozent des Umsatzes mit dem Verkauf von Zigaretten, Bier oder Grillkohle. Die Provision, die der Pächter vom Mineralölkonzern je Liter Benzin erhält, macht dagegen nur 5,6 Prozent aus; die Autowäsche fünf Prozent. Allerdings ist deren Bedeutung für die Tankstellen größer, da viele Autofahrer die Reinigung mit einem Einkauf verbinden.


http://www.focus.de/finanzen/news/zapfs ... 35267.html
e-lectrified
 

Anzeige

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Karlsson » So 8. Mär 2015, 19:01

Ich denke, dass das je nach Standort sehr unterschiedlich ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Pumi » So 8. Mär 2015, 20:40

e-lectrified hat geschrieben:
Denn ihre Einnahmen erzielen viele Tankstellen in erster Linie mit dem Shopgeschäft. Ein Pächter zum Beispiel macht 86 Prozent des Umsatzes mit dem Verkauf von Zigaretten, Bier oder Grillkohle. Die Provision, die der Pächter vom Mineralölkonzern je Liter Benzin erhält, macht dagegen nur 5,6 Prozent aus...

http://www.focus.de/finanzen/news/zapfs ... 35267.html

Also wenn der wirklich "86 Prozent des Umsatzes mit dem Verkauf von Zigaretten, Bier oder Grillkohle" macht, sollte er die Zapfsäulen dringend stilllegen und einen Supermarkt aufmachen. :roll:
Benutzeravatar
Pumi
 
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Feb 2015, 23:24

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Karlsson » So 8. Mär 2015, 21:13

Ne, der Supermarkt darf ja nicht 24/7 auf haben.
Das ist doch der Clou der Tanke - da gibts um 2 in der Früh noch ne kühle Pulle Bier und was zu schmöken.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon rolandk » So 8. Mär 2015, 21:22

Karlsson hat geschrieben:
Ne, der Supermarkt darf ja nicht 24/7 auf haben.


Aber immerhin 24/6 (außer Sonntags)

z.B. Berlin-Steglitz bei reichelt

Und das hat nichts mit Berlin zu tun. In Bremerhaven gab's mal 'nen activ-markt (jetzt Edeka?), der genauso 24/6 geöffnet hatte (hat?).

Der eine Tag macht den Kohl nicht fett...

Und es gibt durchaus auch Läden die 24/7 geöffnet haben..... Frag' mal die Kollegen aus Berlin :-)

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon mlie » So 8. Mär 2015, 21:24

Also heisst das im Umkehrschluss, wenn ich mir zwei Fässer mit Diesel und Benzin auf eine Ölabscheiderfläche stelle, da ne geeichte Benzinpumpe ranmache und damit eine Tankstelle eröffnet habe, dürfte ich den Supermarkt 24/7 aufmachen?

Dann brauch ich nur noch elektronische Preisschilder, um die Preise von 23.00-6.00 Uhr zu verdoppeln an die Marktgegebenheiten anzupassen. ;)

Aber in der Tat, die Tankstellen ahben im Prinzip ALLES, um wenigstens eine 22kW wallbox für den Anfang an die Wand zu schrauben - an der Autobahn natürlich Triplelader. Nur Nutzen müssen die Pächter diesen Vorteil.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon e-lectrified » So 8. Mär 2015, 22:36

mlie hat geschrieben:
Aber in der Tat, die Tankstellen ahben im Prinzip ALLES, um wenigstens eine 22kW wallbox für den Anfang an die Wand zu schrauben - an der Autobahn natürlich Triplelader. Nur Nutzen müssen die Pächter diesen Vorteil.


Um es mit Spocks Worten zu sagen:

its-only-logical-thumb.jpg w=474.jpg
its-only-logical-thumb.jpg w=474.jpg (10.78 KiB) 346-mal betrachtet
e-lectrified
 

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Pumi » So 8. Mär 2015, 22:52

Karlsson hat geschrieben:
Ne, der Supermarkt darf ja nicht 24/7 auf haben...

Ich hab das schon verstanden...
Nur die Qualitätsjournalisten vom Focus haben definitiv den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht verstanden.
Benutzeravatar
Pumi
 
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Feb 2015, 23:24

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Karlsson » Mo 9. Mär 2015, 00:30

rolandk hat geschrieben:
Und es gibt durchaus auch Läden die 24/7 geöffnet haben..... Frag' mal die Kollegen aus Berlin :-)

Aha?
Eine Ausnahmeregelung hat hier der Lidl im Hauptbahnhof. Der gilt als Bahnhofsladen und darf dadurch auch am Sonntag offen haben. Die Fachgeschäfte für Ehehygiene haben wohl auch gern diese Kabinen und gelten dann als Kino und damit gelten auch andere Zeiten.
Aber einfach so nen Supermarkt 24/7?

Das gute für die Tanke ist halt auch, dass die deutlich höhere Preise nehmen können und das akzeptiert wird.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wenn die Tankstellen aussterben...

Beitragvon Hausdorfer62 » Mo 9. Mär 2015, 10:42

"Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht verstanden."
So ist es. Habe in meiner Verwandschaft eine Pächter von 2 Tanken bei der "Großen Blauen Kette". Er hat mir bestätigt - 1ct pro Liter bleiben bei Ihm hängen. Eigentlich hat er eine Tante Emmaladen mit Waschanlage - nebenbei verkauft er noch das stinkende Zeug :D .
Ein großes Problem sehe ich darin, das die Pächter nichts selbst entscheiden können. Ob Preis oder Produkte (z.B. Zeitschriften)- alles ist genau vorgegeben. Genauso wird es mit der Errichtung einer Ladestation sein. Da haben wir eher eine Möglichkeit bei Freien Tankstellen bzw bei den wenigen Privaten. Leider stehen die ja kaum an der AB.
Zoe Intens, Black Pearl, Eon 11kW BasisBox

"gehst du mit der Herde, folgst du nur den Ärschen"
Benutzeravatar
Hausdorfer62
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 14:38
Wohnort: Glashütte OT Hausdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Henry2926 und 11 Gäste