Welche Ladekarten für RLP, Lux., Ost-Frankreich

Welche Ladekarten für RLP, Lux., Ost-Frankreich

Beitragvon Breeze » Di 27. Jun 2017, 09:49

Guten Tag zusammen,

wir wohnen im Bereich Trier/Saarburg, werden hoffentlich bis Mitte August einen Hyundai Ioniq Elektro haben (als einziges Auto) und stehen nun vor der Frage, welche Ladekarten ideal wären, um speziell Rheinland-Pfalz, Luxemburg, das Saarland, Ost-Frankreich (Baden-Württemberg (Ecke Stuttgart und Freiburg) und ggf. auch Teile Bayerns) abzudecken. Wobei die beiden südlichen Bundesländer dann eher für Urlaubsreisen dienen.
Wir sind am Wochenende gern auch bei Freunden in der Pfalz, allerdings müsste auch dort geladen werden, sonst wird die Rückfahrt nicht lustig.

PlugSurfing und The New Motion scheinen eine generelle Lösung zu sein, aber hat da jemand noch andere Tipps?
Rheinland-Pfalz scheint - was die Ladeinfrastruktur angeht - eher noch etwas "verträumt" :-) zu sein.

Vielen Dank!!
Breeze
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 09:52

Anzeige

Re: Welche Ladekarten für RLP, Lux., Ost-Frankreich

Beitragvon biker4fun » Di 27. Jun 2017, 10:56

Na, so langsam wird's mit den Ioniq's in RLP. Es sind noch zwei weitere Forumsuser in RLP mit einem Ioniq unterwegs. Einer im Mainzer Raum und noch einer ganz bei dir in der Nähe in der Trierer Gegend.
Zu Ost-Frankreich kann ich jetzt nichts sagen. Ansonsten kommst du mit den von dir genannten Plugsurfing und NM ganz gut durch. Für Bodensee habe ich noch die EMMA-Ladekarte. Das übrige BW ist ja mit EnBW-Säulen beglückt, an denen du recht günstig mit Plugsurfing laden kannst. In RLP wird EnBW dieses Jahr entlang der Autobahnen noch Schnellladesäulen aufstellen. Hatte gerade die Tage noch mal per Twitter nachgefragt. Planungen laufen. Hoffen wir mal, dass es dieses Jahr noch klappt. Ansonsten sieht es mit Schnellladern in RLP eher mau aus. Speyer ist ganz gut bestückt, Landau findest du ebenfalls Schnelllader. Die übrige Südpfalz, Kreis Germersheim derzeit absolute Wüste. Der Landrat hatte die Bürgermeister vor Kurzem aufgefordert von der Förderung Gebrauch zu machen. Vielleicht wird es ja noch irgendwann was... . Falls du öfters an Typ-2 Ladesäulen von innogy (sind in RLP ja auch ganz gut vertreten) laden solltest, könntest du dir noch überlegen Roaming mit BEW zu machen. Die rechnen nicht nach Zeit ab, sondern nach kWh (0,35Euro).

Gruß
Martin
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Welche Ladekarten für RLP, Lux., Ost-Frankreich

Beitragvon Breeze » Di 27. Jun 2017, 15:06

Vielen Dank, Martin. Das sind doch schon gute Infos!
Breeze
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 09:52


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste