Welche Großstadt bietet weniger?

Re: Welche Großstadt bietet weniger?

Beitragvon Spürmeise » Di 20. Okt 2015, 07:00

Mei hat geschrieben:
Spürmeise hat geschrieben:
.... das sind 1,2 Säulen/100.000 EW....

ich schätze, dass es nicht mal 1 E-Car unter 100.000 EW gibt.
Damit wären die 1,2 Ladesäulen sogar schon viel zu viele ;)

Unwahrscheinlich 8-)

In Nürnberg waren zum 01.01.2015 laut FZ1 der KBA 97 reine Elektro-PKW zugelassen, deutschlandweit zum gleichen Zeitpunkt 18.948. Heute gibt es deutschlandweit 43.679 Autos mit Stromladeanschluss, nimmt man diesen Faktor (der verhältnismäßig geringe E-Autoanteil in Nürnberg ist ja schon durch die Basiszahl berücksichtigt), entfallen auf Nürnberg ca. 224 Autos mit Stromladeanschluss, also 45 Fahrzeuge (reine E-PKW, Plug-In Hybride (z.B. BMW i3 REX) und Twizy) auf 100.000 EW.

Diese 45 E-Cars müssen sich hier um 1,2 Ladesäulen (jeweils pro 100.000 EW) in der Frankenmetropole streiten. Von den E-Auto Fahrern aus dem Umland mal ganz abgesehen.
Spürmeise
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernd71, eve, Heincaid und 5 Gäste