Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon novalek » Mi 20. Sep 2017, 20:24

Tank & Rast soll doch aus deutschen Steuergeldern die Lade-Infra an den Autobahnen aufbauen. Woanders gelesen, es seien Säulen der Firma EfaCEC aus Portugal - nix gegen Portugal, aber mit Mitteln des Verkehrsministers ?
Ein Typbeispiel QC45.
Hintergründe bekannt ?
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1956
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon gekfsns » Mi 20. Sep 2017, 20:43

Es macht meistens Sinn das beste und günstigste Angebot zu nehmen.
Ist z.B. bei Dorferneuerung auch nicht anders wo die gehauenen Granitsteine aus China geliefert werden.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1245
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon HubertB » Mi 20. Sep 2017, 20:48

Ja warum nicht, Portugal ist schließlich in der EU.
Ab einer gewissen Beschaffungssumme muss europaweit ausgeschrieben werden.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2114
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 20. Sep 2017, 21:24

novalek hat geschrieben:
Tank & Rast soll doch aus deutschen Steuergeldern die Lade-Infra an den Autobahnen aufbauen. Woanders gelesen, es seien Säulen der Firma EfaCEC aus Portugal - nix gegen Portugal, aber mit Mitteln des Verkehrsministers ?

Der Exportweltmeister kann nicht nur exportieren sondern muss zum Ausgleich auch mal was importieren. Ausgleichende Gerechtigkeit. Besser die liefern was als irgendwann wieder Milliarden zur Bankenrettung o.ä. ausgeben zu müssen. Ich kann aber Deinen Ansatz nur mit der mittelaterlichen Kleinstaaterei in D vergleichen. In NRW meckert heute auch keiner mehr rum, dass die Polizeifahrzeuge aus Stuttgart, München, Ingolstatt oder Wolfsburg kommen. Wir leben in Europa und sollten uns als Europäer fühlen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2074
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon i3Prinz » Do 21. Sep 2017, 05:56

Na ja, als was ich mich zu fühlen habe, lasse ich mir ungern vom deutschen Gutbürger vorschreiben.

Efacec ist einfach billiger, das ist alles. Allerdings sind die Säulen technisch weniger zuverlässig als die Säulen von ABB.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon graefe » Do 21. Sep 2017, 06:13

@novalek: An welches alternative Produkt aus deutscher Produktion hattest Du denn konkret gedacht??
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon Michael_Ohl » Do 21. Sep 2017, 06:51

Zumal weder bei uns noch in Portugal ein großer Teil der Bauelement einer Ladesäule gebaut werden. Display kommt wahrscheinlich aus China, ein Großteil der Halbleiter auch, ein bisschen aus den USA , Ferrit ebenfalls überwiegend aus Fernost usw. Das Programm kommt vielleicht aus Indien.
Das bisschen Wertschöpfung für den Rest wie Aufbau und Lackierung ist dann auch nicht mehr so relevant.

Mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon Jan » Do 21. Sep 2017, 07:02

Für mich interessant an der Sache, das Portugal Ladesäulen baut. Dort ist das Ladenetz ja noch sehr dürftig und trotzdem scheint es einen Produzenten zu geben, der sich mit der Thematik auskennt. Das lässt hoffen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon geko » Do 21. Sep 2017, 07:09

T&R hat (wie verpflichtend vorgeschrieben in dieser Anschaffungshöhe) europaweit ausgeschrieben und Efacec hat das günstigste Angebot abgegeben. Wir haben einen europäischen Binnenmarkt, keinen nationalen Markt. Die staatlichen Gelder sind nicht dafür da, deutsche Unternehmen zu subventionieren durch (dann überteuerte) Aufträge, sondern die Infrastruktur zu stärken. ABB ist ein Schweizer Unternehmen. Persönlich freut es mich, dass der Auftrag in der EU geblieben ist.

Allego verbaute anfangs recht viele Triple Charger von EBG compleo ("Made in Germany"). Wenn man Berichten bei GE Glauben schenkt, scheinen diese aber sehr anfällig für Ausfälle (vor allem bei CHAdeMO) zu sein.

"Gutmensch" war übrigens das Unwort des Jahres 2015. Nicht ohne Grund.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Warum liefert Portugal Tank&Rast Ladesäulen ?

Beitragvon ecopowerprofi » Do 21. Sep 2017, 07:19

i3Prinz hat geschrieben:
deutschen Gutbürger

Nur weil jemand der deutschen Sprache mächtig ist, bedeutet das noch lange nicht, dass er deutscher ist. Die deutsche Sprache ist in folgenden Länder Amtssprache: Deutschland (klar), Österreich, Schweiz, Italien, Luxemburg und Belgien. Im Elsass wird auch deutsch gesprochen. Auch alle europäische Gesetze und Verordnungen haben eine deutsche Version.

geko hat geschrieben:
Wir haben einen europäischen Binnenmarkt, keinen nationalen Markt. Die staatlichen Gelder sind nicht dafür da, deutsche Unternehmen zu subventionieren durch (dann überteuerte) Aufträge, sondern die Infrastruktur zu stärken.

+1 :thumb:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2074
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste