Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon acurus » Fr 9. Feb 2018, 15:22

Ein Gegenstück zu Fürholzen West quasi vor der Haustür hätte was :)
Wir sind dabei! Das 3. Internationale e-Golf Treffen 28.-30.09.2018!

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1423
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon MaXx.Grr » Sa 10. Feb 2018, 14:10

corwin42 hat geschrieben:
Tja, nach der Pressemitteilung sollte es ja eine komplette Rastanlage werden. Da haben sie aber scheinbar ein bisschen was vergessen, zu bauen. Das Toilettenhäuschen würde ich jedenfalls nicht als Gastronomiebetrieb bezeichnen und ne Tankstelle ist da auch nirgends zu sehen.


Vielleicht sollten wir hier mal eine Pressemitteilung für Tank & Rast vorbereiten - die könnte dann am 01.04. veröffentlicht werden:
Wir geben bekannt daß sich Tank&Rast ab sofort umbenennt in Lad&Rast. Dazu gehört eine vollumfängliche Neuausrichtung im Sektor der Versorgung von Autos und Reisenden.

Wir haben erkannt daß der Betrieb von Tanksäulen unnötige Kosten verursacht und in Zukunft nicht mehr rentabel sein wird. Die nächste Form der Fortbewegung ist elektrisch - wobei dann nur noch Scheibenwasser nachgetankt werden muß. Deshalb, und um die Kosten zu reduzieren werden als erstes defekte Tanksäulen nicht mehr repariert sondern unmittelbar abgebaut bzw. auf die Abgabe von Scheibenflüssigkeit umgerüstet. Um die Fahrer von Oldtimern mit antiken Antriebskonzepten nicht im Regen stehen zu lassen werden wir weiterhin an jeder 2. Rastanlage eine Tanksäule mit 2, maximal 3 Spritsorten anbieten.

Das eingesparte Geld werden wir dann in einen flächendeckenden Ausbau mit Ladestationen für eAutos investieren. Im Anfangsstadium sind mindestens 4 Triplelader pro Rastanlage geplant - mittelfristig ist eine Ausstattung unserer Rastanlagen mit 10 bis 20 Ladestationen sichergestellt. Der weitere Ausbau der Ladestationen wird dann jeweils mit der dann höchsten verfügbaren Leistung durchgeführt werden. Somit ist es kein Problem mehr mit dem Elektroauto von München nach Flensburg zu fahren und überall eine wohlriechende und unverrußte Atmosphäre vorzufinden.

Wir sind uns auch der Verantwortung für unsere Mitarbeiter bewußt und versuchen den dann überflüssigen Personalbestand sozialverträglich abzubauen. Das heißt: unseren älteren Arbeitnehmern werden wir attraktive Angebote zur Frührente unterbreiten. Alternativ werden großflächig Umschulungen von Tankwart auf Ladehelfer durchgeführt. Der neue Aufgabenbereich umfaßt dann viele Aufgaben rund um das eAuto-aufladen,wie zum Beispiel Kabelreicher, Polfetter oder Solarmodulreiniger.

Unseren Kunden werden wir rund um das eReisen ein Erlebnis bieten, das in ganz Europa seinesgleichen sucht. Wir wollen auch einzelne Lad&Rast-Stationen mit einem Wellness- und Spabereich zur Verkürzung der Ladeweile ausstatten. Weiterhin stellen wir uns vor, daß unsere jüngere Kundschaft während der Ladezeit in Erlebnisbädern oder Baumwipfelpfaden Vergnügen findet.

Tank&Rast befindet sich mit der Umbenennung in Lad&Rast und dem Umbau des Geschäftsfeldes auf einem guten Weg in die Zukunft, alte Zöpfe müssen frühzeitig abgeschnitten werden um den Fortschritt nicht zu verpassen.


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 519
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon c.becker.88 » So 18. Feb 2018, 19:16

Das ganze wäre wirklich toll, denn an der A44 Richtung Dortmund sieht es schon recht Mau aus was die Ladesäulen angeht.
seit 02/18: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2013), 74.000km
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED (EZ 12/2013), 11.500km
Tesla Model 3 reserviert 8-)
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!
Benutzeravatar
c.becker.88
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 2. Jan 2018, 00:17
Wohnort: Kassel

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon acurus » Mo 19. Feb 2018, 09:09

c.becker.88 hat geschrieben:
Das ganze wäre wirklich toll, denn an der A44 Richtung Dortmund sieht es schon recht Mau aus was die Ladesäulen angeht.


Wie bitte? Da hat sich in den letzten Monaten einiges getan:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A44/23352/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A44/25820/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A44/26139/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A44/25882/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A44/25884/

Wenn dann ist die Lücke eher auf der A40 weiter in den Ruhrpott rein, aber nicht mehr auf der A44 zwischen Kassel und Dortmund.
Wir sind dabei! Das 3. Internationale e-Golf Treffen 28.-30.09.2018!

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1423
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon geko » Mo 19. Feb 2018, 09:44

Hellweg soll nach meinem Kenntnisstand einer der Utra-E Standorte werden.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2229
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon corwin42 » Mo 19. Feb 2018, 10:32

geko hat geschrieben:
Hellweg soll nach meinem Kenntnisstand einer der Utra-E Standorte werden.


Gibts da irgendwo einen Link mit weiteren Infos? Wird da auf der anderen Seite auch was geplant? Da ist ja bisher nur ein kleinerer Parkplatz. Ansonsten wären die Ultra-E Säulen ja nur von einer Seite der Autobahn anfahrbar. Da wäre doch der nahe gelegene Autohof günstiger von der Anfahrt her oder nicht?
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 845
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon geko » Mo 19. Feb 2018, 10:36

Vor einigen Monaten gab es eine Presseinfo von Ultra-E in der ich - so meine ich mich zu erinnern - Hellweg las. Ich habe die Presseinfo leider nur gedruckt bekommen (nerv) und entsorgt. Ich versuche die Info heute mal zu verifizieren. Du hast mit deinem Einwand natürlich durchaus Recht.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2229
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Waren hier Ladesäulenplaner unterwegs?

Beitragvon 150kW » Mo 19. Feb 2018, 13:54

Der nächste Ultra-E Standort in DE soll Bernau am Chiemsee sein.
https://www.goingelectric.de/2017/12/21 ... inostheim/
150kW
 
Beiträge: 1983
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste