Vorstellung next step mobility

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Major Tom » Sa 31. Mär 2018, 17:29

Es gibt ein paar Neuigkeiten.
Nach viel Arbeit, vielen Telefonaten und noch viel mehr Mails sind die beiden neuen Ladestationen jetzt online.
Leider konnte ich nicht wie geplant die Abrechnung über NewMotion laufen lassen, sondern musste auf Plugsurfing wechseln.
Die Anbindung der neuen Säulen war nicht so richtig einfach.
Vielen Dank an alle, die daran mitgearbeitet haben.
In den nächsten Tagen soll dann auch die Freischaltung per Plugsurfing-App möglich sein, aktuell funktioniert nur der Schlüsselanhänger.

Das sind die beiden neuen Stationen:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Ettlingen/Am-Dickhaeuterplatz-Am-Dickhaeuterplatz/27435/
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Ettlingen/Friedrichstrasse-Friedrichstrasse-17/28265/

Die Verhandlungen bzgl. weiterer Standorte laufen bereits.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Major Tom » Di 17. Apr 2018, 09:50

In Ettlingen wurde eine Ladestation umgebaut:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Ettlingen/Muehlenstrasse-Muehlenstrasse-1/11338/

Das Laden ist jetzt zwar kostenpflichtig (zuvor war es kostenfrei), dafür besteht jetzt auch die Chance, dass geladen werden kann. Dauerladegäste waren an dieser Stelle immer wieder ein Thema.

Preis bei Nutzung von NewMotion: einmalig 0,35 € + 0,01 €/Minute + 0,30 €/kWh


Bei den anderen beiden Stationen funktioniert die Plugsurfing-App leider immer noch nicht. Hier gibt es allgemeine Probleme bei Plugsurfing.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Major Tom » Mo 23. Apr 2018, 07:03

Die Probleme bei Plugsurfing sind behoben. Die Ladestationen funktionieren und können auch per App freigeschaltet werden.
Letzte Woche wurden auch noch die Bodenmarkierungen angebracht.

Jetzt fehlt nur noch die Lieferung der QR-Codes für das vertragsfreie Laden.

Alle Infos gibt es auch unter: http://www.nextstepmobility.de
Dateianhänge
Dickhäuter_markiert.jpg
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Bugs Bunny » Mo 23. Apr 2018, 12:05

Hallo Major Tom,

es freut mich das du Ladesäulen aufstellst, das brauchen wir. Dazu habe ich eine Frage und einen Hinweis für dich.

Frage:
Wenn ich ein intelligentes Ladekabel (z.B. von innogy) habe welches die Abrechung selber vornimmt, oder ich habe ein E-Auto welches selbstständig mittels ISO 15118 Standart abrechnet, kann ich dann bei allen deinen Ladesäulen laden bzw. auf die genannte Weise bezahlen?

Hinweis:
Du schreibst auf deiner Website das ein Laden auch ohne Vertrag möglich ist. Dafür muss man mit einem Smartphone einen QR-Code scannen. Wenn man dann den Links folgt welche in dem Text stehen dann kommt man nach mehreren Zwischnschritten zur Seite https://m.scanandcharge.com und dort steht dann "Bezahlen Sie mit Paypal, VISA, MasterCard, AmericanExpress".
Wer keinen Vertrag mit einem der genannten "Vereine" hat kann also NICHT laden. Es wäre wirklich hilfrei wenn man das sofort im Einleitungstext dazu schreibt. Es gibt sehr viele Menschen die nicht einen der genannten "Vereine" angehören und so erst in die Irre geführt werden. Das nervt. Wenn dort steht "Laden ohne Vertrag. Einfach QR-Code mit Smartphone scannen" dann gehe ich davon aus das ich mit einem Smartphone welches QR-Codes scannen kann, dort bezahlen kann. Dem ist aber nicht so. Ich bitte dich daher höflich das zu verbessern. Am besten wäre natürlich wenn man direkt per SMS über die Telefonrechnung bezahlen kann, falls es anders nicht geht. Zumindest sollte auf deiner Homepage direkt erwähnt werden das man zuerst einen Vertrag mit den genannten "Vereinen" braucht.
Bugs Bunny
 
Beiträge: 56
Registriert: So 18. Mär 2018, 21:50

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Major Tom » Mo 23. Apr 2018, 12:53

Das 'Laden ohne Vertrag' bezieht sich darauf, dass man keinen Vertrag mit Plugsurfing benötigt. Die Variante mit QR-Code und den von dir genannten Bezahlvarianten ist die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Lösung.
Das Einfachste ist die Nutzung direkt von Plugsurfing. Meiner Meinung nach gehören bestimmte Ladekarten/App zur Grundausstattung eines e-Mobilisten. Dazu zähle ich Plugsurfing und NewMotion + weitere, welche hier im Forum ausgiebig besprochen werden/wurden.

Auch für das Bezahlen per SMS wird ein Vertrag benötigt, also ganz ohne Vertragsbindung funktioniert es nie.
Die aktuelle Variante ist der kleinste gemeinsame Nenner, welcher in der Mehrzahl der Fälle funktioniert. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl anderer Bezahlmöglichkeiten. Diese abzubilden ist aktuell nicht darstellbar (Kosten).
Auch eine Bezahlung per SMS funktioniert nicht für alle. Mein Handyvertrag lässt dies z.B. nicht zu.

Mittelfristig wird das Bezahlen per kontaktloser Girocard kommen. Die ersten Gespräche laufen dazu. Ich denke jedoch, dass dies erst 2019 spruchreif werden könnte.

Andere Varianten, wie z.B. ein intelligentes Ladekabel werden derzeit nicht unterstützt.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Bugs Bunny » Di 24. Apr 2018, 12:34

Danke für die Infos.

Major Tom hat geschrieben:
Andere Varianten, wie z.B. ein intelligentes Ladekabel werden derzeit nicht unterstützt.

Hierzu noch eine technische Frage. Angenommen ich habe nur das intelligentes Ladekabel und will bei euch Laden. Kann ich dann dieses Kabel als Kabel benutzen und mit einer von euch angebotenen Möglichkeit seperat bezahlen? Es gibt keine Möglichkeit am Kabel irgendetwas einzustellen bzw. die intelligente Funktion auszuschalten. Das Kabel hat an beiden Seiten den Typ2 Stecker.
Bugs Bunny
 
Beiträge: 56
Registriert: So 18. Mär 2018, 21:50

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Tho » Di 24. Apr 2018, 12:46

Wenn die Ladesäulen/Wallboxen keine Lesefunktion für die ID im intelligenten Ladekabel haben, dann musst du die Ladesäulen Wallboxen ganz normal freischalten (RFID, Smartphone).
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7077
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon iOnier » Di 24. Apr 2018, 20:06

Was aber mache ich denn, wenn ich nicht über die "eingebaute" ID abrechnen möchte, z.B. weil NM BEW oder PS an der betreffenden Station günstiger sind? Erst freischalten und dann anstecken? Oder bin ich mit einem "intelligenten" Ladekabel auf einen Anbieter festgenagelt?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3839
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Major Tom » Di 24. Apr 2018, 21:47

Gute Frage.
Ich weiß gar nicht, ob es das intelligente Kabel von Innogy noch gibt. So viel ich weiß hat es nur an den Säulen von Innogy funktioniert. An den anderen Säulen hat es sich verhalten wie ein ganz normales Typ2 Kabel.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Vorstellung next step mobility

Beitragvon Tho » Mi 25. Apr 2018, 12:16

Für die Keba P20 gibt/gab es mal ein PLC Modul, was diesen Standard wohl auch beherrscht.
Ob irgend ein OCCP Backend damit klar kommt entzieht sich meiner Kenntniss.
Da Innogy aber auch nicht mit anderen Ladenetzen roamt, ist die Frage aktuell eher akademisch.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7077
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste