Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflichtig

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon TeeKay » Mi 19. Aug 2015, 18:05

TimoS. hat geschrieben:
Puh, kommt das so auch für "meine" Volksbank in Hildesheim bin ich raus. Lade im Schnitt eher 8-10kWh würde ich sagen.

Das ist auch der Durchschnitt von mehr als 181.000 Ladesessions im ELMO Netzwerk von Estland. Da sinds im Schnitt 8,7kWh.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Rudi L. » Mi 19. Aug 2015, 18:08

Guy,
nicht nur für das Model S, sondern für Zoe an AC und alle die für Chademo oder CCS ausgerüstet sind. Das geht auch mit heutigen Batterien und macht die Autos besser einsetzbar.
Rudi L.
 

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon eDEVIL » Mi 19. Aug 2015, 18:15

Pauschal lockt doch nur die an, die dabei plus machen und absdolute notfaelle.
Zeittarif waere angemessen und fuer eine bank sind die transaktionkosten weniger ein problem
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon mlie » Mi 19. Aug 2015, 18:19

Bei den genannten Preisen erwarte ich mindestens 99,3% Verfügbarkeit, dann kann ich nämlich mit 4% SOC ankommen und meine 23kWh nuckeln, dann geht der Preis in Ordnung.
Um fehlende 20km aufzuladen, nimmt man dann eben einen normalen AC-Lader, der ist in ner halben Stunde auch damit durch.
Schöner wäre natürlich noch eine Abrechung über den BEW-Vertrag, dann bekomme ich im Quartal meine Rechnung und muss nicht für jede Ladung ein halbes Kontoauszugsblatt durchlesen. Aber was solls, besser als Bargeld oder noch eine Ladekarte...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Guy » Mi 19. Aug 2015, 18:37

Für die Verfügbarkeit der Säule kann der Betrag doch eigentlich nicht zu hoch sein. Irgendwann ist sie dann bei 100 Prozent, weil keiner mehr dran lädt.

Solange 30 kW fließen, habe ich mit 15 Euro pro Stunde kein Problem, leider ist beim Leaf schon ab 60 Prozent nichts mehr mit 30 kW. Und alle 70 km einen Ladestopp zu machen, ist für mich auf längeren Fahrten keine Option.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon TeeKay » Mi 19. Aug 2015, 18:43

Es wird bei keinem derzeit erhältlichen Fahrzeug jemals 30kW Leistung anliegen!

In der Säule stecken 3 Boards a 11kW Brutto und 10kW Netto. Klingt erstmal gut. Die können aber nur 24A pro Stück abgeben. Bei 360V also 3*360V*24A = 25,9kW. Bei 380V sinds 27kW. 30kW bekommt nur derjenige, dessen Batterie bei 417V noch 72A verträgt. Mir ist kein solches Fahrzeug bekommt.

Ein i-Miev lädt mit weniger als 24kW los. Ein Tesla kaum mit mehr Leistung.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Jan » Mi 19. Aug 2015, 18:51

Es ist einfach der falsche Ansatz. Es wird so viel Geld in Deutschland für völligen Schwachsinn ausgegeben, aktuell darf ich schon gar nicht mehr Nachrichten gucken. Wenn man das ganze Geld endlich einmal in eine vernünftige Ladestruktur stecken würde, könnte alle Windkraftanlagen ohne Pause laufen und deutschlandweit die Akkus füllen, egal ob auf Rädern oder in Gebäuden. Das schafft mehr Unabhängigkeit, fördert den Umweltschutz, sorgt für gute Luft, weniger Lärm und reduziert das Geld für Waffen in den arabischen Staaten.
Solche Aktionen aber fördern nur Nachteile für E Autos und zusammen mit dem stark gesunkenen Ölpreis Vorteile für Verbrenner. Ich sehe die Presse schon wieder, Stromautos langsam, wenig Reichweite und beim Laden teurer als Sprit, ein gefundenes Fressen für die Benzinlobby.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1954
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Alex1 » Mi 19. Aug 2015, 19:11

TeeKay hat geschrieben:
Es wird bei keinem derzeit erhältlichen Fahrzeug jemals 30kW Leistung anliegen!

In der Säule stecken 3 Boards a 11kW Brutto und 10kW Netto. Klingt erstmal gut. Die können aber nur 24A pro Stück abgeben. Bei 360V also 3*360V*24A = 25,9kW. Bei 380V sinds 27kW. 30kW bekommt nur derjenige, dessen Batterie bei 417V noch 72A verträgt. Mir ist kein solches Fahrzeug bekommt.

Ein i-Miev lädt mit weniger als 24kW los. Ein Tesla kaum mit mehr Leistung.
Hmm, ich hatte immer an die 43 kW meiner Zoe geglaubt. War aber jetzt nur zweimal bei der VoBa Wiesloch-Rauenberg und hab die Ladeleistung nicht wirklich abgemessen. Nächstes Mal...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon mlie » Mi 19. Aug 2015, 19:14

Guy hat geschrieben:
Für die Verfügbarkeit der Säule kann der Betrag doch eigentlich nicht zu hoch sein. Irgendwann ist sie dann bei 100 Prozent, weil keiner mehr dran lädt.

Solange 30 kW fließen, habe ich mit 15 Euro pro Stunde kein Problem, leider ist beim Leaf schon ab 60 Prozent nichts mehr mit 30 kW. Und alle 70 km einen Ladestopp zu machen, ist für mich auf längeren Fahrten keine Option.


Ich meinte nicht die ladeverfügbarkeit, sondern die technische. Zu dem Zeitpunkt, wo Geld genommen wird, haben Reparaturen binnen 8 stunden zu erfolgen, auch am Wochenende. Wer Geld nimmt, muss Leistung bringen. Wenn eine kostenlose Säule nicht geht, ist das eben doof, aber bei einer kostenlosen Dienstleistung kann ich keinen Wartungsvertrag verlangen.

Ob den Betreibern klar ist, das für Geld auch Leistung verlangt wird?

Kann der env200 wenigstens die 30kW nutzen oder hab ich auch zu wenig Zellen? Teekay?
Pauschalpreise sind für Schnarchlader schön, den egolf einfach 7 Stunden an den Typ2 hängen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Erster Volksbank Schnelllader (Landau) wird kostenpflich

Beitragvon Alex1 » Mi 19. Aug 2015, 19:22

Das scheint ein Trend zu sein. RhönEnergie wird jetzt auch teurer.

Hoffentlich wird das kleine Pflänzchen eMobilität nicht gleich wieder abgewürgt, wenn einer der großen Vorteile, der günstige Sprit, nicht mehr da ist :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 29bde, snaptec und 9 Gäste