VLOTTE Bregenz Österreich

VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon Solarstromer » So 25. Mai 2014, 08:17

Hallo,
ein paar Fragen zu den VLOTTE Ladestationen insbesondere in Bregenz:

1) Kann ich die CHAdeMO Station in der Weidachstraße in Bregenz auch ohne VLOTTE RFID Karte nutzen? Auf der goingelectric.de steht man braucht einen VLOTTE Karte (kostet wohl 12€ im Monat), auf Lemnet.org steht auch was von Ladenetz.de? Falls Ladenetz geht, geht es auch mit einer TheNewMotion Karte?

2) Die meisten VLOTTE Ladestationen haben wohl einen CEE+ Stecker. Das ist ein Stecker mit 4 zusätzlichen Kontakten, womit bei den VLOTTE Ladestationen ein Schütz eingeschaltet wird. Um zu verhindern, dass im unbenutzten Zustand Strom an den Kontakten anliegt. Ist geplant diese Buchsen alle gegen Typ2 zu tauschen? Oder macht es noch Sinn sich so einen Stecker anzuschaffen. Vermutlich funktioniert er auch an normalen CCE 3*16A Dosen und man müsste deshalb im Auto keinen zusätzlichen Adapter mitschleppen, weil man einen CEE 3*16A Adapter eh hat.

Oder brauche ich einen Charge&Park Schlüssel dafür, dann hat sich das eh erledigt?

3) Geht an den Typ2 VLOTTE Stationen auch eine TheNewMotion Karte und auch schon Intercharge/Hubject via RWE Vertrag?
http://www.vlotte.at/inhalt/at/420.htm

4)Noch was anderes: Wenn ich von Lindau nach Bregenz auf der 190 fahre, brauche ich dann eine Maut Vignette? Ich habe gegoogelt, Maut ist in Österreich auf Autobahnen und Schnellstraßen fällig. Ist die 190 eine Schnellstrasse?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon rollo.martins » So 25. Mai 2014, 08:38

Hallo Solarstromer

Ich hoffe, ich kann zumindest einen Teil von Frage 2 beantworten. Habe von Vlotte einen Adapter bestellt für cee+. Gibt's fast für lau. Was dann kam, hat mich aber überrascht : Einer auf Schuko, nicht auf cee rot 16. Von 11 kW auf Schuko. Sehr sinnvoll...

Was ich dann aber gemacht habe: Den Schuko-Teil abgetrennt und den cee rot 16 Stecker meines cee16 auf cee32 Adapters für die crOhm-Box durch den cee+ ersetzt. Die Stecker sind ja auf einem Weg kompatibel, d. h. der cee+ passt in jede cee rot 16 Dose. Wenn ich mal an Vlotte vorbeikomme, kann ich jetzt mit meinem normalen Adapterkabel laden, und an normalen cee16 rot auch.

Den cee rot kannst du wie jeden Mennekes-Stecker öffnen, Hinterteil abdrehen, die Fixierschrauben lösen und dann das andere Kabel draufschrauben. Braucht etwas Kraft, geht aber.

P&C ist aber nötig. Zumindest in der Schweiz lohnt sich das aber ohnehin.

Typ2-Umrüstung weiss ich nicht.

Gruss R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon micky4 » So 25. Mai 2014, 10:57

Ad (3) Vlotte ist beim Hubject/Intercharge Verbund schon dabei, daher sollte eine Freischaltung der Säulen mit irgendeiner anderen Karte aus diesem Verbund funktionieren,
Ad (4) die L190 ist eine Landstraße, die Vignette wird nur für Autobahnen benötigt.
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon Cyberjack » So 25. Mai 2014, 11:33

Zu 2.: Zugang zu den Vlotte CEE+ Säulen gibt es nur mit P&C Schlüssel. Stark frequentierte und neu zu bauende Standorte bekommen Typ2, allerdings gibt es für die bestehenden Säulen noch keinen Migrationsplan.


Zu 3.:

Roaming via Hubject/Intercharge geht für alle beteiligten Projektpartner, bestätigt wurde mir vom Verantwortlichen dies nur für ChargeNow von BMW. Vlotte Kunden können leider bei Hubject noch nicht roamen, das soll "in kürze" gehen. Zu Öffnungszeiten der VKW Zentrale kann man beim Portier wohl eine RFID Karte samt Kabel für Typ 2 bekommen. Sonst mal zu Bürozeiten anrufen, die sind nett und helfen gerne weiter.

Für die 190 braucht es keine Vignette, ich würde aufgrund der täglichen Staus in Bregenz, speziell an Reisewochenenden, den Weg durch den Tunnel empfehlen. Die Vlotte VKW Stationen sind direkt an den Abfahrt 9 Bregenz bzw. Bregenz Weidach.


M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 22:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon Solarstromer » Mi 28. Mai 2014, 21:46

Vielen Dank für eure Antworten. Im Grunde genommen sind für mich die 3 CHAdeMO Stationen von VLOTTE in Bregenz, Rankweil und Vandans am interessantesten: http://www.vlotte.at/inhalt/at/vlotte_s ... denetz.htm

Da man mit der VLOTTE RFID Karte auch an deutschen Ladenetz.de Stationen der 33 beteiligten Stadtwerke laden kann, habe ich die Hoffung, dass es auch andersrum geht. Leider ist meine bisherige Ladenetz Karte von den AÜW wegen der Tarifänderung vermutlich nicht mehr funktionsfähig. Die Frage wird sein, ob meine Karte des Ladenetz Roamingpartners TheNewMotion dort funktioniert. Ich habe der VLOTTE gerade eine eMail mit dieser Frage geschickt und bin auf die Antwort gespannt.


Btw, wie ich gerade gesehen habe, hat Ladenetz ihre Webseite überarbeitet, leider werden auf der Landkarte die Ladestationen de Roamingpartner immer noch nicht angezeigt. Dafür gibt es aber deutlich mehr Informationen als früher: http://www.ladenetz.de/
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon Cyberjack » Mi 29. Apr 2015, 18:54

Wichtige Info:

Achtung: Leider können unsere Kunden mit der grünen VLOTTE Karte die Ladenetz-Infrastruktur nicht mehr nutzen.

Quelle: http://vlotte.at/inhalt/at/oeffentliche ... ruktur.htm

Ob VLOTTE überhaupt noch Ladenetzpartner ist, kann ich nicht sagen.
Lt. http://www.ladenetz.de/laden#roaming sieht es wohl ziemlich schlecht aus.

Nach der saftigen Preiserhöhung noch ein Grund für mich persönlich kein VLOTTE Kunde mehr zu sein. :cry:

Alternativ können Kunden mit Intercharge (Vlotte public) direct laden, siehe http://vlotte.at/inhalt/at/484.htm
Geht mit PayPal oder Kreditkarte. Mein Test vor kurzem ging aber nicht, da scheints der Server Schluckauf hatte, es wurden 2.50 EUR abgebucht, aber die Säule weigerte sich Strom zu liefern. Zu Bürozeiten können die Säulen immerhin von Vlotte per Fernwartung freigeschalten werden, in der Nacht oder am Wochenende ... Pech gehabt.



M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 22:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon elektrofux » Sa 2. Mai 2015, 21:09

Hallo Solarstromer,

war letzten Samstag in Balderschwang um die Ladestation von VLOTTE mal zu testen.

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -164/8319/

Mit der TheNewMotion hat des funktioniert. Das sollte auch an den anderen VKW VLOTTE Stromstellen gehen.
Zoe Intense Modell 2015 mit 43kW laden

LG Rainer
-----------------------
Aus dem schönen Allgäu

"Elektrisch Fahren ist wie über der Strasse schweben"
Benutzeravatar
elektrofux
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Nov 2014, 20:56
Wohnort: Sonthofen

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon herbhaem » So 3. Mai 2015, 13:12

Derzeit (schon 2 Wochen!) ist die VKW-Säule in Lindenberg defekt, die EUR 2,50 wurden auch abgebucht.

VLOTTE/VKW ist nicht mehr bei Ladenetz.

Somit ist der Wirkungskreis der VKW-Mobilitätskarte auf einige wenige Typ2-Stationen im VKW-Versorgungsgebiet beschränkt.
Welche VKW-Stationen auch mit TNM zugänglich sind, kann man bei TNM sehen, wobei die Qualität der Daten bei TNM nicht immer garantiert ist.
Bei den TNM-Einträgen ist jeweils auch die Säulen - ID hinterlegt, z.B. AT*VKW*E0...
Ob diese ID auch Intercharge - direct fähig ist, kann man testen, wenn man sie auf m.intercharge.eu eingibt.
Die Lemnet-Einträge der VKW enthalten meist auch den Hinweis auf intercharge direct, wenn eine Säule dieses Feature hat.
In wenig frequentierten Gegenden setzt die VKW meist nur KEBA-Wallboxen ohne intercharge ein, öfters sogar nur mit 16A oder 25A.
Die seit einigen Monaten neu errichteten Ladepunkte mit Mennekes-Säulen sind aber meistens per intercharge direct benutzbar.

VLOTTE public kostet EUR 11,90 pro Monat, bezogen auf das kleine Versorgungsgebiet recht viel, zumal es nur 4 Säulen mit CHAdeMO gibt und nur eine einzige mit CCS.
Im Bregenzerwald, im Arlberggebiet und im Teil des Allgäu, der von der VKW versorgt wird, fehlen DC-Ladepunkte gänzlich.
Immerhin gibt es etwa 100 Ladepunkte mit Park&Charge - Zugang, die aber einen CEEplus -Stecker erfordern.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon herbhaem » Sa 18. Jul 2015, 20:21

In Au im Bregenzerwald, beim Gemeindeamt, soll in den nächsten Wochen ein CHAdeMO/CCS - LADER (vermutlich 50kW wie in Bludenz/Bürs) und eine Mennekes-Säule mit 22kW aufgebaut werden.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: VLOTTE Bregenz Österreich

Beitragvon herbhaem » Mi 16. Sep 2015, 07:58

herbhaem hat geschrieben:
In Au im Bregenzerwald, beim Gemeindeamt, soll in den nächsten Wochen ein CHAdeMO/CCS - LADER (vermutlich 50kW wie in Bludenz/Bürs) und eine Mennekes-Säule mit 22kW aufgebaut werden.


Diese Location ist seit ein paar Wochen in Betrieb. Eine ABB Terra mit 50kW DC und zwei KEBA-Wallboxen mit je 22kW.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste