VDIK fordert Multicharger an der A9

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon zitic » Mo 19. Mai 2014, 22:37

TeeKay hat geschrieben:
Der deutsche Markt ist einfach vollkommen unwichtig.

Darum setzen sie sich sonst immer für Chademo in EU ein und D ist dann nicht mal so wichtig, dass man da ein Statement zu abgibt? Kümmert man sich also jetzt doch nicht mehr drum? Warum hat man dann überhaupt nachgefragt? Hm....

Bin ja auch eindeutig für die Triple-Lader, aber für eine vernünftige "Theorie" muss es dann auch schlüssig sein. Und da stellen sich solche Fragen.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon PowerTower » Di 20. Mai 2014, 06:10

Wenn man sich schon nicht auf Triple Lader einigen kann, gibt es meiner Meinung nach noch eine andere Möglichkeit das Problem zu lösen. Die japanischen Autokonzerne bieten dem Kunden ihre Neuwagen wahlweise mit CCS an und geben Bestandskunden die Möglichkeit, den Typ1 gegen CCS tauschen zu lassen. Wird bei den Drillingen zwar vom Bauraum schwierig, aber beim Leaf seh ich da überhaupt kein Problem. Neue Abdeckung fertigen, CHAdeMO und CCS Buchse einbauen, Kabel anpassen, Software Update, fertig. Damit würde man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und den in Europa nicht bevorzugten Typ1 Ladeanschluss mit entfernen.

Ebenso könnte Renault die ZOE anpassen. Neue Abdeckung, Hochstromkabel in die Schnauze legen, CCS Buchse einbauen, Software Update, fertig ist das Super-Chameleon, das sowohl 43 kW AC als auch 50 kW DC frisst.

In beiden Fällen hätte man tolle Sorglos-Fahrzeuge. Selbst wenn das ein Loch von 3.000 Euro in die Kasse des Besitzers reißen würde könnte ich mir vorstellen, dass es einige investieren würden. Zumindest die Option zu haben wäre schon super. Nur über die Ladeinfrastruktur zu schimpfen ist mir ein bisschen zu mager, auch wenn mit Steuergeldern bezahlte CCS only Infrastruktur tatsächlich sehr egoistisch und unverschämt ist. Der pfiffige Autohersteller würde jetzt einfach mitspielen und einen Schritt weiter denken.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4281
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon sabter » Di 20. Mai 2014, 07:04

Hm, CCD und Chademo im Leaf wäre schon gut - aber kann ich da auch noch Schuko-Laden?

Gruß
Sabter
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Re: AW: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon creative-tec » Di 20. Mai 2014, 07:25

Chademo und CCS an einem Auto?
Also sinnloser geht's echt nicht mehr.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 226
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon PowerTower » Di 20. Mai 2014, 08:18

Laden an Schuko wäre mittels Typ2, das ja Bestandteil von CCS ist, ohne Probleme möglich. Was daran sinnlos sein soll, mehrere Schnellladestandards nutzen zu können, musst du schon genauer erklären. Wenn sich die Ladesäulenbetreiber nicht einigen können, dann will ich als Kunde nicht der Dumme sein. Und es gibt Stand heute beide Systeme in Deutschland. In zwei Jahren kann das anders aussehen, aber hier und jetzt bin ich der Meinung, wäre jeder froh, wenn das Auto möglichst flexibel bezüglich der Lademöglichkeiten ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4281
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon kai » Di 20. Mai 2014, 14:05

Hi Leute,

ich habe heute nette Post von Siemens über den Projektleiter bekommen.

Also um an die Fördergelder heranzukommen mussten 2011 ! gewisse Standards eingehalten werden. Das war eben nur CCS.

Im Original:
"In den Förderungsbedingungen für die Schaufensterprojekte hat der Bund die Anwendung der in der Normungsroadmap Elektromobilität (http://www.dke.de/de/std/e-mobility_neu ... ility.aspx) der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) festgelegten Technologien vorgeschrieben. In der Praxis bedeutet dies, dass für Schnellladung zwingend der Combined Charging Standard (CCS) Stecker eingesetzt werden muss. Der Einsatz von weiteren, zusätzlichen Steckern ist nicht vorgesehen."

So das betrifft ja nur das Pilotprojekt an der A9.

Das heisst nicht, das man wenn das Pilotprojekt ausgelaufen ist, die beiden anderen Blenden NICHT belegt. Genausowenig heisst es, das in Deutschland keine Kombisäulen aufgebaut werden.

Es ist eben ein isoliertes Projekt mit zeitlichen Vorlauf und zeitlichem Ende.

Das hätte man natürlich anders kommunizieren können, evtl wird dies ja noch gemacht.

Ich habe Hoffnung.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon bm3 » Di 20. Mai 2014, 15:29

Stellt sich nur die Frage Kai, wer diese Vorgaben geschrieben hat. Vertreter der deutschen Autoindustrie ? Oder waren sie nur als Berater tätig ? Ist doch schon merkwürdig wenn Leute auf einem Auge blind sind ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5697
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon TeeKay » Di 20. Mai 2014, 15:53

Hey, die Vorgaben stammen aus dem Jahr 2011. Da konnte doch nun wirklich niemand ahnen, dass jemand in Europa so bescheuert sein könnte, ein Chademo-Fahrzeug zu kaufen. Es gab doch noch gar keine deutschen Elektroautos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon kai » Di 20. Mai 2014, 18:23

CCS gab es übrigens auch noch nicht.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: AW: VDIK fordert Multicharger an der A9

Beitragvon ATLAN » Di 20. Mai 2014, 18:53

creative-tec hat geschrieben:
Chademo und CCS an einem Auto?
Also sinnloser geht's echt nicht mehr.


?? Du wolltest wohl "sinnvoller" schreiben.. ;)

Je mehr Standards mein Produkt kann/unterstützt, umso mehr Käufer werde ich haben...

Hat nur leider auch wieder scheinbar keiner begriffen (begreifen wollen), außer Tesla ... -> AC 22kW, DC Chademo & DC SC ... :D

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste