(unsinnige) Position von Ladesäulen

(unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon corwin42 » Mi 7. Jun 2017, 00:34

Bei uns im Nachbardorf wurde vor kurzem eine neue 22kW Ladesäule installiert:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... weg/19854/

Das ist ja generell erst einmal zu begrüßen. Allerdings finde ich den Standort dieser Säule völlig daneben. Sie steht mehr oder weniger mitten im Nichts.

Ca. 200m weiter südlich wären Einkaufsmöglichkeiten vorhanden (Minipreis, Getränkemarkt, Aldi, Blumenladen etc.). Wäre die Ladesäule dort auf dem Parkplatz, könnte man beim Einkauf gut nebenbei laden. So wie es jetzt ist, kann ich aber nicht den ganzen Einkauf 200m weit schleppen.
Das was am nächsten dran ist an der Säule ist eine Tankstelle. Toll, braucht man als E-Auto Fahrer ja auch. Da kann man sich dann maximal ein überteuertes Snickers kaufen. Dann doch lieber die 200m zum Minipreis laufen dafür.

Meiner Meinung nach ist diese Säule ein Kandidat für "Wird wieder abgebaut, weil sie ja gar nicht genutzt wird". Warum soll ich mich zum Laden auch mitten in die Pampa stellen, wo ich nix machen kann? Selbst für die Anwohner des nahe gelegenen Wohngebietes ist die Säule zu weit entfernt, so dass nicht mal Anwohner (Laternenparker) da sinnvoll laden könnten.

So, jetzt genug gemeckert. Die Säule ist von Westfalen Weser Netz GmbH. Weiß jemand, wer für die Standortvergabe für solche Säulen zuständig ist? Ist das Westfalen Weser Netz oder die Gemeinde? An wen könnte man sich wenden, um über diese Situation zu sprechen, damit solche meiner Meinung nach fatalen Fehler für die Standortauswahl von Ladesäulen vermieden werden können? Ich will da ja gerne konstruktiv mitarbeiten. Solche Standorte werden ja vermutlich aus absoluter Unwissenheit ausgewählt, bzw. da hat vermutlich keiner so richtig drüber nachgedacht.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 867
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Anzeige

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon Spüli » Mi 7. Jun 2017, 07:28

Hmm,
Ich finde die Lage jetzg auf den ersten Blick nicht sooo schlecht.
An der Tankstelle wird es eine Toilette und einen Mülleimer geben. Auch kann man dort sicher im Shoö recht lange was kaufen können.

Wenn Du um die Ecke wohnst, dann mach mal bitte gleich ordentliche Fotos wo man mehr erkennen kann.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2809
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon graefe » Mi 7. Jun 2017, 09:00

Hm, die Lage an einer Tankstelle, die auch Sonntags bis 22 Uhr geöffnet hat... - da kenne ich schlechtere Stellen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon Helfried » Mi 7. Jun 2017, 09:03

Möchte einer gescheite Fotos von der Ladestation machen, wenn es sogar einen Thread dazu gibt?
Helfried
 
Beiträge: 8238
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon prophyta » Mi 7. Jun 2017, 09:08

Das ist mal wieder das Haar in der Suppe. :lol:
Die 200 Meter sind lächerlich .
Ich kenne Parkplätze da läuft man auch locker mal 200 Meter zum Eingang.
Besonders an den neuen großen Autobahnrastplätzen.
Außerdem bekommt Aldi ja bald einen 50 kW Lader.
Und noch was , auf der anderen Seite stehen doch Wohnhäuser !
Ist sicherlich der private Lader von Gegenüber. :mrgreen:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon corwin42 » Mi 7. Jun 2017, 10:38

Bessere Fotos kann ich die Tage mal machen.

Ich finde es ja nicht schlecht, dass die Säule überhaupt da sind. Ich finde nur den Standort schlecht gewählt. So eine 22kW Säule ist für mich ein Destination Lader. D.h. wenn ich da lade, will ich auch in der Nähe der Ladesäule irgendwas unternehmen. Und das ist an der Stelle halt nicht möglich.

Es wird doch immer angepriesen, dass E-Autos da laden, wo sie eh stehen. Dann muss man die Säulen aber auch da aufstellen, wo die Leute länger parken.

Vorschläge wären halt Schwimmbäder, Einkaufscenter, Wanderparkplätze, Sehenswürdigkeiten etc.

Wenn das eine Schnelladesäule wäre, wäre der Standort eigentlich Ok. Aber für einen Destination Charger ungeeignet.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 867
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon Major Tom » Mi 7. Jun 2017, 11:25

Ohne genau auf diese Säule eingehen zu wollen, kann ich ein paar Infos zur Standortfindung geben.

Im Endeffekt bestimmt die Stadt den Standort der Ladesäule. Es handelt sich (so wie es aussieht) um öffentlichen Grund, d.h. der Errichter benötigt die Genehmigung der Stadt die Säule dort zu bauen. Ist die Stadt mit dem Standort nicht einverstanden, dann wird sie keine Genehmigung erteilen.
Weiterhin kann es sein, dass die Stadt Geld für die Nutzung verlangt. U.U. war die Nutzungsgebühr an anderer Stelle einfach zu hoch.

Ein zweiter Faktor ist der Netzanschluß. Prinzipiell kann man überall einen Netzanschluß herstellen, das ist jedoch eine Frage des Aufwands. Nicht überall sind 2x22 kW verfügbar.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1203
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon harlem24 » Mi 7. Jun 2017, 11:39

Zumindest auf der Karte sieht es doch recht zentral aus, aber ich kenne die Gegebenheiten vor Ort nicht.
Vielleicht gab es ja wirklich gute Gründe, die Säule dort und nicht ins direkte Zentrum zu stellen. Wurde ja oben schon erwähnt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4182
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon prophyta » Mi 7. Jun 2017, 12:06

Sicherlich gibt es unzählige Säulen die für so manch einem am nicht 100 % tigen Platz stehen.
Wollen wir jetzt wirklich für jede dieser Säulen einen eigenen Tröt aufmachen. :evil:
Dafür gibt es doch Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto
Hier mal ein Link http://ogy.de/ju33 :lol:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: (unsinnige) Position von Ladesäulen

Beitragvon graefe » Mi 7. Jun 2017, 12:16

corwin42 hat geschrieben:
So eine 22kW Säule ist für mich ein Destination Lader.

Achso, daher weht der Wind: Als Ioniq-Fahrer ist natürlich alles !=CCS ein Destination-Lader. :lol:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste