ultra E - Ultra Charging Study Europe

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon SL4E » Sa 23. Dez 2017, 01:07

Nur 52kW :?: :o
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Anzeige

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon bangser » Sa 23. Dez 2017, 01:14

SL4E hat geschrieben:
Nur 52kW :?: :o

Naja, im Schnitt. Am Anfang wird die Leistung langsam hochgefahren. Und ab 80% SOC drosselt der Ioniq. Denke, dass es Peak so um die 68-69kW sind. Würde man von <5% starten und bei 80% stoppen, läge der Schnitt weit über 60kW.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 23. Dez 2017, 01:23

SL4E hat geschrieben:
Nur 52kW :?: :o

52,8 kW :)

bangser hat geschrieben:
Und ab 80% SOC drosselt der Ioniq.

Bei den 100-kW-oder-mehr Säulen müsste der Ioniq schon etwas früher drosseln; bei etwa 75-76% SOC. Bis 83% aber immer noch recht flott (geht bis dahin runter bis etwa 40 kW).

Säulen sehen aber gut aus!
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon Schwani » Sa 23. Dez 2017, 13:29

Schöne, schlanke Säulen!
Das selbe System wie bei Tesla: Kleine Säule mit abgesetzter Leistungselektronik.
Das hat auch den Vorteil, das man bei Reparaturen, Umbauten, Leistungsanpassungen viel mehr Platz zu Verfügung hat.
Allerdings sehe ich das große Display als sehr Vandalismusanfällig - ein Schlag und es ist defekt.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1451
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon PowerTower » Sa 23. Dez 2017, 13:50

Die abgesetzte Leistungselektronik ist aber nichts neues. Bei den SLAM Ladeparks mit vier 50 kW Säulen verwendet Allego die EBG compleo CITO BM2 500 Ladesäulen, bei denen das genauso umgesetzt ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5112
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon bangser » Sa 23. Dez 2017, 14:51

Schwani hat geschrieben:
Allerdings sehe ich das große Display als sehr Vandalismusanfällig - ein Schlag und es ist defekt.

Der müsste aber schon gezielt sein. Das Display ist ziemlich weit ins Gehäuse gesetzt. Es dient auch gleichzeitg als RFID-Leser. Ist ein bisschen fummelig.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1238
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon Twizyflu » Sa 23. Dez 2017, 23:20

An einer 100 kW Ladesäule sind es max. 69 kW, ja.

Siehe hier:

https://www.youtube.com/watch?v=wb3gJ8fWW5g
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22552
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste