ultra E - Ultra Charging Study Europe

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon drilling » Fr 20. Okt 2017, 13:49

TeeKay hat geschrieben:
Oh, das mit den fiktiven Kosten siehst du so und ist in der Großansicht auch so. In der harten Unternehmensrealität des einzelnen Abteilungsleiters sind diese Kosten jedoch alles andere als fiktiv.


Ganz so schlimm wie du es darstellst ist es meistens doch nicht.
Wenn die Anweisung eine Ladenetz aufzubauen eine strategische Entscheidung ist und von oben kommt dann sind die internen fiktiven Kosten egal und werden auch nicht den Bonus des Abteilungsleiters beeinflussen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2428
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon anibager » Fr 20. Okt 2017, 14:01

TeeKay hat geschrieben:
https://assets.contentful.com/xytfb1vrn7of/3UkcBW3Hd6W8gKIo0QkGM8/bbf236ce696a3daabbb7417dacca5112/preise-gueltig-ab-01.01.2017.pdf

Wenn du ein kW Leistung für 13,27€/100 oder 13,27€/1000 nutzen könntest, also für 1,3 Cent, dann wäre das Geschrei aber groß, dass 100MW Elektroschmelzöfen sich nicht an der Finanzierung der Netze beteiligen müssten.


Danke für den Link... Sind bei euch die Netze ganz schön teuer...
Bei uns in Linz (Österreich) wird jährlich abgerechnet nach arithmetischen Mittelwert der 15min-Monatshöchstleistung.
Hier kostet das kW dann 27,60 Euro

LG Gerhard
anibager
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:46

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon VJW » Fr 27. Okt 2017, 20:56

by the 9.5 - 38€ put in 9.5, then go forward to next page, then back to original page. You can edit the price as text. I put in less than 9,5 :)
Ioniq Electric Premium Blazing Yellow ordered 14 Sept 2017 from Jürgen Sangl.

Please excuse the terrible grammar! German is not my first language and I have never learnt to write in it.
VJW
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 14. Sep 2017, 23:23
Wohnort: München

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon eMarkus » Sa 11. Nov 2017, 22:57

Vielleicht hab ich das Thema nicht richtig mitbekommen, ich muss hier mal ein-zwei grundlegende Fragen stellen:

1) Wenn ein Auto 200km Autobahn, also sagen wir mal 50kWh zu 150KW laden soll, dann muss die Batterie je nach Ladekurve schätzungsweise 200kWh Gesamtkapazität haben. Gibt es da Autos mit CCS dafür oder sind die Lader für LKWs gedacht ?
2) Die Lader werden genau in denen Ländern aufgestellt in denen es schon viele Säulen gibt. Warum werden die nicht in der EU verteilt ? Versuch mal in Spanien oder der Slovakei einen funktionierenden Trippellader zu finden.
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon mobafan » Di 14. Nov 2017, 11:54

eMarkus hat geschrieben:
1) Wenn ein Auto 200km Autobahn, also sagen wir mal 50kWh zu 150KW laden soll, dann muss die Batterie je nach Ladekurve schätzungsweise 200kWh Gesamtkapazität haben.


Ich komme eher auf den Näherungswert 75kWh, wegen Ladekurve 100kWh. Jeweils 2C zugrunde gelegt. Porsche will nach Texten hier mit 4C rangehen plus entsprechender Kühlung, dann entsprechend weniger.
mobafan
 
Beiträge: 186
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14

Re: ultra E - Ultra Charging Study Europe

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 14. Nov 2017, 16:37

Sind denn die superschnellen Ladestationen wirklich teurer als nur normal schnelle? Momentan vielleicht schon, da noch sehr schlecht ausgelastet.

Aber irgendwann wird man an die Kapazitätsgrenzen stoßen, da es viele Elektroautos gibt. Dann kann man also entweder z.B. zwanzig 50-kW-Ladessäulen aufstellen, oder zehn 100-kW-Ladesäulen, da an letzteren doppelt so schnell geladen werden kann, und somit auch doppelt so viele Autos pro Säule abgefertigt werden (näherungsweise). Und ich denke mal, dass eine 100-kW-Ladesäule eher weniger als doppelt so viel kostet wie eine 50-kW-Säule.

Die Bedingung ist natürlich, dass die Autos auch tatsächlich so schnell laden können und dies auch tun, und die Säule nach beendeter Ladung wieder freigeben. Daher braucht man eine Zeitkomponente bei den Preisen, zumindest zu Zeiten hoher Auslastung.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 790
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kalocube und 7 Gäste