Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon Barthi » Do 2. Mär 2017, 23:58

In diesem Artikel steht: "Die erste von vorerst 25 Ultra-E Ladesäulen wurde nun in München installiert."

https://www.mobilegeeks.de/news/ultra-e ... tz-europa/

Stimmt das? Wenn ja, weiß jemand wo die steht?
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- German E-Cars Stromos seit Januar 2015
Mitglied des Projekts Ladekonzept für E-Taxis in Ingolstadt (ChargIN) -> Thread
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 229
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Anzeige

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon umrath » Fr 3. Mär 2017, 00:00

Also die Ladesäule auf dem Bild kann unmöglich 350 kW liefern. Dann müsste das Kabel flüssigkeitsgekühlt sein. Ansonsten würde der Querschnitt nie im Leben reichen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2143
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon PowerTower » Fr 3. Mär 2017, 00:15

Habe mal eben die NewMotion App geprüft, finde dort aber keinen entsprechenden Eintrag.

Die passende Ladesäule sollte von Efacec kommen. Schlanke Bedieneinheit mit wassergekühltem CCS Kabel und dazu zwei Schaltschränke mit den entsprechenden Leistungsteilen.

http://electricmobility.efacec.com/ev-high-power/
Dateianhänge
efacec_350kw.pdf
326 kW Ladestation von Efacec
(1.24 MiB) 32-mal heruntergeladen
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4159
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon fabbec » Fr 3. Mär 2017, 06:54

umrath hat geschrieben:
Also die Ladesäule auf dem Bild kann unmöglich 350 kW liefern. Dann müsste das Kabel flüssigkeitsgekühlt sein. Ansonsten würde der Querschnitt nie im Leben reichen.

Nein muss es nicht! Den 350A x 1000V = 350kW

Aber das ist trotzdem keine 350kW Säule :-)
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon p.hase » Fr 3. Mär 2017, 08:51

so! funktioniert deutschland. millionenfach gestreute fake-nachrichten die es vor dem michel erstmal zu entkräften gilt. am stammtisch ist die message schon angekommen. :oops:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5350
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon Barthi » Fr 3. Mär 2017, 12:08

Alles klar, dann hat der Journalist, der den Artikel geschrieben hat, sich wohl vertan
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- German E-Cars Stromos seit Januar 2015
Mitglied des Projekts Ladekonzept für E-Taxis in Ingolstadt (ChargIN) -> Thread
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 229
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon Vanellus » Fr 3. Mär 2017, 12:24

Der Schreiber scheint, wie fast alle Deutschen, nicht besonders vertraut zu sein mit der E-Mobilität, was man ihm gar nicht vorwerfen kann. Allenfalls, dass er dennoch darüber schreibt.
In einer Viertelstunde von 0 auf 80%, das sind in der Gegend von 4C - Potzblitz, welcher Akku mag das? Und in Zukunft geht das angeblich noch viel schneller: 8C?
Ich bin mal auf den Preis der kWh gespannt. Die kommen da zwar sehr schnell raus, aber auf dem Tablett, einzeln verpackt und mit roter Schleife versehen in Silberfolie - ach nee, das leitet vielleicht.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon Barthi » Fr 3. Mär 2017, 12:28

Hohe Preise sind in Ordnung, weil die meisten Privatleute zu 90-95% daheim den günstigeren Strom laden.
Wenn man ein paar Mal im Monat/Jahr mal schnelllädt und dafür mehr zahlt, ist das doch in Ordnung und auch gerechtfertigt für die Investitionskosten.
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- German E-Cars Stromos seit Januar 2015
Mitglied des Projekts Ladekonzept für E-Taxis in Ingolstadt (ChargIN) -> Thread
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 229
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon umrath » Fr 3. Mär 2017, 12:39

Können wir bitte hier nicht auch noch die Preis- und Heim- vs. Auswärtsladediskussion starten?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2143
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ultra-E 350 kW Säule bereits in München gebaut?

Beitragvon Vanellus » Fr 3. Mär 2017, 12:42

Ich wollte nur zu bedenken geben, dass, wer sich den Rolls Royce in der Hummer-Ausführung wünscht, mit erhöhten Betriebskosten rechnen sollte.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste