Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekarten

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Berndte » Di 2. Jan 2018, 20:17

Die Überschrift im Wiki-Artikel wurde wohl auch geändert.
Ursprünglich war nur die Rede von Ladekarten/Chips... :roll:

Wenn man da jetzt jede App oder SMS Säule rein nimmt ist der Sinn ja wieder raus.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5921
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon HubertB » Di 2. Jan 2018, 20:33

Die Kriterien sind mittlerweile schon etwas aufgeweicht, finde ich aber nicht schlimm.
Ich würde Swisscharge z.B. mit aufnehmen wollen.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... rgech/124/
Man muss zur Anmeldung (aus D) einmalig 30€ per Kreditkarte aufladen, aber es fällt keine Grundgebühr an.
Gute Abdeckung für Reisen in die Schweiz, aber auch (derzeit) bei Allego günstiger als NM oder Plugsurfing.
PIN für die App kam innerhalb von Stunden, Karte war innerhalb weniger Tage im Briefkasten.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2530
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Gerhard, OA » Mi 3. Jan 2018, 19:32

ich würde zumindest die SMS rausnehmen, es gibt ja im Verzeichnis die Option "Travipay SMS&Charge" bei den Ladekarten. Da tauchen allerdings die TankE-Ladesäulen nicht auf, vielleicht weil die kostenlos sind. Anscheinend kann man das leider nicht mit "oder" verknüpfen.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Spüli » Mi 3. Jan 2018, 20:58

Der Chargemap-Pass sollte auch mal eingepflegt werden.
Mit knapp 20€ zwar nicht ganz günstig, aber sonst eine sehr universelle RFID für Frankreich.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2761
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Berndte » Mi 3. Jan 2018, 21:06

Tut euch keinen Zwang an ... das Wiki ist von Jedermann zu bearbeiten ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5921
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Übersicht unkomplizierter, für jeden erhältliche Ladekar

Beitragvon Fluencemobil » Mi 3. Jan 2018, 22:00

Hab mal meinen ehemaligen Lieferanten SWE Erfurt hinzugefügt. Das Angebot ist gar nicht schlecht, man darf sie nur nicht am Telefon mit schwierigen fragen ( z.b. Wann geht der vor Wochen aufgestelle DC Lader online, oder wann gibt's Schilder für die Ladesäulen die schon gehen) nerven, dann geht das gestöhne am Telefon los. ;)
https://www.goingelectric.de/wiki/EasyLoad
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE zu verkaufen, marktplatz/fluence-aus-12-12013-fuer-5999-euro-zu-verkaufen-t32730.html?hilit=Fluence
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1883
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: teslavie und 7 Gäste