Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Dragoman » Sa 17. Nov 2018, 14:49

Es kommt auf das Wie des Berichtens an. Wenn ich einen Artikel übers Eiskunstlaufen schreibe, nachdem ich mir mit 67 und übergewichtig mal ein Paar Schlittschuhe ausgeliehen habe und dann nach einer mutigen ersten Viertelstunde in meinem Leben auf dem Eis im Krankenhaus gelandet bin -- wem soll dann mit meinem Bericht gedient sein? Wenn man sich die Leserbriefe unter dem Artikel in der FAZ ansieht, sieht man schnell, wie ein so verantwortungsloser Bericht wirkt. Jeder, der irgendwelche Zweifel hat am Sinn der Elektromobilität hat, sieht sich bestätigt, dass das höchstens was für reiche Spinner ist, die sich einen Tesla leisten können.
e-Golf 300
Dragoman
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 20:13
Wohnort: 49843 Hardingen

Anzeige

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon HubertB » Sa 17. Nov 2018, 18:14

Klasse Vergleich, solltest Du mal zu dem Bericht posten 8-)
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2704
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon MaXx.Grr » Sa 17. Nov 2018, 18:21

Ja :-D Eislaufen ist doch theoretisch gar kein Problem... Praktisch bekommst Du dann aber mindestens einen blauen Fleck...
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 902
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Jan » Sa 17. Nov 2018, 19:08

Ja, auf den Punkt. Aber offensichtlich gibt es viele Leute, die gern verappelt werden wollen. Interessant dabei, das Geschriebene landet in den Archiven und es wird den Verfassern sicherlich irgendwann auf die Füße fallen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2663
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Toumal » Sa 17. Nov 2018, 19:12

Nein wird es nicht. Es wird vergessen, oder relativiert. "Das war damals noch nicht abzusehen", oder dergleichen.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 2117
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Dragoman » Sa 17. Nov 2018, 20:28

Der Artikel in der FAZ kann nicht mehr kommentiert werden. Ich habe meine Meinung da aber zuvor in etwas anderen Worten hinterlassen, ebenso wie einige andere besser mit der Materie Vertrauten auch.
e-Golf 300
Dragoman
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 20:13
Wohnort: 49843 Hardingen

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Jan » Sa 17. Nov 2018, 21:00

Sehr gut! :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2663
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon zoppotrump » So 18. Nov 2018, 09:05

Dragoman hat geschrieben:
Es kommt auf das Wie des Berichtens an. Wenn ich einen Artikel übers Eiskunstlaufen schreibe, nachdem ich mir mit 67 und übergewichtig mal ein Paar Schlittschuhe ausgeliehen habe und dann nach einer mutigen ersten Viertelstunde in meinem Leben auf dem Eis im Krankenhaus gelandet bin -- wem soll dann mit meinem Bericht gedient sein? Wenn man sich die Leserbriefe unter dem Artikel in der FAZ ansieht, sieht man schnell, wie ein so verantwortungsloser Bericht wirkt. Jeder, der irgendwelche Zweifel hat am Sinn der Elektromobilität hat, sieht sich bestätigt, dass das höchstens was für reiche Spinner ist, die sich einen Tesla leisten können.

Ich verstehe was Du sagst, finde es aber schwierig die freie Presse regulieren zu wollen. Wo soll das hinführen? Keine Berichte mehr über den viel verbrauchenden I-Pace? Keine Berichte mehr über Hürden beim öffentlichen Laden?
Oder gar keine Berichte mehr über den Diesel Abgasskandal?

Ich sehe die Gefahr, dass wir dann ganz schnell in unserer eigenen Wahrnehmungsblase landen und gar keine anderen Erfahrungen und Meinungen an uns heran lassen. Das ist in einem themenspezifischen Forum schon in Ansätzen zu beobachten. Wehe, es kritisiert mal jemand dies und das...
zoppotrump
 
Beiträge: 948
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon Helfried » So 18. Nov 2018, 09:15

zoppotrump hat geschrieben:
Wehe, es kritisiert mal jemand dies und das...


Das stimmt nicht. Bislang sind ausschließlich(!) ständige Wiederholungen irgendwelcher negativer Fakten kritisiert worden, nicht die Fakten selbst. Da gab es mal zum Beispiel einen, der hat 188 mal gepostet, dass er den Grünschnitt von seinem Rasenmäher nicht via Anhänger wegführen kann. Er sei aber so erzogen worden, und das brauche er halt. Dann hat er sich einen Tesla X gekauft, und Ruhe war. :lol:
Helfried
 
Beiträge: 8905
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Beitragvon zoppotrump » So 18. Nov 2018, 09:24

Helfried hat geschrieben:
zoppotrump hat geschrieben:
Wehe, es kritisiert mal jemand dies und das...


Das stimmt nicht. Bislang sind ausschließlich(!) ständige Wiederholungen irgendwelcher negativer Fakten kritisiert worden, nicht die Fakten selbst.

Was sind denn "negative Fakten" und was ist der Unterschied zu "Fakten"? Negative Fakten sind doch auch Fakten.
zoppotrump
 
Beiträge: 948
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jogi, Ranzoni, THellweg und 8 Gäste