Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Mo 9. Sep 2013, 15:12

midimal hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
Hallo Forum,

ich möchte es demnächst einmal wagen, mit meinem Leaf eine Tour von Rostock nach Bielefeld und zurück zu fahren. Ich fahre vollgeladen von Rostock los und möchte dann zapfen in

1) Wismar, http://www.google.(hier steht laut Algie Rostock seit neuestem eine Chademo)
2) Nachtanken evtl. in Grevesmühlen Stadtwerke (nur 230 V, 16 A, kein Chademo)
3) Hamburg, Autohaus Günther (Nissan)
4) 27367 Sottrum RWE
5) 27801 Dötlingen, RWE
6) 49545 Tecklenburg, RWE

Hat jemand vielleicht auch Infos, ob das bei RWE mit der propagierten SMS-Anmeldung gut läuft und wie hoch die Kosten für Chademo sind ? (habe auf der Homepage nichts gefunden).

Danke für alle verfügbaren Infos im Voraus!

Gruß
Uli


Hallo Uli! Mutig mutig

habe folgende Bemerkungen zu den geplanten Ladepunkten

ad1. Steht die Chademo von Autohaus Algie nicht mehr in Rostock sondern in Wismar oder ist Wismar zusätzlich zum Rostock
ad2. willst Du wohl ein wenig nachtanken müssen
ad3. In Hamburg kannst Du auch bei Nissan Thomesen tanken (22529 Hamburg Nederfeld 32-34 Tel.040-57006460
ad4,5,6 wenn die Säule auf einer Seite der AB belegt/kaputt sein sollte kannst Du auf die andere Seite fahren (rechne dann 5KM hin und 5 Zurück)

Und hätte folgende Bitte:

Es wäre super wenn Du pro Abschnitt
a) Am Anfang die Reichweite laut BC
b) dann echt gefahrene Strecke
c) Rest Reichweite am Zwischenpunkt
d) Außentemperatur auf dem Abschnitt
e) und die Schnittgeschwindigkeit vom Punkt zu Punkt

festhalten könntest Viel Erfolg auf der Reise!

Midimal


Hi Peter,

nach einem Besuch bei Algie in Rostock (danke nochmal für den Tipp) sagte man mir dort, dass die Chademo zur Filiale in Wismar umgezogen ist, keine Ahnung warum, aber für mich ist es nun besser, zumindest HH zu erreichen.
Ok, über Thomsen denke ich dann auch mal nach, kennst du die Kosten dort und kann man da nur zu bestimmten Zeiten kommen?

Über deine erfragten Details werde ich dann mal nachdenken ;)
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon elektro-mobil » Mo 9. Sep 2013, 17:27

Beetle hat geschrieben:
Zu 6) Tecklenburg

Ja, hat Chademo und funktioniert (an der Typ2 Buchse getestet). Säule ist derzeit im Demomodus, also kostenfrei.


Vielen Dank für diese Info. Das ist schon mal gut zu hören.

Wann fand der Test statt? Die Situation ändert sich öfter mal, so arbeitete die CHAdeMO in Grundbergsee Süd vor 2 Wochen störungsfrei, und vor 5 Tagen stand dann aber "Die Ladesäule ist außer Betrieb" auf der Anzeige.

Es ist gut zu wissen, dass die Typ2-Ladung funktioniert hat, und die Säule äußerlich funktionierte. Leider bedeutet nur eine erfolgreiche Typ2-Ladung nicht, dass die CHAdeMO-Ladung ebenfalls funktoniert. Es gab Säulen, wie Grundbergsee Nord und Wildeshausen Nord, da kann man auf dem Display die Schritte für die CHAdeMO-Ladung alle normal durchführen, es sieht alles normal aus, nur funktioniert die CHAdeMO-Ladung trotzdem nicht. Das Kabel ist verbunden, und die Säule fängt mit ihrer lauten Lüftung an, hört nur leider nach 20 Sekunden wieder auf, und "Der Ladevorgang konnte nicht gestartet werden. Überprüfen Sie die Verbindung" steht auf dem Display. Obwohl die Verbindung okay ist. Und dieser Fehler war reproduzierbar mit sowohl einem Leaf, als auch einem C-Zero, also an dem Fahrzeug lag es nicht, es muss an den Säulen gelegen haben. Zumal beide Fahrzeuge an anderen CHAdeMOs problemlos geladen haben.

Hat jemand eine der Tecklenburg-Säulen mit einem CHAdeMO-Fahrzeug getestet?
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon midimal » Mo 9. Sep 2013, 18:37

elektro-mobil hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
ad3. In Hamburg kannst Du auch bei Nissan Thomesen tanken (22529 Hamburg Nederfeld 32-34 Tel.040-57006460)


Hat Thomsen im Nedderfeld eine CHAdeMO? Oder nur eine "normale" Typ1- oder Typ2-Ladesäule?

Chademo und Typ2
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon midimal » Di 10. Sep 2013, 18:50

Eine Frage an die Chademo Fachleute.
Die Säule in Wismar ist wohl "nur" 20KW DC-Chademo

Wie schnell lädt man damit sagen wir von 10% auf 80%?

Danke
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Mi 11. Sep 2013, 06:03

midimal hat geschrieben:
Eine Frage an die Chademo Fachleute.
Die Säule in Wismar ist wohl "nur" 20KW DC-Chademo

Wie schnell lädt man damit sagen wir von 10% auf 80%?

Danke


Habe zwar noch nie mit Chademo geladen, doch wenn sie wirklich 20 KW bringt, gehe ich von vielleicht 1 Stunde aus.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Mi 11. Sep 2013, 06:18

Andere Frage: Kann man mit Chademo eigentlich volllladen oder nur bis 80 %? Habe hier widersprüchliche Angaben gelesen.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon elektro-mobil » Mi 11. Sep 2013, 10:10

liftboy hat geschrieben:
Habe zwar noch nie mit Chademo geladen, doch wenn sie wirklich 20 KW bringt, gehe ich von vielleicht 1 Stunde aus.


Das stimmt. Hab an so einer 20kW-CHAdeMO in Hamburg an der San-Francisco-Straße geladen. Wenn der Batterie z.B. 18kW fehlen, die man nachzuladen hat, dauert es dann eben rechnerisch ca. 1 Stunde, da die 20kW-CHAdeMO meist in der Praxis nur 18 oder 17kW lädt. Bei diesen Modellen von EVTEC (vertrieben von e8 energy in Deutschland) ist ein sehr ausführliches Display dran, wo man jederzeit sehen kann, wieviel Strom fließt, wielange die Restladung noch dauert und mehr.
Doch es ist schon ein Zeitunterschied, denn z.B. mit den 50kW-angebundenen Kombi-Stationen von RWE 18kW in 20-30 Minuten zu laden, ist schon etwas ganz anderes. Es ist m.M.n. sehr komfortabel. Man setzt die Fahrt schneller fort. Doch auch die 20kW-CHAdeMOs sind sehr wertvoll, im Gegensatz zu 3,6kW-Ladung per Typ1-Typ2-Kabel an normaler Ladesäule.

liftboy hat geschrieben:
Andere Frage: Kann man mit Chademo eigentlich volllladen oder nur bis 80 %? Habe hier widersprüchliche Angaben gelesen.


Die Ladung hört in jedem Fall irgendwann bei 80-90% erstmal auf. Und sie fängt zum Beispiel am Anfang mit den vollen 50kW an, und wird dann langsamer. Der von der Firma EVTEC und auch von einigen hier im Forum propagierten Ansicht, dass, weil die 50kW später runtergeregelt werden, die 20kW-Ladung eigentlich genauso schnell sei, stimme ich nicht zu. Es gab da einen schönen Vergleich, es ist, als ob man ein Glas bis zum Rand vollfüllen möchte, aber ohne, dass es überläuft. Da kann man auch zuerst ganz schnell ganz viel reinfüllen, aber umso mehr sich der Wasserstand dem oberen Rand nähert, um so langsamer würde man wohl einfüllen, damit es nicht überläuft. Ähnlich beim Vollfüllen des Akkus mit Strom. Man kann die Ladung wieder neu starten, nachdem die (schnelle) Ladung das erste Mal aufgehört hat, und der Akku schon 80-90% voll ist. Doch dann geht's halt noch langsamer weiter. Ich mach das meistens nicht. Worum soll ich dann nochmal länger herumstehen, nur damit noch der letzte Balken (von insgesamt 12 beim Leaf, beim iMiev die zwei letzten von 16) dann auch aufleuchtet. Wobei hier ein Forumsmitglied schon berichtet hat, dass es gar nicht unbedingt so lange dauert. Nochmal 10 Minuten extra oder so.
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Mi 11. Sep 2013, 10:59

elektro-mobil hat geschrieben:
Wobei hier ein Forumsmitglied schon berichtet hat, dass es gar nicht unbedingt so lange dauert. Nochmal 10 Minuten extra oder so.


Ja, das ist gut zu wissen und so ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt. Normal würde ich nicht unbedingt vollladen wollen, schon um die Batterie zu schonen, doch auf meiner Tour sollte ich von Wismar nach HH möglichst 100 % haben, da es sonst eng werden könnte.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon elektro-mobil » Mi 11. Sep 2013, 11:47

liftboy hat geschrieben:
[...] doch auf meiner Tour sollte ich von Wismar nach HH möglichst 100 % haben, da es sonst eng werden könnte.


Stimmt. Die Etappe von Wismar nach Hamburg war bei weitem die längste. Da bietet sich die 100% Ladung an. :)
elektro-mobil
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:12

Re: Tour Rostock - Bielefeld mit Chademo

Beitragvon liftboy » Do 12. Sep 2013, 06:04

Was noch interessant zu wissen wäre: Wie leer kann man die Batterie tatsächlich fahren? Ich meine, ist bei 0 km Restreichweite wirklich 0 oder gibt's noch ne Reserve? Hat jemand schon einmal den Akku komplett leer gefahren, also so lange bis wirklich nichts mehr geht? Diese Info hätte ich noch gern vor meiner Tour.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste