Tesla Supercharger für alle?

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon eDEVIL » Do 4. Feb 2016, 22:59

Eberhard hat geschrieben:
Da in der LSV (Ladesäulenverordnung) nicht vorgeschrieben ist, wie lange das Kabel sein muss, an dem sich der CCS2 Stecker befindet, gehe ich von max. 30cm aus. Viel Spass dann beim Ladeversuch (Tipp: Wagenheber würde evtl. helfen)

Ja, 30 cm sind Spitze bei 2m Montagehöhe :geek:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon campomato » Sa 9. Apr 2016, 17:14

Das ganze technische Geplänkel ist ja gut und schön, mich würde aber vorrangig interessieren: Kann ich meinen i3 nun laden oder nicht.
In Moers stehen 8 Supercharger am van der Falk Hotel.
Da ich öfter in MO bin, wäre das eine alte Naive zu den innerstädtischen Ladesäulen.

Groetjes
Dieter
campomato
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 9. Apr 2016, 18:30

nein du kannst deinen i3 dort nicht laden :?
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1099
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon midimal » Di 19. Apr 2016, 01:00

Elon hat angedroht, dass bis Ende 2017 die Anzahl der Supercharger verdoppelt sein wird. Und schwups geht es los
Auch deshalb habe ich die 1000 Euro eingezahlt :)

Bild
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6426
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon i300 » Di 19. Apr 2016, 13:57

Ich weiß garnicht warum ich mir das Foto wieder und wieder anschaue...

Ich bin doch eigentlich sehr zufrieden mit dem i3... :?
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon Lindum Thalia » Di 19. Apr 2016, 16:58

Ich habe bis heute keinen SC/Tesla gebraucht und schon gar nicht vermisst ..CCS wo hin du schaust.
i 3 BEV 3/15,Sion #0985 geordert,Pedelec ASH 16,Mate Bike Blue ,Viano Marco Polo , Solardach 27kwp.Motoryacht Linssen GS 410 AC Twin.
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon Tho » Di 19. Apr 2016, 17:05

Lindum Thalia hat geschrieben:
Ich habe bis heute keinen SC/Tesla gebraucht und schon gar nicht vermisst ..CCS wo hin du schaust.

Der war gut :lol: . Versuch mal von Dresden nach Zwickau oder Berlin zu fahren. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon TobsCA! » Di 19. Apr 2016, 21:27

Ich hatte mich gestern mit jemand unterhalten der seit kurzem Model S fährt, ein X bestellt hat und 2 Model 3 reserviert hat.
Er hatte mir dann erzählt ein bekannter wohne nahe an einem SC.
Der packt dann sein Microboard in den Kofferrraum, stöpselt an und fährt mit dem Board nach Hause.

Als ich dann meinte das sei aber nicht Sinn vom SC meinte er nur: läd doch eh kaum jemand.
Und er fand es natürlich auch noch toll und würde es am liebsten auch so machen.

Und wenn dann die ganzen Model 3 kommen ,und dann auch noch 1-2 andere Hersteller ran dürfen...
Ich wills mir garnicht vorstellen. Soviele SC für die ganzen schnorrer kann man garnicht bauen.

Da sollte EM einschreiten und tatsächlich auf Langstrecke begrenzen (technisch)


MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 82 800 67 000km, 27 800 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 457
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon TeeKay » Di 19. Apr 2016, 22:48

Ich kann nach 60.000km im Model S bestätigen, dass die SuCs in der Tat kaum jemand nutzt. In den allermeisten Fällen lud ich allein oder maximal zu zweit. Es werden immer wieder Dramen um die SuCs gesponnen, die mit der Realität nichts zu tun haben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12512
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla Supercharger für alle?

Beitragvon m.k » Di 19. Apr 2016, 23:28

Das verstehe ich auch überhaupt nicht. Die Supercharger werden sicher ausgebaut, sobald notwendig. Wenn man die für andere Hersteller öffnet kann man Fördergelder kassieren was wieder zu mehr Superchargern führt...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 978
Registriert: Do 19. Mär 2015, 22:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste