TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon Hinundher » Do 29. Dez 2016, 04:20

@ wwwuno

Guten Morgen

Tesla bemüht sich sehr und hat scheinbar einen Ausendienst mit ordentlicher Überzeugungskraft , warum hat nicht schon lange die Örtliche Ineressensgemeinschaft in die Zukunft investiert ?

Am Bild sind drei DeC

unspecified.jpg
Tesla Destinations Charger


montiert wobei der mittlere mit der Weisen Tafel " Electric Vehicle " öffentlich ist , das heißt E-Cars die mit einem Typ 2 Inlet ausgestattet sind können an dem Fixen Kabei mit Typ 2 Stecker anstecken und Laden . Der Weise ZOE davor hat die möglichkeit aber Achtung die Freischaltung kann etwas Dauern .

Die 2 " KOLLEGEN " sind leider only Tesla

tja das ist der Preis wenn die Örtlichkeit SCHLÄFT :(

Für andere Elektroautos ohne Typ 2 Inlet gibt es schon Passende

20161209_160437.jpg
Adapter


erhältlich soo konfiguriert " Tesla DeC passend" natürlich ist eine Fahrstromabnahme damit auch bei jedem anderem Fixen Kabel mit Typ 2 Stecker ein oder drei Phasig max 16 A möglich , das besondere an diesem Adapter ist die Manuele Anpassungsmöglichkeit an die Komunikation des Tesla Dec , Anleitung ist dabei .

Die Version Typ 2 zu Typ 1 hab ich verworfen und bewusst den Abgang CEE 16 A gewählt somit Universal nutzbar ;)

Bezug : http://eauto.si

auf meinem Bild sind die Tesla DeC in Söll in Tirol auch auf Privatem Parkplatz eines Restaurantes montiert , ja funktioniert wurde mit Peugeot iOn

und

20161209_183513.jpg
BMW i3


erfolgreich getestet .

Wenn du das nächstemal vor Ort bist Steck an und Berichte darüber auch über " neue " , es gibt schon einen Langen Thread über diese Tesla Dec .

private-ladeinfrastruktur/tesla-destination-charger-auch-fuer-andere-evs-nutzbar-t18376.htmlg.

lg.
218
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon TeeKay » Do 29. Dez 2016, 15:23

Und wo ist jetzt die bemängelte exklusive Vorhaltung von Parkplätzen für Tesla? Ich seh da kein Halteverbot.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12510
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon geko » Do 29. Dez 2016, 17:42

Die Bilder sagen vor allem drei Dinge aus:

1. Tesla verschenkt quasi weiterhin zahlreiche Typ 2-Lademöglichkeiten
2. An einer der drei Boxen können auch andere E-Autos laden
3. Es gibt keine Reservierung für E-Autos und auch nicht für Tesla-Fahrzeuge per Halteverbot
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2223
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon sebas » Do 29. Dez 2016, 17:47

@Hinundher

Ich habe bereits einen Adapter Typ2 Typ1 und kann damit an den meisten Typ2 Säulen laden.
Allerdings an den Tesla DeC leider nicht.
Weist du woran das liegen könnte?
sebas
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:34

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon Hinundher » Do 29. Dez 2016, 19:10

sebas hat geschrieben:
@Hinundher Ich habe bereits einen Adapter Typ2 Typ1 und kann damit an den meisten Typ2 Säulen laden.
Allerdings an den Tesla DeC leider nicht. Weist du woran das liegen könnte?


Ja weis ich die Komunikation mit dem Tesla DeC passt nicht zusammen ,unser iOn ist zu schnell mit der Freigabe da ist Tesla DeC noch am Prüfen iOn mag dann auch nicht mehr , vermutlich schleift dein Adapter die Signale 1/1 durch .

Passt dein Adapter in den Typ 2 Stecker des fixen Kabels , zeig deinen Adapter .

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon sebas » Do 29. Dez 2016, 19:54

Ja ich nehme an, das der Adapter das Signal einfach durchleitet
https://voltmonkey.co.uk/product/type-2 ... tor-16amp/

Das ganze soll für einen Nissan E-NV 200 sein

Mein I3 läd an dem Tesla DeC einwandfrei
sebas
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:34

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon Hinundher » Do 29. Dez 2016, 20:58

sebas hat geschrieben:
Ja ich nehme an, das der Adapter das Signal einfach durchleitet
https://voltmonkey.co.uk/product/type-2 ... tor-16amp/
Das ganze soll für einen Nissan E-NV 200 sein Mein I3 läd an dem Tesla DeC einwandfrei


Ja leider damit geht es nicht hab noch so einen ( Ladelolita ) der Tesla DeC Adapter von http://eauto.si/ hat 2 Mikroschalter am Typ 2 Stecker damit kann man die Komunikation austrixen ;) hab es bisher an etwa 8 Tesla DeC getestet , meine Holde hat den Trick herausgefunden den bei mir hat es nicht immer funktioniert den ersten Schalter EIN , anstecken, bis 20 Zählen , Tesla DeC Prüft , dann den 2ten Schalter EIN voila , ENERGIE.

Auf der HP von Metron ist er nicht aufgeführt aber mit Typ 1 oder Dreifachschuko/CEE Blau oder CEE 16 A lieferbar max Leistung 16 A mehr brauch der ENV200 eh nicht .

Mit beiden Schaltern EIN funktioniert es so wie mit deinem Adapter ;) an jedem anderen fixen Kabel mit Typ 2 Stecker .

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon wwuno » Do 29. Dez 2016, 23:37

Adapter hin oder her: eines ist klar dieser nagelneue DeCharger gewährleistet kein diskriminierungsfreies Laden und ist daher m.E. alles andere als ladesäulenverordnungskonform. Daher haben die DesCharger auf öffentlichem Gemeindegrund nichts zu suchen. Denn bekanntlich gilt die Ladesäulenverordnung für alle, - selbst für TESLA.
[img]/Users/georgbeyschlag/Pictures/Fotos-Mediathek.photoslibrary/resources/proxies/derivatives/37/00/37d2/UNADJUSTEDNONRAW_thumb_37d2.jpg[/img]
Benutzeravatar
wwuno
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:04

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon Tho » Fr 30. Dez 2016, 09:29

Der Ladesäulenverodnung entsprechen sie doch, <=22kW und ein Typ2 dran. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6828
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: TESLA-Destinationcharger und öffentliches Laden

Beitragvon wwuno » Fr 30. Dez 2016, 11:27

Servus Thomas,

Typ 2 Stecker, aber keine Typ 2 Dose. Was machen dann NISSAN, KIA, MITSUBISHI und PEUGEOT mit ihrer Typ 1-Dose. Die werden doch dann dort beim Laden "diskriminiert".
Ich nehme mal an, daß Eure Energiegenossenschaft auch per Satzung gezwungen ist kostendeckend zu investieren u. Ihr deshalb weder Eure Ladestationen, noch den abgegebenen Ladestrom verschenken könnt. Genau dieses Vorgehen gehört aber zur Marketingstrategie von TESLA. Im Klartext ist das nichts anderes als Preisdumping, - über Verluste finanziert.
Nachhaltigkeit geht da m.E. anders. Deshalb sollte dieses Vorgehen von Kommunen, die sich ja sebst aus Steuermitteln finanzieren nicht auch noch unterstützt werden.

Eine von mir installierten lolo3 (22kW) bei einem Gasthof der ca. 7km von diesem Destinationcharger entfernt ist, die seit April mit 0,30€/kWh kostenpflichtig lädt, haben sich seither die Anzahl der Ladevorgänge/Abgabe von LAdestrom halbiert.

M.E wir diese GRATIS-Preispolitik daher den Ausbau der Ladeinfrastruktur eher ausbremsen statt fördern. Damit ist dann niemand gedient.
[img]/Users/georgbeyschlag/Pictures/Fotos-Mediathek.photoslibrary/resources/proxies/derivatives/37/00/37d2/UNADJUSTEDNONRAW_thumb_37d2.jpg[/img]
Benutzeravatar
wwuno
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste