Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Great Cornholio » Mi 17. Aug 2016, 15:43

Solarstromer hat geschrieben:
Ich persönlich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass z.B. der DG-Verlag an dem SLAM Projekt beteiligt ist, die VR Bank Ladestationen (mit CHAdeMO) aber nicht durch SLAM gefördert sind.


Ist aber so. Der DG-Verlag hat keine Förderung bekommen.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Anzeige

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon KyRo » So 18. Jun 2017, 10:59

Ich grab den Thread angesichts der News Meldung über den Ladepark am Frankfurter Flughafen / Gateway Gardens mal aus. 3x 50kW und künftig 150kW an einem echten Hauptverkehrsknoten ist doch vielversprechend.

Kann jemand was zur genauen Lage sagen und hat evtl. Bilder von der Baustelle?
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 16. Aug 2016, 14:05

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon graefe » So 18. Jun 2017, 17:40

Ich suche noch immer nach dem Szenario, dass man ausgerechnet am Flughafen einen Schnelllader benötigt. Entweder stellt man sein Auto für eine Reise ab - dann sollte man Typ2-Lader in hoher zweistelliger Zahl installieren. Oder man holt nur jmd. ab bzw. bringt jmd. zum Flughafen - warum sollte man dann ausgerechnet dort laden müssen/wollen?
Schade um die Investition...!
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2241
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon KyRo » So 18. Jun 2017, 18:33

graefe hat geschrieben:
Ich suche noch immer nach dem Szenario, dass man ausgerechnet am Flughafen einen Schnelllader benötigt. Entweder stellt man sein Auto für eine Reise ab - dann sollte man Typ2-Lader in hoher zweistelliger Zahl installieren. Oder man holt nur jmd. ab bzw. bringt jmd. zum Flughafen - warum sollte man dann ausgerechnet dort laden müssen/wollen?
Schade um die Investition...!


Das siehst du in dem Fall m. E. n falsch. Die Schnelllader stehen nicht auf einem Parkplatz/Parkhaus am Flughafen, sondern im neuen Stadtteil/Industriegebiet Gateway Gadens, das direkt am Frankfurter Kreuz an A3, A5 und B43 (wird davon eingeschlossen, siehe Bild) liegt und von dort relativ bequem von allen Richtungen zu erreichen ist, ähnlich wie ein Autohof. Damit sind es auch die ersten Schnelllader nahe Frankfurt, die von der AB gut zu erreichen sind. Für Flughafengäste heißt das zusätzlich, dass man bequem im Parkhaus parken kann und bei Wiederankunft stressfrei lädt zur Abfahrt nach hause.

Frage ist halt nur, wo genau ist die Station? Würde es mir nämlich gerne mal ansehen :)
Dateianhänge
Screenshot_20170618-182858.png
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 16. Aug 2016, 14:05

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon PowerTower » So 18. Jun 2017, 19:27

Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4018
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Jan0815 » So 18. Jun 2017, 19:35

Hallo,

am Kreuz Frankfurt fahre ich immer vorbei wenn ich in den Urlaub fahre. Wäre für mich perfekt zum Laden, wenn ich irgendwann mal mit dem Ioniq unterwegs bin, genau 180km von mir entfernt :)

Tschüß Jan
Jan0815
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Mai 2017, 19:29

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon kub0815 » Mo 19. Jun 2017, 16:15

graefe hat geschrieben:
Ich suche noch immer nach dem Szenario, dass man ausgerechnet am Flughafen einen Schnelllader benötigt. Entweder stellt man sein Auto für eine Reise ab - dann sollte man Typ2-Lader in hoher zweistelliger Zahl installieren. Oder man holt nur jmd. ab bzw. bringt jmd. zum Flughafen - warum sollte man dann ausgerechnet dort laden müssen/wollen?
Schade um die Investition...!


Du fährst zum Flughafen um einen Flug zu bekommen oder jemanden abzuholen dein Auto ist Leer du willst laden....
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1283
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon HubertB » Mo 19. Jun 2017, 17:00

Oder - siehe München - für die gut ausgelasteten Carsharer.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2083
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon PowerTower » Sa 5. Aug 2017, 04:46

Etwas mehr als dreieinhalb Jahre SLAM neigen sich dem Ende, das Schnellladeprojekt des Wirtschaftsministeriums wird am 31.08.2017 zu den Akten gelegt. Zurück bleibt eine - gemessen am Fördervolumen - mittelmäßige Schnellladeinfrastruktur und die Frage, ob für CHAdeMO Fahrer nun bessere Zeiten anbrechen. Wir erinnern uns: bereits vorhandene CHAdeMO Stecker mussten den Förderkriterien entsprechend abgebaut werden (Quelle: ZoePionierin.de).

Betroffen hiervon sind alle Standorte mit ABB Terra 53 CJG Ladestationen. Wenn ich mich nicht verzählt habe, wurden insgesamt 40 dieser Geräte kastriert (34x EnBW, 6x ÜZ Lülsfeld). Das heißt es besteht eine realistische Chance, dass das Stromtankstellenverzeichnis ab September um 40 CHAdeMO Ladepunkte ergänzt wird. Dass die Betreiber auf diese Maßnahme verzichten kann ich mir eher nicht vorstellen. Schließlich ist das Abrechnungssystem bereits aktiv und mehr Ladekunden bedeutet mehr Umsatz. Mal sehen.

Bei Allego, EAM und anderen Betreibern wird es hardwarebedingt keine Änderungen geben.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4018
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Daniel T » Sa 5. Aug 2017, 14:52

Ich habe von der ÜZ Lülsfeld zwar keine definitive Aussage erhalten aber ich hoffe drauf, dass die "eingelagerten" CHAdeMO-Anschlüsse wieder montiert werden.
Daniel T
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 26. Jun 2014, 11:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste