Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt GiroGo

Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt GiroGo

Beitragvon drilling » Mi 29. Nov 2017, 03:29

Endlich mal eine Studie die mit den ganzen anfälligen "Smartphone App online Paypal Bezahlsystemen" aufräumt und eine vernünftige Bezahllösung empfiehlt.
Girogo Karten (RFID Nachfolger der Geldkarte) sind nicht nur einfacher und deutlich weniger störanfällig, sondern auch anonym nutzbar (mit kontounabhängigen Girogo Karten, siehe hier: https://www.geldkarte-shop.de/index.php ... _GeldKarte ), und laut Studie zudem kostengünstiger.

Das Forschungsprojekt „OVAL – Ohne Voranmeldung Laden“ aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ hat gemeinsam mit dem VDE und EBG Compleo die Studie „Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen: Wie sich punktuelles Aufladen umsetzen lässt“ herausgebracht.
[...]
Wolfgang Klebsch vom VDE rät als Autor der Studie Betreibern davon ab, pauschal auf gängige Online‐Bezahlsysteme zu setzen. Denn angesichts der an Ladesäulen anfallenden geringen Beträge und Margen erweisen sich gerade die einschlägigen Online‐Bezahlsysteme via Smartphone oder Kreditkarten als besonders teuer. Demgegenüber stellt sich die konservative Prepaid‐Bezahlfunktion GiroGo auf der Basis von EC-Karten für diese Anwendung als eine für die Betreiber kostenmäßig sehr günstige Lösung dar.

Mehr hier:
https://www.electrive.net/2017/11/23/ov ... -bezahlen/
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon graefe » Mi 29. Nov 2017, 08:02

Ich finde GiroGo auch ideal. Aber was bringt das beste Bezahlsystem, wenn es kaum einer hat und eine rein deutsche Lösung ist?!
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon drilling » Mi 29. Nov 2017, 08:15

Wie gesagt Girogo gibt es auch als reine kontounabhängige anonyme Prepaid Karten, die kann sich jeder kaufen, auch Ausländer.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon SaschaG » Mi 29. Nov 2017, 08:47

Das bringt uns meiner Meinung nach nicht weiter. Es muss ein Bezahlsystem genutzt werden, was die Leute vorher schon hatten. Wenn ich mir erst eine Prepaid Girogo Karte besorgen muss, kann ich mir auch gleich eine RFID Karte der gängigen Anbieter besorgen. Die muss dann auch nicht ständig aufgeladen werden.
SaschaG
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon Tigger » Mi 29. Nov 2017, 08:47

Und wieder so ein kleinstaatlicher Geistesblitz. :o Visa und Mastercard bieten seit geraumer Zeit kontaktlose Bezahlung an, bis zu 25,- € ist damit auch offline die Bezahlung möglich. Und auch hier gibt es Prepayed-Varianten...

Aber lieber großes Tamtam um man könnte, anstatt einfach mal mit den bereits vorhandenen Möglichkeiten zu machen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon harlem24 » Mi 29. Nov 2017, 08:53

Warum nicht einfach kontaktlos Kredit- oder Giro/Maestro-Karten?
Die werden aktuell ausgerollt und sollten spätestens Ende 2019 bei der überwiegenden Anzahl von Benutzern vorhanden sein. Gibt es auch als Prepaid, an der Tanke.
Girogo ist für mich ein totes Pferd.
Das einzige Problem dabei ist, dass man nicht jeden Betrag ohne Pin und damit ohne aufwendig zu installierendes Pad bezahlen kann. Aber auch dafür sollten sich Lösungen finden. Habe gestern im Taxi mit ner Bluetooth-Lösung bezahlt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3699
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt GiroGo

Beitragvon phonehoppy » Mi 29. Nov 2017, 09:16

Ich finde grundsätzlich schon online-Bezahlsysteme praktischer, aber außer Apple Pay, was in Deutschland konsequent blockiert wird, gibt es eigentlich nur dilettantisch umgesetzte halbherzige Lösungen, die kaum als barrierefrei bezeichnet werden können. Wenn man z.B. nur mal schnell auf Toilette muss in einem Bahnhof oder so, und kein Kleingeld hat, soll man sich erstmal eine App runterladen, sich einen Account einrichten, dann irgendein sekundäres Zahlungsmittel konfigurieren, nur um dann festzustellen, dass im Keller des Bahnhofs vor den Toiletten sowieso keine Online-Verbindung möglich ist. So etwas nervt eigentlich nur. Aber kartenbasierte Zahlung nervt auch, da man immer mehr Karten mit sich rumschleppen muss. Das kann also auch nicht der Weg sein.

Unsinnig finde ich den Ansatz von GiroGo, ein spezielles Zahlungsmittel für Kleinbeträge einzuführen. Meiner Meinung nach gibt es nun wahrlich genügend Zahlungsmöglichkeiten. Anstatt eine weitere für einen speziellen Anwendungsfall einzuführen, sollte man eher dafür sorgen, dass die vorhandenen auch überall akzeptiert werden.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 907
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon phonehoppy » Mi 29. Nov 2017, 09:31

harlem24 hat geschrieben:
Warum nicht einfach kontaktlos Kredit- oder Giro/Maestro-Karten?
.


Das blöde daran ist, dass momentan nicht einmal innerhalb der Eu und nicht einmal von international agierenden Kreditkartenunternehmen ausgegebene Kontaktloskarten länderunabhängig eingesetzt werden können. In Holland funktionieren nur niederländische Karten, in Deutschland nur deutsche usw. So ein Schwachsinn im Zeitalter des Euro, der EU, und der Globalisierung...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 907
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon Tigger » Mi 29. Nov 2017, 09:48

phonehoppy hat geschrieben:
In Holland funktionieren nur niederländische Karten, in Deutschland nur deutsche usw.

Wo hast Du das denn her? Ich kann mit meiner in Deutschland ausgegebenen Visa kontaktlos bezahlen in:
Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark
Andere Länder mangels in letzter Zeit nicht dagewesen konnte ich noch nicht probieren, gehe aber davon aus, dass es da auch geht.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon drilling » Mi 29. Nov 2017, 10:03

Wie die Studie sagt ist der Vorteil von Girogo das es im Vergleich zu Kreditkarten oder auch Girokarten die niedrigsten Gebühren für den Säulenbetreiber (und somit indirekt auch für den Kunden) hat.

Außerdem funktioniert Girogo soweit ich das verstanden habe unabhängig von einer Online-Anbindung, d.h. es ist viel weniger anfällig für Störungen (Datenfunkverbindungstörungen, Serverstörungen, usw.).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: quork75@gmx.net und 7 Gäste