Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt GiroGo

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon drilling » Do 30. Nov 2017, 03:00

enabler hat geschrieben:
welche die Infrastrukturkosten (vor allem bei den Destination Ladern) überschaubar und somit auch die Kosten für den Endkunden gering halten.


Das widerlegt die Studie ja gerade.

Laut der Studie ist Girogo insgesamt die deutlich günstigste Lösung, auch und gerade im Vergleich zu Online-Bezahlsystemen die dann Paypal oder Kreditkarten als Zahlungsmittel nutzen.
Sowohl bei Paypal als auch bei Kreditkarten fallen hohe Transaktionskosten an!
Und die Internetanbindung ist auch nicht gratis, genausowenig wie die Serverinfrastruktur.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4780
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon Tigger » Do 30. Nov 2017, 08:45

drilling hat geschrieben:
Laut der Studie ist Girogo insgesamt die deutlich günstigste Lösung, auch und gerade im Vergleich zu Online-Bezahlsystemen die dann Paypal oder Kreditkarten als Zahlungsmittel nutzen.

Insofern Du nicht über den Tellerrand schaust und entscheidest, dass die Deutschen mal wieder ihr eigenes Süppchen kochen wollen/sollen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon AndiH » Do 30. Nov 2017, 10:13

Vor allem gibt es Girogo als Prepaid Karte ohne jegliche Vertragsbindung, d.h. auch als Ausländer kann ich so eine Karte gegen Bares am Kiosk oder sonst wo holen. Bei den Kreditkarten brauche ich einen Vertrag mit einem der Monopolisten.
Seit 02/2016 über 1.900 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon AbRiNgOi » Do 30. Nov 2017, 10:49

Ich verstehe nicht ganz wo der Vorteil gegenüber der schon gescheiterten Projekte liegt. Das ging doch schon mal voll im die Hose weil es niemand genutzt hat.

Österreich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Quick_(Geldkarte)

Deutschland:
https://de.wikipedia.org/wiki/GeldKarte

Schweiz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Cash_(Geldkarte)

Niederlande:
https://de.wikipedia.org/wiki/Chipknip

Wieder probiert man neben der reinen Geld Karte auch eine Lösung auf der Giro Karte an zu bieten. Alles schon einmal da gewesen, warum sollte es genau jetzt funktionieren? Will man einzelne Bezahlungen exklusiv nur mit dieser Karte zu lassen (wie kurzzeitig das Parken in Kitzbühl...)

Seit damals hat sich doch nichts geändert,
Datenschützer bemängeln, dass die Funkchips eine weltweit eindeutige ID-Nummer, die letzten 15 Bezahlvorgänge mit Datum, Uhrzeit, Betrag, Kennungen der Ladeterminals oder Händler sowie die letzten drei Prepaid-Ladevorgänge vom Träger unkontrollierbar und unverschlüsselt senden. Die Karten können elektronisch mit NFC-fähigen Smartphones auf eine Entfernung von maximal 4 cm[7] problemlos ausgelesen werden, und mit etwas aufwändigeren Geräten auf eine Entfernung von einem halben Meter oder mehr,[8] auch durch Jacke oder Rucksack hindurch.[9][10] Dadurch lassen sich leicht Bewegungsprofile der Kartenträger erstellen
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Girogo

Und als "Ausländer" muss ich mir Kostenpflichtig diese Karte besorgen:
Neben den in Deutschland mittlerweile rund 45 Millionen ausgegebenen kontogebundenen Girogo-Karten der Banken und Sparkassen gibt es auch kontoungebundene Girogo-Karten, die separat (kostenpflichtig) erhältlich sind


Ah, das ist also der kleine aber feine Unterschied, der ds Projekt zum Durchbruch verhelfen soll:
Der Vorgänger Geldkarte litt unter dem praktischen Problem, dass viele potenzielle Benutzer ihre Geldkarte nie aufgeladen hatten oder vergessen hatten vorher ausreichend aufzuladen, so dass in der Praxis die spontane Bezahlung dann anders gelöst werden musste. Daher lag bei Girogo ein besonderes Augenmerk darauf, die Auflademöglichkeiten gegenüber der alten Geldkarte zu erweitern.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon AbRiNgOi » Do 30. Nov 2017, 11:02

Also gut, ich komme aus Österreicher un muss mir für 7,90 diese olle Karte besorgen.. Aufladen geht aber nicht am Geldautomaten, nur mit einem eigen Kartenleser für 70€. Den steck ich mir dann wohin?

HINWEIS: Bitte prüfen Sie vor Ihrer Bestellung die Lademöglichkeiten.
Das Aufladen kontounabhängiger GeldKarten ist am Geldautomaten nicht möglich! Bitte halten Sie vor Ihrer Bestellung ggf. Rücksprache mit den Kreditinstituten vor Ort bezüglich der Lademöglichkeiten. Alternativ können Sie die White Card online per Kartenleser kostenlos auf https://www.geldkarte.de/privatkunden/aufladen/ aufladen. Einen geeigneten Chipkartenleser können Sie beispielsweise hier erwerben.
Quelle: https://www.geldkarte-shop.de/product_info.php/product/Kontounabhaengige_GeldKarte_Colorful

Und weiter, das schlägt aber nun den Faß den Boden aus, (als Nutzer aus Österreich):
Kontounabhängige GeldKarten haben eine Gültigkeit bis Dezember 2018. Nach Ablauf der Gültigkeit sind sie nur noch 6 Monate nutzbar.


Vergesst den Schrott einfach
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon SL4E » Do 30. Nov 2017, 11:09

Das ist nicht mal ein deutsches System sondern nur ein System der deutschen Sparkassen und Volksbanken. Meine Bank bietet sowas nicht mal an. Zum Glück...
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon mweisEl » Do 30. Nov 2017, 11:26

AndiH hat geschrieben:
Vor allem gibt es Girogo als Prepaid Karte ohne jegliche Vertragsbindung, d.h. auch als Ausländer kann ich so eine Karte gegen Bares am Kiosk oder sonst wo holen.

Gibt es das wirklich irgendwo? Wenn ich auf der girogo-Seite unten bei "Kontounabhängige Karte" auf White-Card bestellen klicke, werden nur 2 GeldKarten (mit Kontaktchip) angeboten. Laut der Seite kann die White-Card nur per Bargeld (wo?) oder mit einem giropay-fähigem Online-Banking-Konto (= Sparkasse?) aufgeladen werden.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2018
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon SL4E » Do 30. Nov 2017, 11:31

Vergesst das System doch einfach. Hab grad mal geschaut, bei mir gibt es im Umkreis von 20km grade mal 4 Akzeptanzstellen und darunter ist 3x Norma. :lol: Herzlichen Glückwunsch, endlich könnte ich bei der Norma kontaktlos bezahlen, welch ein Fortschritt :lol:
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon graefe » Do 30. Nov 2017, 11:44

AbRiNgOi hat geschrieben:
Wieder probiert man neben der reinen Geld Karte auch eine Lösung auf der Giro Karte an zu bieten. Alles schon einmal da gewesen, warum sollte es genau jetzt funktionieren?

Weil Ladesäulen ein idealer Anwendungszweck sind: Das Brötchen beim Bäcker, der Fahrkartenautomat, die Pommesbude usw. - überall dort müsste man zu Recht fragen: warum Geldkarte/GiroGo, wenn‘s genauso gut mit Bargeld geht!?

Bei Ladesäulen sieht es anders aus: Bargeld scheidet aus, es muss irgendwie elektronisch bezahlt werden. Und wenn’s kostengünstig sein soll und ein Minimum an Datenschutz wichtig ist, dann landet man beim Prinzip der „elektronischen Geldbörse“.

Dass die europäischen Geldinstitute keine gemeinsame Lösung zu Stande bringen ist in der Tat ein Trauerspiel. Da überwiegt die Angst, dass das eigene Stück vom Kuchen nicht groß genug sein könnte. Und am Ende machen Paypal/ApplePay/Google Wallet mit den großen Kreditkartenkonzernen das Geschäft. Man muss sich nur anschauen, wie die Banken mit 15 Jahren Verspätung erkennen, dass sie Paypal übersehen haben und jetzt mit Paydirekt eine lahme Kröte an den Start schicken, obwohl der Zug bereits abgefahren ist.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Studie Ad-hoc-Laden und spontanes Bezahlen empfiehlt Gir

Beitragvon mweisEl » Do 30. Nov 2017, 11:50

Im Prinzip ist girogo schon interessant. Wegen der anscheinend niedrigen Transaktionskosten und weil kein mechanisch aufwändiger/vandalismusgefährdeter Kontaktkartenleser wie bei der Geldkarte in den Terminals notwendig ist, könnte sich das System schon behaupten, auch im Ladesäulenbereich (dort sind die notwendigen ISO14443-Leser (vulgo. 'RFID-Leser') meist bereits eingebaut).

Solange das Ding keine Grundgebühren kostet, wäre es doch kein Problem, wenn zu den (bislang nur) 19.000 Akzeptanzstellen noch ein paar Tausend Ladesäulen hinzukämen. Es wäre halt wieder ein Stück einer weltweit etablierten Technologie, die auch mal in diesem Deutschland des 19. Jahrhunderts ankommen müsste.

Nur scheint die Sache derzeit nur für Sparkassenkunden greifbar zu sein.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2018
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ensor und 3 Gäste