Steckertypen

Steckertypen

Beitragvon gtegw » Do 14. Jan 2016, 13:27

Entschuldigung, falls dieses Thema schon behandelt wurde, aber ich konnte es nicht finden. Bin ggf. für einen Link dankbar.
-----

Also: Gibt es irgendwo eine laienverständliche Aufstellung über die verschiedenen Steckertypen an öffentlichen Ladestationen? Ich habe einen "Typ 2" Anschluss, welcher gemäss Fahrzeughersteller der häufigste sei, aber an den zwei Ladestationen, an denen ich (blutiger e-Anfänger) bisher vorgefahren bin, hat der nicht gepasst :|

Also: Was hat es mit den verschiedenen Bezeichnungen auf sich? Gibt es Adapter zwischen den verschiedenen Typen oder sind die elektrisch völlig unterschiedlich?

Glücklicherweise ist das nicht so dringlich, weil ich mit dem PHEV ja nicht so aufs Laden angewiesen bin, aber ich wüsste halt schon gern, worauf ich achten muss, um eine passende Ladestation zu finden. (Bzw. welche Adapter/Kabel man sinnvollerweise kaufen soll)
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 06:52

Anzeige

Re: Steckertypen

Beitragvon Maverick78 » Do 14. Jan 2016, 13:30

Typ2, Schuko, CEE-blau auf Schuko(?) und CEE16 auf Schuko(?). Mehr brauchst du nicht.
Maverick78
 

Re: Steckertypen

Beitragvon Major Tom » Do 14. Jan 2016, 13:40

Schau 'mal hier http://www.e-stations.de/wissen/e-stecker

Die Aufstellung sieht auf den ersten Blick recht gut aus.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 990
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Steckertypen

Beitragvon LocutusB » Do 14. Jan 2016, 13:41

gtegw hat geschrieben:
Also: Was hat es mit den verschiedenen Bezeichnungen auf sich? Gibt es Adapter zwischen den verschiedenen Typen oder sind die elektrisch völlig unterschiedlich?


Typ-2 unterscheidet sich grundsätzlich vom normal Schukostecker oder den CEEs (blau oder rot). Zweitere sind nicht intelligent und es gibt für alle Kombinationen Adapter. Mal teuer mal nicht, je nach dem in welche Richtung. Wie Maverick78 schon schreibt, bist Du mit einem Adapter von Schuko und den 16A CEEs schon ganz gut bedient.
Nachdem Dein Auto aber eine Typ-2 Buchse hat, musst Du die Intelligenz zwischen den einfachen Dosen zum Typ-2 Stecker noch einbauen. Dafür gibt es die sogenannten ICCB (In Cable Control Box) oder auch "Ziegel" oder Notladekabel.
An den meisten öffentlichen Ladestationen gibt es aber eine Typ-2 Dose (sehr ähnlich zu der an Deinem Auto) und Du kannst Dein Auto dort mit einem Typ-2 Ladekabel anschließen.
CEE Stecker.jpeg
CEE Stecker und Buchsen (Quelle: Reichelt)
CEE Stecker.jpeg (10.23 KiB) 583-mal betrachtet

typ-2-stecker.jpg
Typ-2 Stecker und Dose (Qelle: Mennekes)
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1156
Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:30
Wohnort: MUC

Re: Steckertypen

Beitragvon p.hase » Do 14. Jan 2016, 13:53

gtegw hat geschrieben:
Entschuldigung, falls dieses Thema schon behandelt wurde, aber ich konnte es nicht finden. Bin ggf. für einen Link dankbar.
-----

Also: Gibt es irgendwo eine laienverständliche Aufstellung über die verschiedenen Steckertypen an öffentlichen Ladestationen? Ich habe einen "Typ 2" Anschluss, welcher gemäss Fahrzeughersteller der häufigste sei, aber an den zwei Ladestationen, an denen ich (blutiger e-Anfänger) bisher vorgefahren bin, hat der nicht gepasst :|

Also: Was hat es mit den verschiedenen Bezeichnungen auf sich? Gibt es Adapter zwischen den verschiedenen Typen oder sind die elektrisch völlig unterschiedlich?

Glücklicherweise ist das nicht so dringlich, weil ich mit dem PHEV ja nicht so aufs Laden angewiesen bin, aber ich wüsste halt schon gern, worauf ich achten muss, um eine passende Ladestation zu finden. (Bzw. welche Adapter/Kabel man sinnvollerweise kaufen soll)

aus welchen gründen hast du dich vom händler nicht beraten lassen???
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
AKTUELL Verkaufe ab 10/11-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
AKTUELL Verkaufe 22kWh ZOE R240 INTENS, 5/2016, 6600km, th-blue
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5259
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Steckertypen

Beitragvon gtegw » Do 14. Jan 2016, 14:01

Major Tom hat geschrieben:
Schau 'mal hier http://www.e-stations.de/wissen/e-stecker

Die Aufstellung sieht auf den ersten Blick recht gut aus.


Sowas hab ich gesucht, vielen Dank.
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 06:52

Re: Steckertypen

Beitragvon gtegw » Do 14. Jan 2016, 14:02

p.hase hat geschrieben:
aus welchen gründen hast du dich vom händler nicht beraten lassen???


Hab ich. Der sagte: "Mit dem Typ 2-Kabel, das ich Ihnen hiermit verkaufe, können Sie an den meisten öffentlichen Ladestationen laden."

Was vermutlich nichtmal falsch ist, aber an den zwei Ladestationen in meiner Umgebung, die der Händler offensichtlich nicht kannte, stimmt es just nicht.
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 06:52

Re: Steckertypen

Beitragvon tango » Do 14. Jan 2016, 14:07

Mich würde mal interessieren, um was für ein Auto es sich dreht? Könntest Du ein paar Fotos von Auto und Kabel liefern?

Plug-In-Hybrid mit Typ-2 und läßt sich nicht an öffentlichen Ladesäulen laden. Hört sich erstmal merkwürdig an, oder ich hab was nicht kapiert.

Wenn das Auto eine "normale" Typ-2-Buchse hat, dann kann man nach meinem Wissen IMMER mit einem Typ-2 auf Typ-2-Kabel und einer (funktionierenden) Wallbox/Ladesäule laden. Da braucht es den Autofahrer auch nicht zu interessieren, ob das einphasig, oder dreiphasig abläuft (außer bei der Ladezeit).

"Adapter" braucht man nur, wenn eben eine Typ-2 in der Infrastruktur nicht vorhanden ist. Dann kommt zu erst "Schuko" in Frage, dazu braucht man den ICCB. Als nächstes käme noch eine blaue (selten) oder rote (häufiger) CEE-Dose ins Spiel. Dazu braucht man dann zwischen ICCB und Wanddose eben noch das entsprechende Adapterkabel, das aber technisch sehr einfach ist und für 20 - 30 Euro zu kriegen oder zu bauen.

Von "intelligent" würde ich im Zusammenhang mit bestehender Ladetechnik kaum reden. "Abgesichert" trifft es eher, denn der Sinn der Kommunikation von Auto und Wallbox ist es, eine zuverlässige Verständigung über die Leistung, die ein Auto bei der Ladung ziehen darf, zu erzielen und eine Basisprüfung über PE (Erde) zu machen. Erst wenn das erledigt ist, wird der Strom vom Schütz in der Wallbox auf L1, L2 und L3 freigeschaltet.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Steckertypen

Beitragvon tango » Do 14. Jan 2016, 14:08

gtegw hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:
aus welchen gründen hast du dich vom händler nicht beraten lassen???


Hab ich. Der sagte: "Mit dem Typ 2-Kabel, das ich Ihnen hiermit verkaufe, können Sie an den meisten öffentlichen Ladestationen laden."

Was vermutlich nichtmal falsch ist, aber an den zwei Ladestationen in meiner Umgebung, die der Händler offensichtlich nicht kannte, stimmt es just nicht.


Um welche Ladestationen handelt es sich? Sind die in unserer Datenbank drin? Vielleicht mal die Adresse senden. Hört sich merkwürdig an.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Steckertypen

Beitragvon gtegw » Do 14. Jan 2016, 14:27

tango hat geschrieben:
Um welche Ladestationen handelt es sich? Sind die in unserer Datenbank drin? Vielleicht mal die Adresse senden. Hört sich merkwürdig an.


Sind beide drin: "Bahnhof Parkhaus Schaffhausen" Die Steckdose dort ist rund, während mein Stecker abgeplattet ist. So wie ich es verstehe, ist es die Buchse "Typ 1" und mein Stecker "Typ 2" (Obwohl in der Datenbank "CEE rot" steht, aber ich weiss nicht, ob ich den Unterschied erkenne, jedenfalls ist die Buchse WIMRE nicht rot.)

Das zweite: "Kirche St. Johann Schaffhausen". Da hat es verschiedene Stecker, aber ich habe nicht alle ausprobiert, da ein Platz besetzt war. Der, zu dem ich Zugang hatte, hatte ebenfalls eine runde Steckbuchse.

Also bräuchte ich einen Adapter Typ 1 auf Typ 2?

Zu deiner Frage im anderen Post: Es ist ein Golf GTE. Das Problem ist nicht irgendeine Schwierigkeit vom Laden, sondern dass der Stecker nicht in die Buchse passte...
gtegw
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Jan 2016, 06:52

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: IsarRadler und 4 Gäste