Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Re: Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Beitragvon BurkhardRenk » Sa 3. Feb 2018, 13:53

Wenn die im Ladenetz Roaming sind, kann das mal wer bitte überprüfen, dann gibt es ja Massen an fairen Lösungen, z.B. Charge&Fuel, da zahl ich 95 cent pro Stunde und bin glücklich, auch mit PHEV.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 312
Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36

Anzeige

Re: Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Beitragvon UliZE40 » Sa 3. Feb 2018, 14:07

Ladenetz.de-Roaming mit Vattenfall funktioniert einwandfrei. Mache ich fast wöchentlich.
Ansonsten gibt es ja wie du sagst auch viele andere Möglichkeiten.
UliZE40
 
Beiträge: 1111
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Beitragvon streetfighter » Sa 3. Feb 2018, 15:29

Was ich nicht verstehe ist warum ich wenn ich über meine Ladenetzkarte 0,30€ die kWh bezahle aber die Stadtwerke Weimar das nicht können.
Das würde ja bedeuten das mein Ladenetzpartner Abrechnungen erstellt die so nicht gültig sind da die Säule nicht geeicht ist.
Sehe ich das richtig ?
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Re: Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Beitragvon UliZE40 » Sa 3. Feb 2018, 15:55

Weil sie es nicht wollen.
UliZE40
 
Beiträge: 1111
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Stadtwerke Weimar neue Abrechnung pauschal 4,50 *seufz*

Beitragvon BurkhardRenk » Sa 3. Feb 2018, 16:20

Also diese Eichgeschichte hat, wie vieles andere in deutscher Perfektion, uns mal wieder unnützen Ärger und Kosten gebracht. Da vermute ich mal wie üblich, dass Eichämter und Eichfirmen unter einer Decke stecken, und die Ämter den Firmen da mal wieder eine Lizenz zum Gelddrucken verschafft haben, auf Kosten der E-Autofahrer.
Verwaltungen haben vor nichts mehr Angst als davor, verklagt zu werden und den Prozess zu verlieren. Da gehen sie lieber auf 100% sicher. Auch ungeeicht hatte ich bei meinen BEW-Abrechnungen seid 1,5 Jahren nie einen Zweifel, die Größenordnung stimmte. Nur spitzfindige Winkeladvokaten können natürlich klagen, wenn ein Glied in der Abrechnung nicht geeicht ist, und da wir genug von diesen haben, die darüber ihren Tesla finanzieren wollen, wird dies auch geschehen.
Die Zersplitterung unserer Stromlandschaft, mit 1000den von Kleinst-EVUs (die ja nur der sozialen Absicherung von Lokalpolitikern dienen) rächt sich hier gewaltig, vielleicht für dies ja auch zu einer massiven Konzentration auf einige große Auto-EVUs, die dann auch endlich mal ein vernünftiges Roaming hinbekommen, dass man mit einem Vertrag an allen öffentlichen Säulen in Deutschland (besser in der EU) laden kann.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 312
Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elwynn, Hinundher und 11 Gäste