Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Noritz » Di 8. Nov 2016, 12:59

Tho hat geschrieben:
..
So gesehen hat Chemnitz keine öffentliche Ladestation. :lol:

Stehen die im Chemnitz nicht an öffentlichen Straßen?
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 269
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Tho » Di 8. Nov 2016, 13:01

Doch, aber der Personenkreis ist eingeschränkt und die Nutzer sind eindeutig benennbar. (RFID gegen Vertrag) ;)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon mlie » Di 8. Nov 2016, 13:03

Und wo erhält man dann aktuelle und rechtlich sichere (naja...) Informationen zur Auslegung?

Ich kann also an meinem Ladepunkt festlegen, dass nur meine Kunden und Leute, deren Nachname mit K oder L anfängt, laden dürfen? Oder soll ich meinen Ladepunkt besser mit 21,94 kW eintragen und mir das ganze rumgeeiere Sparen?
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3343
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Tho » Di 8. Nov 2016, 13:04

mlie hat geschrieben:
Und wo erhält man dann aktuelle und rechtlich sichere (naja...) Informationen zur Auslegung?


Ich denke im Zweifelsfall im Gerichtsverfahren. :D

Vielleicht wurde dein Ladepunkt ja auch vor der Ladesäulenverodnung installiert? :? :lol: Wer weiß das schon...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Noritz » Di 8. Nov 2016, 13:07

Tho hat geschrieben:
Doch, aber der Personenkreis ist eingeschränkt und die Nutzer sind eindeutig benennbar. (RFID gegen Vertrag) ;)

Diese Einschränkung gilt nur, wenn die Säule nicht im öffentlichen Straßenraum steht.
Wenn öffentlicher Straßenraum gilt immer die LSV ;)

Hier nochmal:
Nach Definition gemäß § 2 Nr. 9 LSV ist ein Ladepunkt öffentlich zugänglich, wenn er sich entweder

1. im öffentlichen Straßenraum oder
2. auf einem privaten Grundstück befindet und der zum Ladepunkt gehörende Parkplatz von einem unbestimmten oder nur nach allgemeinen Merkmalen bestimmbaren Personenkreis tatsächlich befahren werden kann.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 269
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon eDEVIL » Di 8. Nov 2016, 13:27

Meiner ladestation befindet sich auf einem privatgrund, aber durch das öffnen einer Tür auch vom öffentlichen Grund erreichbar
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Tho » Di 8. Nov 2016, 13:28

Oh. Hatte das oder übersehen.
Eine Ladesäule öffentlich an der Straße, die nur ein eingeschränkter Personenkreis nutzen kann, ist also öffentlich. :mrgreen:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon mweisEl » Di 8. Nov 2016, 14:48

Noritz hat geschrieben:
Wenn öffentlicher Straßenraum gilt immer die LSV ;)

Hier nochmal:
Nach Definition gemäß § 2 Nr. 9 LSV ist ein Ladepunkt öffentlich zugänglich, wenn er sich entweder

1. im öffentlichen Straßenraum oder
2. auf einem privaten Grundstück befindet und der zum Ladepunkt gehörende Parkplatz von einem unbestimmten oder nur nach allgemeinen Merkmalen bestimmbaren Personenkreis tatsächlich befahren werden kann.


Das "oder" und das "und" verwendest Du so schön eindeutig. Der Original-Wortlaut aus dem Bundesgesetzblatt gibt das leider nicht her: "... wenn er sich entweder im öffentlichen Straßenraum oder auf privatem Grund befindet, sofern der zum Ladepunkt gehörende Parkplatz von einem unbestimmten oder nur nach allgemeinen Merkmalen bestimmbaren Personenkreis tatsächlich befahren werden kann;"

Der Halbsatz ab "sofern" bezieht sich m.E. auf den ganzen vorderen Satzteil.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1971
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon Noritz » Di 8. Nov 2016, 15:21

mweisEl hat geschrieben:
Das "oder" und das "und" verwendest Du so schön eindeutig. Der Original-Wortlaut aus dem Bundesgesetzblatt gibt das leider nicht her: [i]"...


Ich habe das von der weiter oben angegebenen Seite der Bundesnetzagentur. Ich selbst kann gar nicht so schön formulieren :)
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 269
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladekarten überflüssig ab 18.11.16?

Beitragvon mlie » Di 8. Nov 2016, 15:44

Genaueres weiß man wohl erst nach den ersten Gerichtsverfahren. Nur wer klagt denn, und vor allem warum und gegen wen?

Wenn der Bürgermeister von Wesel nicht an meinem privaten Ladepunkt laden kann, weil mein Hof witterungsbedingt nicht befahrbar ist? Oder weil ich Chademo mit 50kW (mit kWh-Abrechnung) und LSV-konform CCS (mit 2,3kW, zeitbasiert abgerechnet) anbiete?

Mir scheint, da wird gerade eine richtig schöne Spielwiese für Rechtsanwälte geschaffen, nachdem das mit dem Uhrheberechtsraubmordkinderkopierabmahnungen sich nicht mehr so recht zum Gelddrucken eignet...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3343
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste