Smatrics Ladestationen

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon cpeter » Mo 22. Mai 2017, 15:32

Robert hat geschrieben:
Ich mache mir maximal noch den Spass und blockiere vorzugsweise mit meinem Verbrenner einen der vielen Tripplecharger die nicht ordentlich markiert wurden.

Ich verstehe ja deinen Kommentar, dass man Unwissenden bei schlechter Markierung nicht böse sein soll, aber wissentlich "als Spass" den Tripplecharger mit einem Verbrenner zuparken, das meinst du hoffentlich nicht ernst? Das ärgert ja nicht Smatrics, sondern nur die Elektroauto-Fahrer.

Wenn man in Österreich auf der Langstrecke unterwegs ist und DC (CHAdeMO, CCS) laden möchte, dann führt derzeit kein Weg an Smatrics vorbei. Die alternativen DC Anbieter sind (noch?) nicht flächendeckend vertreten.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Anzeige

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon Toumal » Mo 22. Mai 2017, 16:06

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Ich wäre überhaupt zum kostenlosen, nicht einmal einen Kilometer entfernten Lader von Wien Energie in der Clemens-Holzmeister-Straße gefahren :
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-4/1260/

8-)


Der funktioniert aber nur wenn man extra freigeschalten wurde (Wartezeit mehrere Wochen) oder sich die Karte von drinnen ausborgt. Und selbst dann scheinen die das eher widerwillig zu machen.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon Taxi-Stromer » Mo 22. Mai 2017, 19:25

Meine EVN-Karte funktionierte an diesem Lader ohne irgendwelche spezielle Freischaltung auf Anhieb!

Hingegen bekommt es die WienEnergie seit *Monaten* nicht gebacken, daß meine bereits zweite WienEnergie-Karte an diesem, ihrem *eigenen* Lader, akzeptiert wird!

:wand:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 79.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.100 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1359
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon roberto » Mo 22. Mai 2017, 19:36

cpeter hat geschrieben:
Wenn man in Österreich auf der Langstrecke unterwegs ist und DC (CHAdeMO, CCS) laden möchte, dann führt derzeit kein Weg an Smatrics vorbei. Die alternativen DC Anbieter sind (noch?) nicht flächendeckend vertreten.


Wo fährst Du denn da in Ö herum? Ich bin jetzt schon 50000 km in Ö gefahren und war noch nie gezwungen einen Smatrics-Tripellader zu benutzen. Ich hab sie zwar ein paar mal probiert aber nur weil sie gratis waren...
roberto
 
Beiträge: 419
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 09:13

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon cpeter » Mo 22. Mai 2017, 19:50

Auf der Langstrecke (von Klosterneuburg aus) lade ich ausschließlich mit CHAdeMO. Auf der Westautobahn gibt es für mich mit Smatrics und Ella Ladestationen das beste Angebot. Auch über den Semmering liegt für mich Schottwien (also Smatrics) am günstigsten, weil ich dort dann Mittagspause mache. Ich habe auch Verwandte in Horn, die einzige CHAdeMO Ladesäule dort ist von Smatrics.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon roberto » Mo 22. Mai 2017, 20:48

Genau auf der Westautobahn gibt es auch ELLA und die sind deutlich günstiger, ebenso Richtung Horn wobei das hin und retour auch ohne Laden mit dem Leaf 30 locker zu schaffen sein müsste. In die Obersteiermark schauts wohl eher schlecht aus wenn Du da öfters hin musst bleibt wohl nix anderes, aber das ist ja auch eher ein Entwicklungsgebiet in Sachen e-mobilität.
Die Schlussfolgerung, dass man in Ö nicht an Smatrics vorbei kommt halte ich trotzdem für übertrieben, aber genau auf solchen falschen Einschätzungen basiert wohl deren Geschäftsmodell...
roberto
 
Beiträge: 419
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 09:13

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon Robert » Mo 22. Mai 2017, 21:12

Ich verstehe es einfach nicht.

Man installiert einen > € 35.000.- Tripplecharger und schafft es nicht entweder mit StVO Kennzeichnung oder alternativ mit privatrechtlichen Schritten für klare Verhältnisse zu sorgen. Seit mehr als 4Jahren....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon cpeter » Di 23. Mai 2017, 08:25

@roberto: OK, fein, ich nehme die Aussage zurück. Wenn man unbedingt möchte, kann man (laut deinen Erfahrungen, die ich durchaus glaube) in Österreich auch mit CHAdeMO auf der Langstrecke fahren, ohne bei Smatrics zu laden.

Ich fahre nicht so oft Langstrecke, dass es für mich ein finanzieller Anreiz wäre, Smatrics bewusst zu vermeiden. Wenn Ella in der Nähe ist, wo ich es brauche und die Ladeweile dort auch passt, nehme ich natürlich auch Ella. Alle Smatrics Ladesäulen zu vermeiden wäre für mich unbequem und würde mich einschränken.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Smatrics Ladestationen

Beitragvon Toumal » Di 23. Mai 2017, 08:35

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Meine EVN-Karte funktionierte an diesem Lader ohne irgendwelche spezielle Freischaltung auf Anhieb!


Ah das kanns sein, ich hab eine WienEnergie Karte und die ging letztens noch immer nicht. Ich hab es dann aber auch nicht weiter pobiert, der Platz riecht quasi nach PR-Aktion, so aehnlich wie der "Tower of Power" (dessen Name unglaublich naiv gewaehlt wurde, vorsicht beim googeln...)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PowerTower, timucin, Yorch und 4 Gäste