Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Schwani » Do 25. Mai 2017, 15:09

Zur Adaptierung von klein auf groß:

Nein!

Der gezeigte Verteiler ist von der Verkabelung mit Sicherheit durchgängig auf 16A ausgelegt. Das vorgeschaltete Sicherungsorgan löst bei Überlast entsprechend aus!

Die Kupplung auf Seite eins ist dagegen im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich!
Wir haben zwar keinen Hinweis wie die Verkabelung in der CEE Kupplung aussieht, im schlimmsten Fall könnte dort aber eine Brücke über die drei Phasen der Dose sein. Bei Anschluss eines Drehstrommotors würde dieser 'hängen' bleiben und ohne entsprechenden Motorschutz durchbrennen. Bei Nutzung aller drei Phasen gegen Null (230 V) und voller Auslastung müssten wir hoffen, dass der Leitungsschutzschalter auslöst. Ansonsten fackelt der Nulleiter ab, da die Phasenverschiebung fehlt!

DIES ist eine Bastellösung, bei deren unsachgemäßen Vewendung schnell Schaden entstehen kann.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Anzeige

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon 1234567890 » Do 25. Mai 2017, 15:38

Großstadtfahrer hat geschrieben:
Aber vielleicht interessiert es dich mal mitzubekommen wie die Geschäftspraktiken so einiger Hersteller sind um dann einen Bogen um diese Firma zu machen.
Schon eine seltsame Einstellung. Dass eine Firma Produkte verkauft, die nicht den geltenden Normen entsprechen, ist OK, Hauptsache billig. Weist ein Konkurrent darauf hin, dass diese Produkte nicht verwendet werden dürfen, ist das schlecht und man sollte diesen boykottieren?

Ich finde es viel bedenklicher, wenn Firmen wissentlich Produkte anbieten, die nicht unseren Normen entsprechen und bei denen der Normalanwender in eine Gefahrensituation kommen kann. Der durchschnittliche Anwender wird kaum wissen, dass dieses Konstrukt mit max. 16A belastet werden darf. Frag mal deine Frau/Freundin/Mutter. Die wird/werden sagen: wenn die Stecker problemlos und ohne Gewalt zusammen passen, dann ist alles Richtig.

Nur zur Erinnerung: Wir reden hier nicht von 2 Minuten Kaffee kochen im Camper, sondern von stundenlanger Dauerbelastung.
1234567890
 
Beiträge: 367
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon gekfsns » Do 25. Mai 2017, 15:48

@Schwani
Wieso sollten die alle 3 Phasen brücken, die sind doch nicht doof...?

Gut dass ich mir das schweizer Produkt letztes Jahr nicht gekauft hab, würde mich sonst jetzt über meinen Kauf ärgern :)
gekfsns
 
Beiträge: 1892
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 25. Mai 2017, 16:00

Was verpasse ich hier?

Verboten in ganz Europa sind Adapter von großer Stecker auf kleine Kupplung ohne eigene Sicherung!
Richtig so! Dort kann nicht gewährleistet werden, dass das die vorgeschaltet Sicherung Anspricht.
(Eigentlich kann nan sicher sein das sie nicht anspricht, da der Bemessungsstrom zu groß sein wird)

Seit einer Woche in der Schweiz verboten, Kleiner Stecker auf große Kupplung.
Nicht nachzuvollziehen! Hier sollt das vorgeschaltet Sicherungsorgan auf alle Fälle ansprechen wenn mehr als 16A gezogen werden.

Genau so wie in dem oben beschriebenen Verteiler Beispiel.

Ich könnte ja noch verstehen wenn man eine Schuko Stecker auf irgendwas verbieten würde, da die meisten Dosen nur auf 10-13A ausgelegt sind (Ich sichere meine Kästen immer mit 13A ab!!!), aber selbst CEE 16A ist nicht erlaubt.

Wie gesagt , demnach müsste man ungesicherte Baustromvertieler genauso verbieten, da sie auch die vorliegende Infrastruktur überlasten können wenn diese nicht sauber verarbeitet/abgesichert ist.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Do 25. Mai 2017, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Schwani » Do 25. Mai 2017, 16:02

@gekfsns

Das sollten sie deswegen, weil sie nicht wissen auf welcher Phase das angeschlossene Gerät liegt.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 25. Mai 2017, 16:09

Willst du dir die Problematik noch mal Durchlesen?

Schuko Stecker auf CEE Rot 32A Dose, welche phase? Die , welche in der Schukodose anliegt?
Warum sollte ich die CEE Kupplung in meinem eigen Adapter die Phasen überbrücken?

Und CEE 16A Stecker auf 32A Kupplung ist 1 zu 1. Zieht auf der 32A Seite jemand mehr als 16A kommt die Sicherung.
Genauso als wenn über einen 16A zu 16A adapter (nennen wir es mal Verlängerungskabel ;-) ) zu viel Strom zieht.
(Sagen wir mal durch einen Baustromvertieler ;-) )
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 25. Mai 2017, 16:15

1234567890 hat geschrieben:
Schon eine seltsame Einstellung. Dass eine Firma Produkte verkauft, die nicht den geltenden Normen entsprechen, ist OK, Hauptsache billig. Weist ein Konkurrent darauf hin, dass diese Produkte nicht verwendet werden dürfen, ist das schlecht und man sollte diesen boykottieren?


Mal unabhängig von der Entscheidung des Gerichtes.

Im Gerichtsverfahren hat man die Norm geändert!
Vorher war dies europaweit kein Problem.

Da kann man dem Kläger natürlich schon zusagen er hat etwas für die "Sicherheit" gemacht.
(Auch wenn es sehr seltsam nur auf ein bestimmtes Gebiet und den Konkurrenten abgezielt ist.)


Mir ging es bei meiner Aussage darum wie hier "Werbung gemacht wird".
Verkauft als Nachrichten und platziert in Blogs ohne Quellenhinweis.

Ein Jahr nachdem sich die "Konkurrenz" schon an das Urteil angepasst hat.

Hier aber noch mal nachgetreten und behauptet,dass : "Zum Laden von Elektroautos sind deshalb ab sofort nur noch eigens entwickelte, sonst nicht vorkommende und exakt nach Norm geprüfte Stecker zugelassen" sind.

Was ja eindeutig nicht stimmt.

Es geht mir nicht um das Produkt an sich.
Ehr um die seltsamen Marketingmethoden von Juice.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Do 25. Mai 2017, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Schwani » Do 25. Mai 2017, 16:16

Ist schon klar! (Vorletzter Beitrag)

Das Problem ist nur, wenn so ein Kabel mal im Regal liegt und irgendjemand schließt mal ne große Kreissäge an. Das Kabel ist halt für vieles zu gebrauchen und es gibt auch genug Leute, die einfach alles zusammenstecken, weil es halt passt.

Ich habe Ahnung davon und würde es wohl auch nur zweckgebunden verwenden. Habe selbst schon einige irrwitzige Kabel für kurzzeitige Anwendungen gebaut - aber anschließend wieder durchgeschnitten um eine falsche Verwendung auszuschließen!
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 25. Mai 2017, 16:22

Immer noch!

Du hast einen komplett andern Adapter im Kopf!

32A Stecker -> 16A Kupplung ohne Sicherung. Böse

16A Stecker -> 32A Kupplung. Eigentlich problemfrei da abgesichert durch vorheliegendes Sicherungsorgan.
Trotzdem in der Schweiz verboten. In Europa immer noch erlaubt!!! Selbst der VDE hat nichts dagegen! ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Schweiz verbietet Strom-Adapter zum Aufladen von EVs

Beitragvon Schwani » Do 25. Mai 2017, 16:28

Ich schreibe von dem auf Seite 1 - wie ich schon erwähnt habe.
Einphasig auf Dreiphasig...
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rallewitz, Zoidberg und 7 Gäste