Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon i_Peter » Mi 18. Feb 2015, 10:59

Kennt ihr das auch: in eurer mittelgroßen, zukunftsoffenen Stadt haben die Stadtwerke eine Ladesäule errichtet.
:)
Es gibt natürlich auch eine RFID-Ladekarte, mit der man an genau dieser einen Ladesäule laden kann.
:?
Der örtliche CarSharing-Verein TeilAuto zieht mit und stattet seine Zoes mit genau dieser Ladekarte aus.
:roll:
Elektromobilität findet jetzt also auch in Tübingen statt, und in einem Radius, welcher maximal der halben Reichweite der Zoe um Tübingen herum entspricht. (Die meisten CarSharing-Nutzer sind Wenigfahrer und werden sich nicht per se mit PrePaid-Karten unterschiedlicher Anbieter oder gar teuren Jahresabos eindecken. Wenn Sie das erste Mal am Ende der Reichweite per Navi eine Ladesäule anfahren, werden sie feststellen, dass die Ladekarte der Stadtwerke Tübingen nirgendwo sonst von Nutzen ist.

Gibt es auch andere Städte / Gemeinden, in denen solche "fortschrittlichen" Lösungen existieren ?
Was können wir tun, um die Situation zu verbessern, damit zukünftiger eMobilisten es einfacher haben ?

Diesen Themen soll dieser Thread dienen.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Anzeige

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon AbHotten » Mi 18. Feb 2015, 11:33

Wie wäre es, den Stadtwerken vorzuschlagen, sich dem Ladenetz anzuschließen wie schon die Nachbarstadtwerke Metzingen, Nürtlingen und Ludwigsburg?
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon i_Peter » Mi 18. Feb 2015, 13:26

AbHotten hat geschrieben:
Wie wäre es, den Stadtwerken vorzuschlagen, sich dem Ladenetz anzuschließen wie schon die Nachbarstadtwerke Metzingen, Nürtlingen und Ludwigsburg?

Da bin ich schon dran:
Ein direktes Anschreiben wurde mit Hinweis auf Kosten, die man vermeiden wolle, abgelehnt.
Ebenso ein Anlauf über die Facebookseite der SWT. Freue mich über jeden, der auf der SWT-Facebookseite unterstützt.
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=801832826557684&id=170813019659671&refid=17

Habe jetzt noch einen Leserbrief im Schwäbischen Tagblatt laufen (kommt vielleicht Samstag). Glaube aber nicht an den schnellen Erfolg, weil dem normalen Leser geht das Thema gerade am A... vorbei.
Aber trotzdem hilft es vielleicht, von allen Seiten zu trommeln, damit sich das Bewusstsein schärft.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Mi 18. Feb 2015, 14:03

der projektleiter der swt ist in altersteilzeit haben mir seine kollegen erzählt und ich habs schriftlich, daß er eine ac-säule nicht von einer dc-säule unterscheiden kann. mehr muss dazu nicht gesagt werden. ich habe ihm vor zwei jahren angeboten verschiedene e-autos und schnellladesäulen im umkreis zu besichtigen. dies wurde kategorisch und energisch verweigert. "die säulen der swt dienen einzig und allein der carsharing-firma und sonst niemand." ach, der ladenetz-inhaber ist tübinger und plant tübingen ohnehin mit ladenetz-säulen zu überziehen.

aber findest du nicht, reutlingen toppt das ganze?

solange es in trochtelfingen, laichingen, münsingen und sigmaringen keine einzige ladesäule gibt, wird die schwäbische alb nicht zu überwinden sein. weder mit leaf noch i3 noch mit zoe.

PS: aber es gibt einen neuen schocker - der gipfel der e-geschmacklosigkeit, sozusagen die krönung, das sahnehäubchen: ein börsennotiertes unternehmen, autozulieferer (u.a. batterieteile vom i3), vorm albaufstieg ansässig, hat plötzlich vor dem haupteingang zwei i3 stehen mit je einer bmw-juppiladesäule dazu. man hat auch gleich die kennzeichen dazu drucken lassen und montiert, denn nur diese beiden i3 dürfen auch dort laden. fotos zur allgmeinen belustigung werden nachgereicht!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon i_Peter » Mi 18. Feb 2015, 20:33

Danke für Deine Info zum SWT-Projektleiter !
Du hast Recht, Reutlingen ist noch a weng hinterwäldlerischer als Tübingen (die Säule kriegt man nicht einmal per SMS überredet, Strom zu liefern).

Ludwigsburg und Nürtingen sind keine schwäbische Provinz, auch Metzingen ist mit Ladenetz (und BOSS) international aufgestellt. Aber ab der Linie Reutlingen, Tübingen, Mössingen sind wir in der tiefsten schwäbischen Ladeprovinz.

Poolcrack hat gerade in einem anderen Thread hier dankenswerter Weise auf ein Workaround hingewiesen, zumindest bis die biologische Lösung in Tübingen greift:
"Ansonsten verwende ich seit neuestem meine kostenlose Ladekarte (ladenetz)
der Stadtwerke Ludwigsburg. Laden ist dann umsonst. Kriegt jeder Hausstrom-
Neukunde im PL-Bereich 70XXX-75XXX außer Stuttgart."

Ich würde zwar lieber meine lokalen Stadtwerke vor Ort unterstützen, aber wenn die ihre besten Kunden nicht halten wollen....
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon AbHotten » Mi 18. Feb 2015, 20:53

Du kannst auch die EWE-Karte per formlos per Email bestellen, die klappt auch mit Ladenetz und ist momentan auch noch for free. Zudem ist EWE hier im Forum vertreten und reagiert auf Fragen immer nett und schnell.
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon dibu » Mi 18. Feb 2015, 21:39

Also hinter Tübingen - Mössingen ist keine Provinz! Muss ich als alter Hechinger mal so sagen! Die 43-kW-Ladestation in Hechingen ist einsame Spitze und die gibt es schon seit langem und ohne Zugangsprobleme rund um die Uhr. Aber halt nur AC :mrgreen:

Richtung Schwarzwald gibt's was und in Ehingen/Ulm auch. Also ich bin bisher immer über die Alb gekommen. Ok, Sigmaringen würde ich mir auch wünschen als zusätzlichen Haltepunkt.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Mi 18. Feb 2015, 22:02

dibu hat geschrieben:
Also hinter Tübingen - Mössingen ist keine Provinz! Muss ich als alter Hechinger mal so sagen! Die 43-kW-Ladestation in Hechingen ist einsame Spitze und die gibt es schon seit langem und ohne Zugangsprobleme rund um die Uhr. Aber halt nur AC :mrgreen:

Richtung Schwarzwald gibt's was und in Ehingen/Ulm auch. Also ich bin bisher immer über die Alb gekommen. Ok, Sigmaringen würde ich mir auch wünschen als zusätzlichen Haltepunkt.

wie kommt man von der landeshauptstadt am seriösesten nach ulm und zwar so, daß man sich nicht schämen muss wenn man mit familie unterwegs ist oder mit bekannten redet?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon AbHotten » Mi 18. Feb 2015, 22:06

Von wo aus Stuttgart denn? In Kirchheim ist eine funktionierende EnBW: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-44/607/

Ansonsten... die 100km sollten doch am Stück machbar sein, jedenfalls normalerweise...
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Schwäbische Ladeprovinz: Tübingen ist nicht überall

Beitragvon p.hase » Mi 18. Feb 2015, 22:07

schon von der schwäbischen alb gehört? albaufstieg? drackensteiner hang? aichelberg? elektroauto mit 40km/h, rechte spur, hupkonzert? z.b. vom flughafen stuttgart nach münchen? mit dem japaner und deutschen unmöglich, mit dem zoe, geht mit einschränkungen. mit dem benziner - hervorragend. :mrgreen:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gekfsns, holger2 und 8 Gäste