Schnellladenetz der Bahn?

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 18:33

Wäre schön, wenn man das in Berlin auch an jedem Fernbahnhof macht. :D
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon DiLeGreen » Mo 12. Mär 2018, 20:28

@univ: Wer genau ist denn der Betreiber?
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon TeeKay » Mo 12. Mär 2018, 21:01

Und wo plant der Betreiber weitere Schnelllader? :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11920
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon univ » Di 13. Mär 2018, 09:35

DiLeGreen: DB Energie GmbH

TeeKay: Ich frag mal.
univ
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 21:31

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon univ » Mi 14. Mär 2018, 16:34

TeeKay: Habe Antwort bekommen. Aktuell sind keine weiteren Ladesäulen in der Umgebung geplant. Es werden eher nur Bahnhöfe erschlossen. Eventuell auch kleinere Bahnhöfe und evtl. erhalten größere Bahnhöfe weitere Ladesäulen. Die erforderliche Leistung an den Ort zu bekommen ist meistens das schwierigste.

Die Triplecharger können übrigens nur 22 kW AC, nicht 43 kW. Werde den Eintrag in FFM aktualisieren.

Die Freischaltung sollte mit JEDER RFID-Karte funktionieren, nicht nur NewMotion. Bei meinem Test war das jedoch nicht der Fall. Vielleicht mag nochmal jemand testen bei Gelegenheit welche RFIDs gehen und welche nicht... sowohl in Hanau als auch FFM...
univ
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 21:31

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon MineCooky » Mi 14. Mär 2018, 16:37

Yorch hat geschrieben:
Perfekt für einen Bahnhof, wo man sein Auto ja meist 20-30min stehen hat.


War auch mein erster Gedanke :thumb:

Wer braucht schon einen Park&Ride-Parkplatz an dem jeder Parkplatz 3,7kW bekommt, wenn es auch eine 50kW-Säule sein kann die dann den ganzen Tag zugeparkt ist.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3701
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon harlem24 » Mi 14. Mär 2018, 16:40

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die die Triple auf P&R-Parkplätzen platzieren.
Die meisten Hauptbahnhöfe haben gar keinen P&R sondern nur einen Abhol- und Bringparkplatz und dafür ist das doch optimal.
Viele andere Bahnhöfe haben auch Kurzparkzonen, also her mit den Triples.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3567
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Schnellladenetz der Bahn?

Beitragvon MineCooky » Do 15. Mär 2018, 07:48

Stimmt, sorum hatte ich es noch garnicht gesehen :thumb:
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3701
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste