Schnelladung an der A2

Schnelladung an der A2

Beitragvon TeeKay » Di 12. Aug 2014, 19:29

Seitdem es in Wollin einen Lader gibt, ist es an der Autobahn schon nicht mehr ganz so wüstig. Über Hamburg wäre es aber nach wie vor staubtrocken.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon rolandk » Di 12. Aug 2014, 19:55

Cool, das wurde aber auch Zeit..... naja, für 43kW hat's mal wieder nicht gereicht.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon mlie » Di 12. Aug 2014, 20:43

Fehlt eigentlich nur noch 43/50/50 in Ziesar, dann ist die Lücke ja schon fast geschlossen und man hat zur Not in der Nähe bei Wollin dann das Backup... ;-)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Aug 2014, 20:54

Wollin ist ganz nett, aber in Richtung Hannover nutzt das leider nicht so sehr viel, da zu nah an BErlin. Ist ähnlich wie Linthe.
Helmstedt zusätzlich wäre gut
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon rolandk » Di 12. Aug 2014, 21:05

Wenn Magdeburg etwas sinnvolles hätte, reicht das prima bis Hannover. Als Grundlage von Berlin aus habe ich dann entweder die DSK in Klein Machnow genommen oder Ludwigsfelde. Umgekehrt war das immer blöd, das man kurz vor Berlin steht, und erst mal kräftig laden muß, um dann für die Stadt noch etwas Power zu haben. Da ist Wollin gar nicht schlecht.

Will denen nicht mal jemand ein 125A Kabel schenken :-) Dann könnte ich auch mit 43kW laden.

Aber ich glaube, wir schweifen zu sehr vom Thema ab.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon energieingenieur » Di 12. Aug 2014, 21:15

Bzgl. der Lademöglichkeiten an der Autobahn A2 zwischen Hannover und Magdeburg kann ich nur raten, die kommenden Tage aufmerksam im Forum zu lesen. Aber mehr sage ich nicht. Diese Ehre gebührt Jemand anderem. Nur soviel: Eine wichtige Lücke wird geschlossen werden ;-) - Der Elektriker schraubt schon.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Aug 2014, 10:29

eDEVIL hat geschrieben:
Wollin ist ganz nett, aber in Richtung Hannover nutzt das leider nicht so sehr viel, da zu nah an BErlin. Ist ähnlich wie Linthe.
Helmstedt zusätzlich wäre gut

Du gehst von deinem Startpunkt Nauen aus. Von meinem Startpunkt aus ist Wollin mehr als 100km entfernt. Bei 130km/h ist dann schon die erste Nachladung fällig (ohne Reserve in der Batterie). Wer aus der Region Strausberg kommt, ist selbst im Eco-Modus schon soweit entladen, dass dringend eine Nachladung fällig wird (wenn man sich eine Reserve behalten will, um im Defektfalle eine andere Lademöglichkeit zu erreichen).
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon Rob. » Mi 13. Aug 2014, 11:45

Um allen Bedürfnissen gerecht zu werden müssten eigentlich im Abstand von 50 bis 70 Km Schnelllader installiert werden. Genug Rasthöfe gäbe es doch. Alternativ größere Akkus kommen hoffentlich bald auch bei Non-Teslas ;)

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon eDEVIL » Mi 13. Aug 2014, 12:22

ich habe natürlich noch die Chademo-Brille auf, aber selbst aus Berlin Ost, kann man da anders planen, da macht man dann noch eine kurze Zwischenladung in der City.
Aus Strausberg könnte man in Chademo zwischen Laden (sofern die funktioniert)

Für Zoe Fahrer sieht es da noch besser aus bzw. eine Zwischenladung ist mit 22KW auch noch erträglich.

Von 130 km/h auf Langstrecke wage ich ja nicht mal zu träumen, aber solange man kostenlos laden kann, könnte ich bis zu den zwei genannten Ladern auch so fahren. Viel Zeit würde ich aber nicht sparen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schnelladung an der A2

Beitragvon Spüli » Mi 13. Aug 2014, 12:28

Schön wäre auch, wenn man ein Backup in der Nähe hat.
An der Tanke Wollin wird es sicher irgendwo 'ne Schuko geben. Aber Typ2 ist sonst schon recht weit entfernt. Blöd wenn der Kombilader am WE mal ausfallen sollte. Für das Gemüt wäre aber eine weitere Lademöglichkeit in unter 20km schon hilfreich.

Ich bin aber sicher, das sich da in den nächsten Monaten noch einiges tun wird. Habe das Gefühl das in einigen Firmen jetzt das Bewußtsein so langsam in unsere Richtung kommt. Gerade die Ketten wie McD, IKEA, Aral und Co haben ja etliche Standpunkte in teilweise guter Lage.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2576
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SirTwist, slowdown, TFroehlich und 12 Gäste

cron