RWE baut weniger E-Tankstellen

Re: ... Henne, Ei und Fuchs

Beitragvon midimal » Mi 9. Okt 2013, 14:16

Efan hat geschrieben:
meta96 hat geschrieben:
... Angenommen eine Typ2 Ladestation kostet 20.000 inkl. Wartung für 5 Jahre, bedeutet dies, dass pro ca. 16 Elektroautos sich eine Typ2 Ladestation indirekt refinanzieren* würde (auch wenn keiner der 16 Elektrokarren die Ladestationen selbst jemals nutzen würde). ...


Sorry, das kann ich als Kapitalist nicht stehen lassen.

RWE und auch EON oder EnBW machen doch keinen Gewinn an Ladestationen, die schreiben sie als "public relation" ab. Eine kWh kostet 25 Cent bei mir. Wenn ich 20kWh für 0 Euro lade, KÖNNEN die keinen Gewinn damit machen.




Haben die sowieso nicht Stomübeschuß in der Leitung? :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5979
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

RWE baut weniger E-Tankstellen

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 9. Okt 2013, 22:48

Ich gebe Efan ja prinzipiell nur sehr ungern recht, aber ich sehe das auch so. ;-) Zumindest für die nächsten Jahre. Mittelfristig aber, stimmt das nicht, dafür gibt's viel zu wenig Leute mit Garage. Ich war in Holland am Wochenende, da fahren viele Leute EV, die es ohne die unzähligen Ladesäulen nicht könnten.

Ebenfalls richtig ist aber, dass das eigentlich nur über Subventionen laufen kann. Weniger Förderung schwachsinniger Batterie-Anhänger-Range-Extender und der 100. Studie für eCarsharing und dafür die Republik mit Ladesäulen pflastern. Effekt x100
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: AW: RWE baut weniger E-Tankstellen

Beitragvon Karlsson » Do 10. Okt 2013, 09:32

Ich denke ja, dass es anders laufen wird und sollte:
E-Fahrzeuge sind mit der heutigen Reichweite bis auf den Tesla nichts für Langstrecken. Der Großteil aller Ladungen erfolgt daher ohnehin Zuhause oder beim Arbeitgeber.
Die Säulen werden daher kaum benutzt.

Durch diese Situation bleibt dem E-Auto der große Durchbruch verwehrt.

Es kommen aber in Zukunft mehr Plug in Hybride. Wie der jetzt günstigere Ampera, der neue Mitsubishi Geländewagen, Audi E-Tron, Porsche Panamera, S-Klasse, X5....
Und das werden zukünftig mehr werden und die fahren auch weite Strecken.
Dadurch steigt die Anzahl der möglichen Nutzer und gleichzeitig sinken die Akkupreise durch immer größeren Absatz größerer Packs.
Das begünstigt dann immer größere elektrische Reichweiten, macht die Fahrzeuge attraktiver und sorgt wieder für mehr Absatz.

Ladesäule/Elektroauto haben halt mit dem Henne-Ei Problem zu kämpfen, das der Plug in so nicht kennt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: RWE baut weniger E-Tankstellen

Beitragvon Kelomat » Sa 12. Okt 2013, 17:11

Wenn der hier:http://youtu.be/JHUzfw24oCk recht behält, und für mich ist das absolut realistisch, dann wird es in den nächsten Jahren rund gehen.... :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: RWE baut weniger E-Tankstellen

Beitragvon Twizyflu » Sa 12. Okt 2013, 19:43

Oh ja und ich hab das Video überall geteilt und schon mehreren Leuten gezeigt, sogar ein Kritiker hat gesagt: Top Vortrag ;)

Ich küsse Herrn Thomsen die Schuhe wenn er recht behält ^^.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18785
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste