REWE´s Ladestationsfeedback in AT

REWE´s Ladestationsfeedback in AT

Beitragvon ATLAN » Di 25. Nov 2014, 01:44

http://www.verbund.com/cc/~/media/6FDF3 ... A4D0DFFB78

Ab Seite 59 wird's diesbezüglich interessant, offenbar sind die Beschwerden der E-Mobilisten DOCH wahrgenommen worden und es wurden die richtigen Schlüsse daraus gezogen! :o

Bin positiv überrascht! :)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: REWE´s Ladestationsfeedback in AT

Beitragvon TeeKay » Di 25. Nov 2014, 08:54

Rewe hats verstanden, tut aber nichts aktiv, oder? Auf der letzten Seite schreiben sie, dass sie diesem Zeitpunkt erwartungsvoll entgegensehen und sich zeitgerecht darauf einstellen wollen. Für mich liest sich das nicht so, als würden sie auf ihren Ladesäulenbetreiber aktiv einwirken.

Abgesehen davon finde ich Rewes Einstellung sympathisch: Einfach mal probieren, kostet ja nichts. In Berlin haben sie ja auch bei einigen Märkten Platz für Vattenfallsäulen zur Verfügung gestellt. Von anderen Großunternehmen bekam ich hingegen Absagen, selbst wenn sämtliche Kosten zum Bau und Betrieb von Ladesäulen übernommen worden wären und das Unternehmen von den Zusatzumsätzen der Ladegäste profitiert hätte.

Rewe bzw. Vattenfall stellte die Säulen auch sinnigerweise am Ende des Parkplatzes auf, nicht direkt vor dem Eingang. So sind die Parkplätze in den allermeisten Fällen frei. Und es hat sich bis jetzt auch nie einer vom Markt beschwert, wenn mein C-Zero dort die Nacht über lädt.


BTW zum verlinkten PDF: Auch bei dem britischen Schnellladenetzwerk arbeiten Renault, Nissan, BMW und VW ohne Streit zusammen. Warum klappt das überall, nur nicht in Deutschland? Warum bekommt scheinbar ganz Europa gut durchdachte Netzwerke, warum fördert die EU hunderte Lader in allen möglichen Ländern, wir in Deutschland bekommen aber nur die SLAM-Witze?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: REWE´s Ladestationsfeedback in AT

Beitragvon Robert » Di 25. Nov 2014, 09:36

Finde ich auch dringend notwendig, dass Ladesäulen AM ENDE eines Parkplatzes aufgestellt werden. Nimmt die Spannung, Spießbürger kann weiterhin mit seinem Pkw direkt an der Supermarktkassa vorbeifahren und uns, welche Entbehrungen gewöhnt sind, tun ein paar Schritte nicht weh.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: REWE´s Ladestationsfeedback in AT

Beitragvon Greg68 » Fr 28. Nov 2014, 12:32

Robert hat geschrieben:
Finde ich auch dringend notwendig, dass Ladesäulen AM ENDE eines Parkplatzes aufgestellt werden. Nimmt die Spannung, Spießbürger kann weiterhin mit seinem Pkw direkt an der Supermarktkassa vorbeifahren und uns, welche Entbehrungen gewöhnt sind, tun ein paar Schritte nicht weh.


Unbedingt! Gut wäre aber schon ein Einkaufswagenabstellplatz in der Nähe, damit man damit nicht wieder bis zum Eingang zurückgehen muss... ;)
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste