Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Re: AW: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 11. Jul 2015, 04:32

e-future hat geschrieben:
Das Ladekabel sollte nach meinem Dafürhalten grundsätzlich Bestandteil der Ladesäule sein, egal um welchen Standard es sich handelt. [...] Mir nicht verständlich, warum man nicht längst diesen Weg eingeschlagen hat.

Ein Grund ist, dass man dann keine Typ 1-Kabel oder andere Adapter verwenden könnte. Du hast recht: Das hier geschilderte Problem hätte dann nicht auftreten können... weil der Nutzer von vornherein keine Chance gehabt hätte, dort zu laden.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon i3Prinz » Sa 11. Jul 2015, 06:40

Die berrechnete Arbeitszeit ist schlichtweg erlogen... Betrügerische Absicht?
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon TeeKay » Sa 11. Jul 2015, 07:47

Die muss nicht erlogen sein, sondern kann auch auf Unwissenheit beruhen. Wer nicht weiß, wie das Kabel notentriegelt wird, rätselt mitunter sehr lange herum und lässt sich auch nicht sagen, wie es geht - eigene Erfahrung mit den Technikern aus Frankfurt/Oder.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Fluencemobil » Sa 11. Jul 2015, 12:50

Wenn die Säulen ihre Fehlfunktion nicht protokollieren, kann später ein gutachter (wenn es ganz hart kommt) nur das Kabel prüfen. So weit werden es hoffentlich die Finsterwaldner nicht kommen lassen.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Stefan_M » Sa 11. Jul 2015, 13:15

Danke für Euer Feedback.
Ich habe das Schreiben weitgehend unverändert soeben per Mail gesendet.
Ich werde über den Ausgang berichten...
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16 - www.Strominator.de, www.CYX-mobile.de mit ff. Fahrzeugen: Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e...
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 478
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Solarstromer » Sa 11. Jul 2015, 13:41

Sind das die hier? http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-9/6601/

Interessant! Mennekes Säulen mit Münzer daneben, noch nie gesehen. Die Münzer sind aber laut GE noch nicht aktiviert.

Die Mennekes die ich kenne öffnen alle automatisch die Verriegelung wenn das CP Signal getrennt wird. Hatte auch noch nie ein Problem damit, funktionieren üblicherweise problemlos.

Geht es eigentlich um einen solchen Selbstbau Adapter oder so ähnlich? http://elweb.info/dokuwiki/doku.php?id=typ2-stecker
Könnte natürlich auch am Adapter liegen, Taster/Reedkontakt defekt oder Kurzschluß im Kabel/Stecker. Oder auch ein Benutzerfehler (wusste nix vom Reedkontakt, ...). Aber wahrscheinlicher ist schon ein Problem der Säule.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Stefan_M » Sa 11. Jul 2015, 13:46

Ja sowas, Eigenbau. Der Nutzer kennt die Funktion.
Defekt in der Verschaltung ist unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen. Vielleicht bekomme ich die Gelegenheit, es zu prüfen.

Mein zweites Kabel gleicher Bauart mit 32A hat einen anderen Nutzer dieses Jahr erfolgreich durch die Wave gebracht.
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16 - www.Strominator.de, www.CYX-mobile.de mit ff. Fahrzeugen: Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e...
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 478
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon Großstadtfahrer » Sa 11. Jul 2015, 14:07

Bei richtiger Verkabelung (Und davon gehe ich mal aus, da der Adapter ja woanders funktioniert hat) kann der Adapter nur schuld sein wenn der Reed "zusammengeschweißt" ist. Dies ist bei den Strömen die da fließen seeeeehr unwahrscheinlich.

Bei allen anderen Defekten (Kabelbruch, Verbindungsprobleme, usw) sollte die Säule gar nicht mehr freigeben.

Ich denke das es sich bei einem Defekt in der Säule handelt, welcher auch bei einem normalen Kabel vorgekommen wäre.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon eDEVIL » Sa 11. Jul 2015, 19:49

Ich denke mal, das der adapter danach nochmal getestet wurde, aber der reedkontakt nicht bekannt war und deshalb davon ausgegangen wurde, das es am Kabel liegt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Rechnung für verriegeltes Ladekabel

Beitragvon TeeKay » Sa 11. Jul 2015, 19:54

Wenn mich nicht alles täuscht, stand ich bei meiner Fahrt in den Winterurlaub dort auch erstmal blöd an der Säule und meinte zu meiner Freundin, dass wir wohl aufgrund feststeckenden Kabels erstmal nicht weiterkämen. Ein Neustart der Ladung mit abermaligen Abbruch half dann.

Da lobe ich mir Efacec - die ich sonst eher nicht lobe: Selbst wenn dort die Sicherung fällt und die Säule komplett tot ist, wird der Typ2 noch entriegelt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste