Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon eW4tler » Mi 5. Mär 2014, 21:45

Hallo EV Gemeinde,
bin noch frisch in dem Thema, habe aber vor, mir eine ZOE zu kaufen.

Nun liest man immer wieder von den verschiedensten Probleme beim Laden. Der Typ2-Stecker ist genormt (IEC 62196) und die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladesäule ist auch genormt (IEC-61851). In einer idealen Welt müsste somit alles zusammenpassen.

Woran liegt es nun, dass es in der realen Welt dann doch wieder Probleme gibt?
Was sind nach eurere Erfahrung die Hauptursachen?
Worauf gilt es zu achten?
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon energieingenieur » Mi 5. Mär 2014, 21:55

eW4tler hat geschrieben:
Nun liest man immer wieder von den verschiedensten Probleme beim Laden. Der Typ2-Stecker ist genormt (IEC 62196) und die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladesäule ist auch genormt (IEC-61851). In einer idealen Welt müsste somit alles zusammenpassen.

japp, das denke ich auch immer wieder. Leider ist es nicht immer so. Willkommen in der Welt der Elektro-Enthusiasten!

Die bisher plausibelste Erklärung, die ich auch in etwa so von Renault- und Mennekes (Entwickler des Typ2-Steckers) bestätigt bekommen habe lautet: Es gibt unterschiedliche Datumsstände der Normungen. Dazu gibt es Normentwürfe, die minimal veränderte Spezifikationen enthalten. Nun soll es so sein, dass der ZOE sich bereits an einer Normversion orientiert, die in Kürze gültigkeit erlangen soll. Die nicht funktionierenden Ladesäulen laufen noch nach der alten, bzw. aktuell gültigen Normversion. Im Regelfall sollte sich das Problem durch ein Softwareupdate des Pilotcontrollers der Ladesäule beheben lassen. Das ist das Bauteil, welches mit dem Fahrzeug "kommuniziert" und schließlich das Signal "alles okay, Ladung darf losgehen" gibt.

Für die Praxis bedeutet dass, dass der ZOE nicht an allen Steckern funktioniert, die auch ins Auto passen. Nachdem man allerdings ein paar Erfahrungen gesammelt hat, weiß man grob, um welche Hersteller bzw. Säulentypen es sich dabei handelt. Schaue dir einfach mal für deine Region eine Ladesäulen an, die hier in der Datenbank verzeichnet sind: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/. Dort gibt es im unteren Bereich der Seite eine Lade-Log. Dort kannst du sehen, mit welchen Fahrzeugen an welchem Daten die Ladung funktioniert hat und mit welchen nicht (sofern die Nutzer das eingetragen haben). Wenn dort ein paar erfolgreiche ZOE-Ladungen drinstehen, kannst du dir relativ sicher sein, dass das funktionieren wird.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon ZoePionierin » Mi 5. Mär 2014, 22:58

Inzwischen haben auch viele Anbieter und Hersteller nachgearbeitet, so dass viele anfängliche Probleme zwischen Zoe und Ladesäule gelöst sind. Trotzdem gibt es leider immer noch vereinzelte Säulen die partout keine Zoe laden wollen.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon elektrostrom » Do 6. Mär 2014, 19:50

Meine Ladeprobleme hatten die Ursache in fehlerhaften Ladesäulen,
einmal RWE Säule (beide Seiten defekt), zweimal Stawag Säule (eine Seite defekt).
Die Zoe hat bisher immer prima geladen. :D
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 287
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon Great Cornholio » Mi 16. Apr 2014, 10:15

eW4tler hat geschrieben:
Hallo EV Gemeinde,
bin noch frisch in dem Thema, habe aber vor, mir eine ZOE zu kaufen.

Hi und herzlichen Glückwunsch! Du wirst es nicht berreuen! :)

eW4tler hat geschrieben:
Woran liegt es nun, dass es in der realen Welt dann doch wieder Probleme gibt?
Was sind nach eurere Erfahrung die Hauptursachen?
Worauf gilt es zu achten?

Nach meiner Erfahrung:
Auf Platz 1 bis 3 bei Problemen mit ZOE: Schlechte "Erde"
- Das habe ich gemerkt an an einem viel zu langen "Prüfung läuft.." gefolgt von "Ladung unmöglich". Die ZOE prüft sehr penibel den Erdwiderstand auf den einzelnen Phasen. Wurde hier im Forum schon exzessiv diskutiert.

Auf Platz 4: Defekt in der Ladesäule
- Das hatte ich schon zwei mal. Die genaue Ursache haben mir die Betreiber nie mitgeteilt. Es wurde immer "irgendwas getauscht". Bei der einen Säule ist das Problem aber sehr wahrscheinlich auch 1-3 gewesen, da die Prüfung sehr lange dauerte.

Grüßle
Great Cornholio
Zuletzt geändert von Great Cornholio am Mi 16. Apr 2014, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon stromer » Mi 16. Apr 2014, 11:44

Wenn es bei mir Probleme gab, lag das bisher immer an den Ladesäulen. Seit die Anbieter Ihre Hausaufgaben gemacht haben, und ihre Ladesäulen auf den neuesten Softwarestand gebracht haben gibt es kaum noch Probleme.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Problemloses Laden mit Typ-2 (ZOE)

Beitragvon dibu » Mi 16. Apr 2014, 12:40

@stromer: bei mir ist's genauso. Es werden immer weniger Säulen, die nicht funktionieren mit der Zoé.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roland81 und 7 Gäste