Beverly Hills: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon Blauhassinger » Fr 30. Mär 2018, 23:53

Noch ein Nachtrag zum Thema.

Ich war gerade in Holland bzw. Niederlande im Urlaub.

Da regt sich keiner darüber auf ob da jetzt ein Leaf, ein Tesla, ein GTE, ein BMWi3 oder ein Outlander an Type 2 lädt. Laden ist, soweit ich dass beurteilen kann, immer kostenpflichtig.
Einziger Vorteil ist wohl der Parkplatz im Zentrum.

Ich befürchte, die Holländer sind uns einfach weit vorraus, und wohl nicht so engstirnig wie wir Deutschen.
Blauhassinger
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 10:21

Anzeige

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon fidelio1985 » Sa 31. Mär 2018, 00:00

Blauhassinger hat geschrieben:
fidelio1985 hat geschrieben:

i3 ist kein PHEV, und ChaDemo gibt es an Destination Chargern nicht.


Ja und jetzt?
Darf ich dann mit dem Outlander weder auf der Autobahn laden, noch am Destination charger sprich öffentlichen Ladestationen?


Solange du nicht in Beverly Hills wohnst, ist es glaube ich nicht für dich verboten, öffentlich zu laden.
Verstehe die Aufregung nicht ganz.

Schön wäre es einfach nur, wenn, wie du selber sagst, die Ladestationen nicht über einen "normalen" zeitlichen Rahmen hinaus belegt werden. Ob du in dieser bestimmten Zeit dann 20 oder 200 km lädst ist mir persönlich ziemlich egal.
fidelio1985
 
Beiträge: 214
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon fidelio1985 » Sa 31. Mär 2018, 00:03

Blauhassinger hat geschrieben:
Noch ein Nachtrag zum Thema.

Ich war gerade in Holland bzw. Niederlande im Urlaub.

Da regt sich keiner darüber auf ob da jetzt ein Leaf, ein Tesla, ein GTE, ein BMWi3 oder ein Outlander an Type 2 lädt. Laden ist, soweit ich dass beurteilen kann, immer kostenpflichtig.
Einziger Vorteil ist wohl der Parkplatz im Zentrum.

Ich befürchte, die Holländer sind uns einfach weit vorraus, und wohl nicht so engstirnig wie wir Deutschen.


Mit wie vielen Holländischen BEV Fahrern hast du dich denn unterhalten?
Mal in einem niederländischem Elektroforum nachgeschaut?

Belegte Ladesäulen (egal ob von Verbrennern, PHEVs, Schnarchladern oder einfach Leute, die gerne ihr Auto über Nacht stehen lassen) sind ein weltweites Phänomen. Daran ändert ein kWh basierter Tarif, wie er bei NewMotion (holländisch) üblich ist, nichts.
fidelio1985
 
Beiträge: 214
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon fidelio1985 » Sa 31. Mär 2018, 00:07

0cool1 hat geschrieben:
Sehe ich auch so! Schuld haben nicht die PHEV, sondern die Ladeinfrastruktur.
Warum soll ein PHEV nicht auch die 30-45 min am Rastplatz oder beim Einkaufen nutzen um den Akku wieder zu laden?
Warum soll ich mit meinem e-Golf/i3 bei Kaufland nur mit CCS laden, wenn mir auch Typ2 genügen würde?


Ich glaube 30-45min sind nicht das Problem. Häufig brauchen PHEVs ohne entsprechende Schnellladefähigkeit aber länger.
Auch beim Laden während des Einkaufs sehe ich überhaupt kein Problem. Es kann zwar ärgerlich sein für den BEV Fahrer, weil er anders als der PHEV wirklich auf den Strom angewiesen ist (und daher von der Priorität am Lader natürlich höher anzusiedeln ist), aber so etwas zu fordern oder durchzusetzen ist meiner Meinung nach nicht praktikabel.

Ich würde mich einfach schon über den flächendeckenden Einsatz einer Ladescheibe freuen ;)
fidelio1985
 
Beiträge: 214
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon MaXx.Grr » Sa 31. Mär 2018, 00:25

Ein Hoch auf die Feindbilder! Insbesondere im Neuland wichtig...

Ich würde sagen es geht hier eigentlich um die Ladenetiquette - gibt's da eigentlich schon was im Wiki?

Vorschlag:
§1: nehmt Rücksicht aufeinander...


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 284
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon gekfsns » Sa 31. Mär 2018, 09:39

Ich würde im Titel noch hinzufügen "....in Beverly Hills".
Was interessiert mich Beverly Hills, ist wie der Sack Reis der ...(ihr wisst schon) :D
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1752
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich laden

Beitragvon ElectricMike » Sa 31. Mär 2018, 11:49

MaXx.Grr hat geschrieben:
Vorschlag:
§1: nehmt Rücksicht aufeinander...



Das sehe ich auch so. Durch meine Erfahrung mit der Zoe weiß ich, wie schmerzhaft es sein kann, wenn die Restkilometer schwinden und man nicht laden kann, weil an der einzigen Säule gerade ein Hybrid gemütlich Strom zieht. Dennoch möchte ich unterwegs auch mit dem Plug–in nicht ganz auf das Laden verzichten. Dann gehe ich eben nicht auf der Autobahn an den Schnelllader. Dafür ist der Verbrenner drin. Eine „kleine“ Säule mit Schuko oder 11kw sollte aber drin sein, gerade, wenn mehrere Fahrzeuge dran laden können.
- Renault Zoe Life R240 Neptun Grau
– Toyota Prius IV Plug–in
– Tesla Model 3 reserviert
ElectricMike
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 14. Jul 2015, 20:00

Re: Beverly Hills: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich lad

Beitragvon p.hase » Sa 31. Mär 2018, 12:01

bin dafür, daß plugins nur an ladestationen bis maximal 3,7kW dürfen. schon gibts keinen ärger mehr. wie ich schon sagte, nicht die fahrer sind schuld (nichtmal schüddi), sondern die infrastrukturer. wir brauchen futtertröge und da gibts noch keine hersteller dafür. dabei gibt es sogar waschbecken für sportheime...
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6202
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Beverly Hills: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich lad

Beitragvon Schüddi » Sa 31. Mär 2018, 12:14

p.hase hat geschrieben:
bin dafür, daß plugins nur an ladestationen bis maximal 3,7kW dürfen. schon gibts keinen ärger mehr. wie ich schon sagte, nicht die fahrer sind schuld (nichtmal schüddi), sondern die infrastrukturer. wir brauchen futtertröge und da gibts noch keine hersteller dafür. dabei gibt es sogar waschbecken für sportheime...

Dann dürfte ich ja an keiner regulären Ladesäule laden. Das ist Schwachsinn dann kann ich mir auch wieder ein Verbrenner kaufen. Und die Ladesäulen kann man abbauen weil keiner mehr dran lädt. Ich lade jetzt seit 1 Jahr fast täglich an öffentlichen Ladesäulen in Stuttgart und Umgebung nach und treffe in 1 von 100 Fällen auf ein BEV das kein Car2Go ist. Womit begründest du also diese Forderung? Warum möchtest ausgerechnet du Elektromobilität abschaffen bzw einschränken?
Schüddi
 
Beiträge: 1624
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Beverly Hills: Plug-ins dürfen nicht mehr öffentlich lad

Beitragvon Super-E » Sa 31. Mär 2018, 12:38

Genau, und wenn jemand irgendwo 3,6 kW aufstellt geht ein Shitstorm los, weil das 3ph anzuschließen doch keine Mehrkosten verursacht. Nochmal. Ein durch schnarchlader (egal ob phevs oder Bev) belegte schnelladesaule ist ärgerlich, aber das ist in Beverly Hills nicht der Fall. Das sind einphasig es Typ 1 Ladepunkte. Meiner Meinung nach wegen fehlender Redundanz und der zu erwartenden langen Besetzungszeit doch eh nur als Gelegenheitsladung und damit hervorragend auch für phevs zu gebrauchen.

Ab besten wäre AC Säulen so geschickt aufzustellen, dass man rundherum parken kann und in der Säule 6-8 Ladepunkte mit Lastmanagement zu verbauen. Das kostet auch kaum mehr und behebt das Problem

Die teure Schnelladesaulen sind hingegen für wirkliche ladenot und deshalb durch entsprechende Preismodelle freizuhalten. Tesla hat das ja inzwischen auch gelernt und durchaus gute Ideen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1528
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste