Nutzung der Ladesäulen von Schnell- und Langsamladern

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon mark32 » So 15. Jun 2014, 09:54

lingley hat geschrieben:
Kriechstrom aus einer 43/50er ziehen :shock: , Entschuldigung, das ist ja noch dreister und ja - find ich voll egoistisch gedacht.
Du nimmst in den zwei Stunden theoretisch vier Schnellladern die Möglichkeit flott weiterzukommen.
Bin nicht ortskundig, aber auf dem Bild gegenüber ist Gewerbegebiet (Waschstrasse) zu sehen.
Da gibt's sicher irgendwo eine Schukodose für zwei Stunden.
Somit wäre die 43/50er für Durchreisende frei und zum IKEA wäre es nur 25m weiter ...

Das sehe ich anders, die Ladesäule ist öffentlich und erfüllt den Ladestandard Typ2 für alle Stromstärken. Noch gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Und auf irgendeine Schuko-Bettelei zu verweisen ist meiner Meinung nach nicht zumutbar.

Zumutbar wäre es die Mobilfunknummer zu hinterlassen und in Absprache für die halbe Stunde Schnellladung die Säule frei zu machen.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 15:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Hasi16 » So 15. Jun 2014, 10:05

+1

Sehe ich hundertprozentig auch so. Aber selbst das mit der Telefonnummer: Sicher jetzt noch zumutbar, weil alle EV-Fahrer sicher noch Pioniere sind.
Aber wenn ich denke, dass meine Mutter einen E-Golf hätte... Es wäre ihr bestimmt weder zumutbar "mal eben" wieder zum Auto zu laufen, um den Stecker freizugeben, noch würde sie gerne bei einer Waschanlage um Strom bitten. Dann lieber weiter den Verbrenner fahren. Und das ist doch nicht Sinn der Sache, oder?

Ich würde es daher gut finden andere EV-Fahrer, die laden und offensichtlich keine andere öffentliche Lademöglichkeit in Anspruch nehmen können, nicht mehr an den Pranger zu stellen.


Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon TeeKay » So 15. Jun 2014, 10:13

Das mit dem 3,7kW-Ladern an der 43er Säule würde sich von selbst erledigen, wenn dort bezahlt werden müsste. An meiner Säule wäre die Authentifizierung mit TNM-Karte nötig, die dann pro Lademinute 25 Cent vom Konto abzieht. Mal sehen, wie viele Mütter mit E-Golf dann da dran laden würden, während sie Ikea leer kaufen gehen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon eDEVIL » So 15. Jun 2014, 10:42

Richtig, am Potsdamer Platz wird das so an Chadmeo/CCS abgerechnet. Wichtig sit es aber, den ganze Schnarchlader nicht vor den Kopf zu Stoßen. Dann muß es eben noch eine Säule geben, die von 3 PArklätzen gut zu erreichen ist und welche 3x 1 Phase Typ2 mit 16A hat.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon mlie » So 15. Jun 2014, 10:49

@ Teekay: +1
Dieselbe Idee hatte ich eben nebenan auch schon: Man kann ja auch Schnelladeports (Ladeplatz mit Parkmöglichkeit) und Langsamladeports (Parkplatz mit Lademöglichkeit) nebeneinander gestalten, also eine 50/50/43kW Säule und 10m daneben eine oder zwei Doppelwallbox(en) mit 2x Typ2 3,7kW. Sollte jedem gerecht werden und wer falsch parkt, merkt das nach 6 Stunden am Kontoauszug. Lerneffekt: ungemein.
Ja, man kann sich dann natürlich aufregen, aber dann tut die Erkenntnis, das man selbst was falsch gemacht hat und nicht alle anderen Schuld sind an der 90€ Ladung, um so mehr weh.

Mittlerweile gibt es auch in unserer Region das Problem, dass die eups hier nutzlos (SOC 100% seit Tagen, offensichtlich will die keiner fahren) den Typ2 Ports im bewachten Parkhaus blockieren, obwohl es für solch ein Stehzeug auf die Schukovariante täte. Die beiden Carsharing-Leafs hier in Celle stehen LEIDER auch die meiste Zeit mit dem SchuKo-Ziegel an der Säule rum, ich würde mir wünschen, wenn das Volk die Leafs mehr nutzen würde.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon TeeKay » So 15. Jun 2014, 11:29

ABB hatte schon vor drei Jahren die tolle Idee, einen Schnelllader mit 16A-einphasigen-Wallboxen zu kombinieren. Freischaltung und Abrechnung erfolgte über den Schnelllader, so dass man nur einmal die teure Abrechnungstechnik brauchte. Die Wallboxen waren dumme und günstige Geräte. Wurde aber bei den neuen Terra 53 nicht weiter verfolgt, weil es 2011 keine Nachfrage nach diesen Master-Slave-Säulen gab.

Schade, dass das gute und richtige Konzept aufgegeben wurde, nur weil es zur falschen Zeit rauskam.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon eW4tler » So 15. Jun 2014, 14:05

Die Diskussion zeigt deutlich, dass es noch einiges an Verbesserungspotenzial bei den Ladesäulen für die Verteilung von Ladeleistung / Last-Management gibt.

Wahrscheinlich brauchen wir in der Zukunft für jeden E-Parkplatz einen Anschluss, der je nach Bezahlung eine entsprechende Ladeleistung zu Verfügung stellt.
Die Kosten setzen, sich dann aus Gebühren für den Parkplatz(Zeit) und die Energie(gewählte Ladeleistung) zusammen. Der Ladesäulenbetreiber kann es dann über das Gebührenmodell steuern, wie er die Anschlussleistung zwischen Schnell- und Schnarchladern verteilt.

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon midimal » So 15. Jun 2014, 21:14

TeeKay hat geschrieben:
Das mit dem 3,7kW-Ladern an der 43er Säule würde sich von selbst erledigen, wenn dort bezahlt werden müsste. An meiner Säule wäre die Authentifizierung mit TNM-Karte nötig, die dann pro Lademinute 25 Cent vom Konto abzieht. Mal sehen, wie viele Mütter mit E-Golf dann da dran laden würden, während sie Ikea leer kaufen gehen.


Siehe auch so!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Rudi L. » Mo 16. Jun 2014, 08:51

Gerade weil ich drauf angewiesen bin laden zu koennen, blieb die Zoe heute Zuhause und ich fuhr mit dem Diesel los. Denn ohne nachladen kaeme ich nicht zurueck, alternative Saeulen gibt es in der Ecke nicht. Darüber sollten die Einphasigen mal nachdenken!
Rudi L.
 

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

Beitragvon Spürmeise » Mo 16. Jun 2014, 09:03

Rudi L. hat geschrieben:
alternative Saeulen gibt es in der Ecke nicht. Darüber sollten die Einphasigen mal nachdenken!

Ach ja?
Spürmeise
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste