Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noch"

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon eDEVIL » Mi 3. Jun 2015, 10:03

Fahre eher selten TAxi, aber bei PHEV habe ich diese digitale Fahren bisher nicht erlebt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon rolandk » Mi 3. Jun 2015, 10:16

graefe hat geschrieben:
Funktionierende System kommen ausschließlich von privatwirtschaftlichen Unternehmen wie Tesla, Fastned, Clever, TNM etc.


nicht ausschließlich.... auch Eigeninitiative ohne Unternehmen zeigt Erfolge.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon EVduck » Mi 3. Jun 2015, 10:23

rolandk hat geschrieben:
graefe hat geschrieben:
Funktionierende System kommen ausschließlich von privatwirtschaftlichen Unternehmen wie Tesla, Fastned, Clever, TNM etc.

nicht ausschließlich.... auch Eigeninitiative ohne Unternehmen zeigt Erfolge.

Privat und Initiative ist der Schlüssel, die berühmte Privatinitiative funktioniert, weil es dann Menschen oder auch Unternehmen gibt, die sich verantwortlich fühlen, oder die einen Nutzen daraus haben.
Zuletzt geändert von EVduck am Do 4. Jun 2015, 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1428
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon Elektrolurch » Mi 3. Jun 2015, 10:40

Yep. Die einzige Schlussfolgerung, die man daraus ziehen kann, ist: Selber machen. Fakten schaffen. Wenn erstmal genug 43kW AC Lade-Eier gelegt sind, wird sich die passende Henne schon einfinden. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon imievberlin » Mi 3. Jun 2015, 17:41

Dagegen muss man doch was machen können oder ? EU , Kommunale Parteien oder Politiker, Vereine oder sogar ein generellen Boykott dieser "scheiße".
Ich bin sowas von sauer das kann man sich nicht vorstellen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon umberto » Mi 3. Jun 2015, 20:11

imievberlin hat geschrieben:
Dagegen muss man doch was machen können oder ?.


Ja, steckt eure Energie in ein Kickstarter-Projekt "Einfacher CCS/Chademo-Lader für Crowdfunding-Projekte."

Die mit der großen Industrie im Rücken werden gewinnen, so wie bei VHS oder DVD...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon rolandk » Mi 3. Jun 2015, 20:37

imievberlin hat geschrieben:
EU , Kommunale Parteien oder Politiker, Vereine oder sogar ein generellen Boykott dieser "scheiße".


EU fühlt sich für uns nicht zuständig.

Politiker.... mmh, speziell auf Bundesebene kann man schon froh sein, wenn sie nichts gegen die Bevölkerung tun (z.B. dieser Maut-Schwachsinn.... und ich meine hier die LKW-Maut (Geheimverträge etc.), PKW ist noch größerer Blödsinn....).

Vereine? So in der Wertigkeit von Kleingartenvereinen? Oder solche "gemeinnützigen" Anstalten wie der HSV oder der ADAC?

Du wirst irgendwann den Punkt finden wo Du Herrn von Berlichingen zitieren wirst und Du erkennst: es geht nur selbst!

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon e-future » Mi 3. Jun 2015, 22:43

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, Teekay. Dass die Bilanz recht mager ausfällt ist offensichtlich und das Schaufenster ist m.E. auch gescheitert. Schon interessant, dass man diese Aktivitäten als Forschungsgegenstand bezeichnet. Als wären Elektroautos Urwaldaffen und man müsste jetzt mal herausfinden, was die so zum Fressen brauchen.
Was könnte man anders machen? Nun, einfach konkrete Infrastrukturpolitik betreiben a la Tesla. Die Stadt, das Land, was auch immer, in Planquadrate (sprich durchschnittliche Reichweite) einteilen, schauen, wo der hauptsächliche Verkehr fließt (kann man sicher mit wunderbaren Zahlen schön untermauern) und dann in diese Quadrate die Säulen reinsetzen, gleichzeitig ein einheitliches Nutzerkonzept und Abrechnungsmodell entwickeln und umsetzen und dann wäre man schon mal einen Schritt weiter.
Wenn man sich als Beispiel Berlin anschaut ist es doch frappierend wie inhomogen die Verteilung der DC Lader ist. Da läuft eine Tangente von Nordwest nach Südost (ist fast wie die Punkte einer Regressionsgeraden im Koordinatensystem, wer weiß vielleicht war das absichtlich so geplant??) und spart dabei viele Teile Berlins aus (mal von der unmittelbaren Umgebung Berlins ganz zu schweigen).
Selbstbeweihräucherung und "gegenseitig auf die Schulter klopfen" gehört bei solchen Veranstaltungen dazu, da darf man nicht zu viel erwarten, da ist es schon fast konsequent, so viel Versagen als Forschung zu deklarieren, das hilft den Betroffenen immerhin ihr Gesicht zu bewahren.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon Elektrolurch » Do 4. Jun 2015, 08:56

e-future hat geschrieben:
Als wären Elektroautos Urwaldaffen und man müsste jetzt mal herausfinden, was die so zum Fressen brauchen.

:lol:
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Nutzerworkshop für CCS in Berlin: “Wir forschen doch noc

Beitragvon TeeKay » Do 4. Jun 2015, 09:59

Mir fiel noch etwas ein: Die wissen überhaupt nichts über das Ladeverhalten von Elektroautos an Schnellladern. Der Mitarbeiter von ABB erklärte, dass er nichts von starren Zeittarifen halte. Das hätten sie in Estland auch probiert und den Tarif an einer typischen Schnellladedauer bei warmer Batterie orientiert. Im ersten Winter stellten sie fest, dass die Autos alle doppelt so lange luden und der Preis damit unattraktiv hoch wurde.

Daraufhin erwiderte die Mitarbeiterin, dass wir ja hier nicht in Estland seien und solche Probleme daher nicht zu erwarten seien. Offensichtlich weiß man im Hause nicht, dass die Mehrzahl der herumfahrenden Fahrzeuge keine Batterieheizung hat, auch bei deutschen Herbsttemperaturen schon langsam lädt und selbst die Fahrzeuge mit Batterieheizung erst einmal eine Weile brauchen, bis sie die Batterie erwärmt haben. Beim Tesla dauert das auch gern mal ne halbe Stunde.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste